ZU DEN KURSEN!

Unternehmensführung - Bedürfnishierarchie-Theorie nach Maslow

Kursangebot | Unternehmensführung | Bedürfnishierarchie-Theorie nach Maslow

Unternehmensführung

Bedürfnishierarchie-Theorie nach Maslow

Als nächste Inhaltstheorie stellen wir Ihnen die Bedürfnishierarchie-Theorie des US-amerikanischen Psychologen Abraham Maslow aus dem Jahre 1943 (erweitert 1970) vor. Sie ist neben der Theorie nach Herzberg, der bekannteste Vertreter der Inhaltstheorien im Zusammenhang mit Motivation und Bedürfnissen von Mitarbeitern.

Malsow stellt die menschlichen Bedürfnisse in Form einer Pyramide dar. 

Bedürfnispyramide nach Maslow
Bedürfnispyramide nach Maslow

Dabei steigen die Bedürfnisse in der Wichtigkeit von unten nach oben an. 

Beispiele zu den einzelnen Stufen der Pyramide:

Defizitbedürfnisse

  • Physiologische Bedürfnisse: Essen, Trinken, Kleidung
  • Sicherheitsbedürfnisse: sicherer Arbeitsplatz, Arbeitsplatzsicherheit
  • Soziale Bedürfnisse: Gruppenangehörigkeit
  • Annerkennungsbedürfnisse: Status, Prestige

Wachstumsbedürfnisse

  • Selbstverwirklichungsbedürfnisse: Entwicklung der eigenen Persönlichkeit

Das Grundprinzip der Bedürfnispyramide beinhaltet folgenden Logik:

Merke

Erst wenn das untergeordnete Bedürfnis erfüllt ist, kann mit der Erfüllung des übergeordneten Bedürfnisses begonnen werden.