ZU DEN KURSEN!

Anorganische Chemie - Homogene und heterogene Stoffe

Kursangebot | Anorganische Chemie | Homogene und heterogene Stoffe

Anorganische Chemie

Homogene und heterogene Stoffe

Ein weiteres Unterscheidungskriterium für Stoffe ist ihre Zusammensetzung. Man unterscheidet

Homogene Stoffe bestehen aus einer Phase, d.h. sie sind in sich völlig homogen, unabhängig davon wo man sich in der Materie gerade befindet. Gold ist eine Paradebeispiel für homogene Reinstoffe, da es keine Bindung mit anderen Stoffen eingeht. Legierungen gehören zur Gruppe der homogenen Gemische. Bei beiden Ausprägungen liegt ein vollständiger Konzentrationsausgleich vor.

Reinstoffe sind Stoffe, die nur aus einer Sorte eines Bausteins zusammengesetzt sind; jeder Baustein kann in seine Elemente aufgetrennt werden und jedes Element steht für eine ganz bestimmte Atomsorte.

Reinstoff Gold
Reinstoff Gold
Reinstoff Silizium
Reinstoff Silizium

Merke

Homogen $\rightarrow $ keine Phasengrenzflächen

Heterogene Stoffe hingegen bestehen aus mehreren Phasen, d.h. Unterschiedliche Einzelstoffe befinden sich gemischt im Gesamtstoff, wobei die Konzentration der Einzelstoffe je nach Lage in der Materie variieren kann. Emulsionen zählen zur Gruppe der heterogenen Gemische, da sich die Inhaltsstoffe nicht gänzlich mischen lassen. Eine Ihnen bestimmt vertraute Ausprägung eines heterogenen Stoffes ist der Hartschaum. Hier besteht das Stoffgemisch aus einem Gas und dem umschließenden Festkörper.

Wenn Sie sich immer noch nicht vorstellen können, wie heterogene Stoffe aussehen, dann haben Sie vielleicht ein Badezimmer oder eine Küche in denen Granit verarbeitet wurde. Mit Granit kann man besonders anschaulich die unterschiedlichen Phasen aufzeigen.

Heterogener Stoff Granit
Heterogener Stoff Granit

 Granit enthält oft Elemente wie Quarz, Biotit und Feldspat.

Merke

Heterogen $ \rightarrow $ Phasengrenzflächen vorhanden.