Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Fahrzeugtechnik - Bremskreise, Zweikreisbremsanlage

Kursangebot | Fahrzeugtechnik | Bremskreise, Zweikreisbremsanlage

Fahrzeugtechnik

Bremskreise, Zweikreisbremsanlage

Durch die Anschlüsse wird die Flüssigkeit mit dem hydraulischen Druck über Leitungen an die Radbremsen weitergeleitet. Da es sich bei unserem Beispiel um eine Zweikreisbremsanlage handelt, liegen auch zwei getrennte hydraulische Kreise vor. 
Der Vorteil dieser Bauart liegt besonders in der Sicherheit gegenüber Störungen. Fällt ein Bremskreis aus, so funktioniert der andere weiter und ermöglicht weiterhin ein Bremsen. Wie genau sich das verhält, erklären wir dir nun:

Sicherheitsmerkmale der Zweikreisbremsanlage

1. Bremskreis der vorderen Kammer fällt aus $\rightarrow$ Der Kolben wird zum Gehäuse verschoben bis er anliegt. Danach kann sich Druck in der hinteren Kammer aufbauen. Bremsvorgang kann durchgeführt werden.

2. Bremskreis der hinteren Kammer fällt aus $\rightarrow$ Kolben der hinteren Kammer kann bis zum vorderen Kolben bewegt werden, bis er dort anliegt. 

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

In beiden Fällen bleibt das Verhältnis zwischen aufgebautem Druck und aufgebrachter Pedalkraft identisch. Fällt ein Bremskreis aus, so verlängert sich jedoch der Pedalweg.

Ursachen für einen Bremskreisausfall:

  • Undichtigkeiten infolge mechanischer Beschädigungen oder Verschleiß an den Dichtungen der Kolben oder der Kolben selbst.
  • Thermische Überbeanspruchung der Bremsflüssigkeit. Dabei entstehen Dampfblasen, die einen notwendigen Druckaufbau behindern.
  • Thermische Überbeanspruchung der mechanischen Bestandteile und irreversible Beschädigung.