ZU DEN KURSEN!

Methodische Produktentwicklung - Ergebnisentwicklung

Kursangebot | Methodische Produktentwicklung | Ergebnisentwicklung

Methodische Produktentwicklung

Ergebnisentwicklung

Die Durchsetzung der im Wertanalyse-Projekt erarbeiteten Lösungsideen schließt mit dessen Durchführung ab. Sie ist der entscheidende Schritt für den Transfer der Produktideen in die Linienorganisation, in der sie dann letzlich in reale Produkte umgesetzt werden. Der Prozess der Ergebnisdurchsetzung besteht dabei aus drei Phasen:

1. Entwicklung von ganzheitlichen Vorschlägen

In dieser Phase müssen die nachfolgenden Einflussfaktoren für eine erfolgreiche Produktentwicklung untersucht werden:

  • Qualität
  • Wirtschaftlichkeit
  • Termineinhaltung
  • Risiko
2. Entscheidungen erwirken

In der zweite Phase wird es konkret. Es werden folgende Prozesse durchgeführt:

  • Vorzuschlagende Lösungen ausarbeiten
  • Realisierungsprogramme ausarbeiten
  • Umfassende Daten über die Vorschläge gliedern und darstellen
  • Entscheidung durch den Entscheidungsträger erwirken
  • Wertanalyse-Team informieren und auflösen oder Warteposition des Wertanalyse-Teams entscheiden.
3. Entscheidungen realisieren

Im dieser Phase beginnt die Realisierung des Vorhabens zur Entwicklung eines neuen/verbesserten Produkts: 

  • Unterstützung der Realisierung
  • Einschätzung der aktuellen Ergebnisse der Realisierung
  • Verteilung der erzielten aktuellen Ergebnisse
  • Erstellung eines Systems zur Sammlung von Informationen über die Erfahrungen im Einsatz (falls gewünscht und notwendig)

Merke

Während der gesamten Produktentwicklung gilt es mögliche Fehler frühzeit zu entdecken und zu beheben. Wie eine Fehleranalyse ablaufen kann, zeigen wir Ihnen abschließend im letzten Kurstext.