Analysis und Gewöhnliche Differentialgleichungen

  1. Implizite und explizite Darstellung
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Darstellungsarten ebener Kurven > Implizite und explizite Darstellung
    Implizite und explizite Darstellung
    ... auch Ellipsen und Kreise dargelegt werden. Anwendungsbeispiele Um einen Kreis abzubilden, bedarf es bei der expliziten Darstellung zwei Funktionen.  Gegeben sei: $y = f(x) = \sqrt{1-x^2}$ Mit dieser expliziten Funktion kann nur ein Halbkreis dargelegt werden. Um einen Kreis darzustellen, bedarf es einer zweiten Funktion: $y = -f(x) = -\sqrt{1-x^2}$. Explizite Darstellung eines Kreises Indem man die explizite Funktion in eine implizite Funktion umstellt, kann der Kreis mithilfe einer ...
  2. Evolvente
    Kurveneigenschaften im ebenen Raum > Krümmung > Evolvente
    Evolvente
    ... aus dem Abschnitt 'Evolute' gezeigt werden.  Anwendungsbeispiel: Tangenten der Evolute Gegeben sei die Parabel: $0,5x^2$.  Die Krümmungskreismittelpunkte wurden für verschiedene Punkte berechnet (siehe Kapitel "Evolute").  In diesem Beispiel wurden noch zwei weitere Punkte $X(-1,5, \ 1,25)$ und $Y(1,5, \ 1,25)$ eingefügt, um die Evolute genauer darzustellen. Die Evolute der Parabel sieht dann wie folgt aus: Evolute der Parabel Bestimmung des Normalenvektors Die Tangenten der ...
  3. Krümmungsradius
    Kurveneigenschaften im ebenen Raum > Krümmung > Krümmungsradius
    Krümmungsradius
    ...                  Parameterdarstellung Anwendungsbeispiel Gegeben sei die Funktion: $f(x) = 0,5x^2$ (Parabel). Bestimme für den Punkt $P(0, 0)$ den Krümmungsradius. Krümmungsradius Zuerst werden die beiden Ableitungen gebildet: $f´(x) = x$ $f´´(x) = 1$ Danach in die Formel einsetzen und $x_0 = 0$ einsetzen: $r = |\frac{(1 + (x)^2)^{\frac{3}{2}}}{1}| = |\frac{(1)^{\frac{3}{2}}}{1}| = 1$   Im Punkt $P(0,0)$ beträgt der Krümmungsradius $r=1$. Krümmungsradius
  4. Krümmung und Torsion im Raum
    Kurveneigenschaften im mehrdimensionalen Raum > Krümmung und Torsion im Raum
    ... \; \text{X} \; \ddot{\vec{r}}|^2}$ Anwendungsbeispiel Gegeben sei die Raumkurve $\alpha (t) = \begin{pmatrix} \cos (t) \\ \sin (t) \\ t \end{pmatrix}$. Bestimme die Krümmung und Torsion im Punkt $t = 0$. Ableitungen bilden $\dot{\alpha} (t) = \begin{pmatrix} -\sin (t) \\ \cos (t) \\ 1 \end{pmatrix} \rightarrow (0, 1, 1)$ $\ddot{\alpha} (t) = \begin{pmatrix} -\cos (t) \\ -\sin (t) \\ 0 \end{pmatrix} \rightarrow (-1, 0, 0)$ $\dddot{\alpha} (t) = \begin{pmatrix} \sin (t) ...
  5. Begleitendes Dreibein und Schmiegebene
    Kurveneigenschaften im mehrdimensionalen Raum > Begleitendes Dreibein und Schmiegebene
    ... (t) \cdot (\vec{r} (t) - \vec{x}_0) = 0$ Anwendungsbeispiel Gegeben sei die Raumkurve $\alpha (t) = \begin{pmatrix} \cos (t) \\ \sin (t) \\ t \end{pmatrix}$. Berechne das begleitende Dreibein  $\ (\vec{t}_e (t),\vec{n}(t),\vec{b}(t))$  für  $t = 0$. Ableitungen bilden: $\dot{\alpha} (t) = \begin{pmatrix} -\sin (t) \\ \cos (t) \\ 1 \end{pmatrix} \rightarrow \; (0, 1, 1)$ $\ddot{\alpha} (t) = \begin{pmatrix} -\cos (t) \\ -\sin (t) \\ 0 \end{pmatrix} \rightarrow \; (-1, 0, 0)$ Vektorprodukt ...
  6. Partielle Ableitung höherer Ordnung
    Funktionen mehrerer Veränderlicher > Partielle Ableitung > Partielle Ableitung höherer Ordnung
    Partielle Ableitung höherer Ordnung
    ... stetig sind, dh. keine Sprünge aufweisen.  Anwendungsbeispiele Gegeben sei die Funktion $w = f(x,y,z) = x^2 y + z^2 x$ 1. Möglichkeit Die Ableitung nach $x$ und dann nach $y$: $\frac{\partial}{\partial x} f_x (x,y,z) = 2xy + z^2$ $\frac{\partial}{\partial x} f_{x,y} (x,y,z) = 2x$ Die Ableitung nach $y$ und dann nach $x$: $\frac{\partial}{\partial x} f_y (x,y,z) = x^2$ $\frac{\partial}{\partial x} f_{y,x} (x,y,z) = 2x$ $\rightarrow \ f_{xy} (x,y,z) $ = $\ f_{yx} (x,y,z)$. 2. ...
  7. Totales Differential
    Funktionen mehrerer Veränderlicher > Totales Differential
    ... darstellen) ist das Differential der Funktion. Anwendungsbeispiel Gegeben sei die Funktion $z = f(x,y) = x^2 + y^2$ Das totale Differential ist: $\frac{\partial f}{\partial x} dx = 2x \ dx$ $\frac{\partial f}{\partial y} dy = 2y \ dy$ $\rightarrow \; dz = 2x \ dx + 2y \ dy$ Gegeben sei die Funktion $ w = f(x,y,z) = x^2 y z$ Das totale Differential ist: $\frac{\partial f}{\partial x} dx = 2xyz \ dx$ $\frac{\partial f}{\partial y} dy = x^2z \ dy$ $\frac{\partial f}{\partial z} ...
  8. Picard-Lindelöfsches Iterationsverfahren
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Gewöhnliche Differentialgleichungen > Picard-Lindelöf > Picard-Lindelöfsches Iterationsverfahren
    Picard-Lindelöfsches Iterationsverfahren
    ... (x) := y_0 + \int_{x_0}^x f(t,y_n (t))dt $. Anwendungsbeispiel: Iterationsverfahren von Picard-Lindelöf Man Löse iterativ das Anfangswertproblem $\ y' = 2xy $ mit  $ y(0) := 1 $.   Aus der Anfangsbedingung $y(0) = 1$ kann abgelesen werden: $x_0 = 0$ und $y_0 = 1$ $\ y_0 (x) \equiv 1 $ $\ y_1 (x) = 1 + \int\limits_0^x 2t \cdot 1 \ dt = 1 + [t^2] = 1 + x^2 - 0 = 1 + x^2 $ $\ y_2 (x) = 1 + \int\limits_0^x 2t \cdot (1 + t^2) dt = 1 + \int\limits_0^x  2t + 2t^3 \ dt$ $= 1 + 2 \int\limits_0^x ...
  9. Binormalenvektor im Raum
    Kurveneigenschaften im mehrdimensionalen Raum > Binormalenvektor im Raum
    ... drei Vektoren senkrecht zueinander stehen. Anwendungsbeispiel Gegeben sei die Raumkurve $\alpha (t) = \begin{pmatrix} \cos (t) \\ \sin (t) \\ t \end{pmatrix}$. Berechne den Binormalenvektor. Ableitungen bilden $\dot{\alpha} (t) = \begin{pmatrix} -\sin (t) \\ \cos (t) \\ 1 \end{pmatrix}$ $\ddot{\alpha} (t) = \begin{pmatrix} -\cos (t) \\ -\sin (t) \\ 0 \end{pmatrix}$ Vektorprodukt bilden $\dot{\vec{r}}(t) \; \text{X} \; \ddot{\vec{r}}(t) = \begin{pmatrix} -\sin (t) \\ \cos (t) ...
  10. Eindeutigkeitssatz von Picard-Lindelöf
    Gewöhnliche Differentialgleichungen > Picard-Lindelöf > Eindeutigkeitssatz von Picard-Lindelöf
    ... $f$ in $G$ einer lokalen Lipschitzbedingung. Anwendungsbeispiele: Globale Lipschitzbedingung Gegeben sei die Funktion $f(x,y)=x^2 + y^2 $. Mit $x \in \mathbb{R}$. Zeige dass $f$ in $\mathbb{R}^2$ nicht global einer Lipschitzbedingung bezüglich $y$ genügt! Gesucht wird ein reelles $L$ mit $ | f(x, y_1) - f(x, y_2)| \le L \cdot |y_1 - y_2| $  für alle  $(x, y_1), \; (x, y_2) \; \in G \subset \mathbb{R}$ $ | (x^2 + y_1^2) - (x^2 + y_2^2)| \le L \cdot |y_1 - y_2| $ $ | x^2 + y_1^2 ...
  11. Inhomogene Differentialgleichungen
    Gewöhnliche Differentialgleichungen > Differentialgleichung höherer Ordnung > Inhomogene Differentialgleichungen
    ... = \sum\limits^n_{k=1} c_k (x) y_k(x)$.  Anwendungsbeispiel: Inhomogene Differentialgleichung Bestimme die allgemeine Lösung der inhomogenen Differentialgleichung $ y_S $ für folgende lineare Differentialgleichung$ y'' - \frac{x}{x-1}y' + \frac{1}{x-1}y = x - 1, \; \; x \not= 1$. Lösungsgesamtheit homogene Differentialgleichung Die zugehörige homogene Differentialgleichung ist $ y'' - \frac{x}{x-1}y' + \frac{1}{x-1}y = 0 $. Sie besitzt die Lösungen $ y_1 = x $ und $ y_2 = e^x $. Lösungsgesamtheit ...
  12. Homogene Differentialgleichungen
    Gewöhnliche Differentialgleichungen > Differentialgleichung höherer Ordnung > Homogene Differentialgleichungen
    ... der Differentialgleichung sind.  Anwendungsbeispiele: Homogene Differentialgleichung Löse folgende homogene, lineare Differentialgleichung 2. Ordnung mit dem d' Alembertschen Reduktionsverfahren.$\ (1 + x^2)y'' - 2xy' + 2y = 0 $.  Durch hinsehen lässt sich erkennen, dass $ y_1 = x$  eine Lösung ist. Setzt man für $y = x$ und für $y' = 1$ (1. Ableitung von $x$) und für $y'' = 0$ (2. Ableitung von $x$) ein, so ergibt die gesamte Gleichnung null. Daraus folgt $\rightarrow ...
  13. Ricatti Differentialgleichung
    Gewöhnliche Differentialgleichungen > Integrable Typen von Differentialgleichungen erster Ordnung > Spezielle Differentialgleichungen > Ricatti Differentialgleichung
    ... zu verstehen. Anwendungsbeispiel: Ricatti Differentialgleichung Löse folgende Differentialgleichung $ \ y' + \frac{2}{x}y + y^2 = \frac{2}{x^2}$ Davon ausgehend, dass mit $ y_1 = \frac{1}{x} $ durch Einsetzen eine spezielle Lösung gefunden wurde, kann die Riccati-Differentialgleichung transformiert werden. 1. Als Substitution erhält man $ u = \frac{1}{y-\frac{1}{x}} $ Daraus folgt: $\ y = \frac{1}{u} + \frac{1}{x} $ und $ y' = - \frac{u'}{u^2} - \frac{1}{x^2} ...
  14. Bogenlänge im Raum
    Kurveneigenschaften im mehrdimensionalen Raum > Bogenlänge im Raum
    ... $t$ umgestellt und dann eingesetzt wird. Anwendungsbeispiel Gegeben sei die Raumkurve: $\alpha (t) = \begin{pmatrix} \sin (t) \\ \cos (t) \\ t \end{pmatrix} \; 0 \le t \le 2\pi$. Die Formel zum Wechsel zur Bogenlänge $s$ ist: $s =  \int\limits_0^t |\dot{\vec{r}}(t)| dt$ Ableitung bilden und Länge berechnen $\dot{\alpha} (t) = \begin{pmatrix} \cos (t) \\ -\sin (t) \\ 1 \end{pmatrix}$ $|\dot{\alpha} (t)| = \sqrt{ \cos^2 (t) + \sin^2 (t) + 1^2} = \sqrt{2}$ Bogenlänge berechnen $s ...
  15. Homogene Differentialgleichung mit konstanten Koeffizienten
    Gewöhnliche Differentialgleichungen > Differentialgleichung höherer Ordnung > Homogene Differentialgleichung mit konstanten Koeffizienten
    ... 3i $ $ e^x, e^{2x}cos3x, e^{2x}sin3x $ Anwendungsbeispiel: Homogene Differentialgleichung mit konstanten Koeffizienten Löse die folgenden homogene Differentialgleichung 3. Ordnung mit konstanten Koeffizienten$\ y''' - 2y'' - 5y' + 6y = 0 $ Zuerst gilt es die homogene Differentialgleichung als charakteristische Gleichung darzustellen $\color{grey}{y''' - 2y'' - 5y' + 6y = 0} \rightarrow \lambda^3 - 2\lambda^2 - 5\lambda + 6 = 0 $. Anschließend bestimmt man die Lösungen der charakteristischen ...
  16. Kettenregel
    Funktionen mehrerer Veränderlicher > Kettenregel
    ... bei Funktionen mit 3 oder n Veränderlichen. Anwendungsbeispiele Gegeben sei die Funktion $z = f(x,y)$ mit $x = \sin (t)$ und $y = \cos (t)$. Dann ist die Ableitung: $\frac{dz}{dt} =  \frac{\partial z}{\partial x} \frac{dx}{dt} + \frac{\partial z}{\partial y} \frac{dy}{dt}$ $\frac{\partial z}{\partial x}  = f(x)$ $\frac{dx}{dt} = \cos (t)$ $\frac{\partial z}{\partial y} = f(y)$ $\frac{dy}{dt} = -\sin (t)$ Insgesamt ergibt sich: $\frac{dz}{dt} = \frac{dz}{dt} = f(x) \cdot \cos ...
  17. Richtungsableitung
    Funktionen mehrerer Veränderlicher > Richtungsableitung
    ... \le 2\pi $ (Einheitskreis = Länge $1$). Anwendungsbeispiel Gegeben sei folgende Funktion $ f(x,y)=\left(\begin{array}{ll}\frac{x^3-xy^2}{x^2+y^2}, & (x,y)\not= (0,0) \\ 0, & (x,y)= (0,0)\end{array}\right) $.Wie sieht der Grenzwert zur Bestimmung von Richtungsableitungen im Punkt $(0,0)$ aus, wenn man ihn statt des Richtungsvektor nun mit dem Einheitsvektor bestimmt, und wie ist die Richtungsableitung? $f$ ist in $(0,0)$ stetig, da $ \lim\limits_{(x,y) \to (0,0)} f(x,y) = \lim\limits_{r ...
  18. Bernoulli Differentialgleichung
    Gewöhnliche Differentialgleichungen > Integrable Typen von Differentialgleichungen erster Ordnung > Spezielle Differentialgleichungen > Bernoulli Differentialgleichung
    ... und substituiert $ u = y^{1-\alpha} $ zurück. Anwendungsbeispiel: Bernoulli Differentialgleichung Löse die folgende Differentialgleichung $y' + \frac{y}{x} - x^2 \sqrt[3]{y} = 0 $.  1. Man formt zuerst um und erhält mit $y' + \frac{1}{x}y = x^2 y^{\frac{1}{3}} $ mit $ \alpha = \frac{1}{3} $  eine Bernoulli Differentialgleichung. 2. Als nächstes multipliziert man die Gleichung mit $y^{-\frac{1}{3}}$ und erhält: $y^{-\frac{1}{3}} \cdot y' + \frac{1}{x} y^{\frac{2}{3}} = x^2$ 3. ...
  19. Exakte Differentialgleichung
    Gewöhnliche Differentialgleichungen > Integrable Typen von Differentialgleichungen erster Ordnung > Exakte Differentialgleichung
    ... die von $y$ abhängig ist. Anwendungsbeispiel: Exakte Differentialgleichung Löse die Differentialgleichung: $2x + 5 + (2y + 5)y´= 0$ $p(x,y) = M = 2x + 5$ $q(x,y) = N = 2y + 5$ 1.) Auf Exaktheit überprüfen: $M_y = 0$ $N_x = 0$ Da, $M_y = N_x$ ist die Exaktheitsbedingung erfüllt, d.h. es existiert ein $\psi_x = M, \; \psi_y = N$. 2.) Integration $\psi (x,y) = \int \psi_x \; dx + I(y) = \int (2x + 5) dx + I(y)$ $\psi (x,y) = x^2 + 5x + I(y)$ 3.) Bestimmung ...
  20. Differentialgleichungen mit getrennten Variablen
    Gewöhnliche Differentialgleichungen > Integrable Typen von Differentialgleichungen erster Ordnung > Differentialgleichungen mit getrennten Variablen
    ... $ g(y) \not= 0 $ in impliziter Form ergeben.  Anwendungsbeispiel: TDV Lösen Sie die Differentialgleichung $y' = -2x(y^2 - y) $ mit Hilfe der "Trennung der Veränderlichen"-Methode! 0. Zerlegung der Veränderlichen  Es handelt sich um eine Funktion der Form: $y' = f(x) \cdot g(y)$ mit  $ f(x) = -2x $ und $ g(y) = y^2-y $ 1. Bestimmung der Nullstellen von g(y): $ y^2 - y = y(y-1) = 0 \rightarrow y_1= 0, \ y_2 = 1 $ Diese konstanten Funktionen $ y_1 = 0 $ und $ y_2 = 1 $ sind [partikuläre] ...
  • 54 Texte mit 36 Bildern
  • 77 Übungsaufgaben
  • und 10 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Analysis und Lineare Algebra

  1. Ungleichungen
    Grundlagen: Mengenlehre und Reelle Zahlen > Reelle Zahlen > Ungleichungen
    ... \le y \cdot z$ Im folgenden Abschnitt werden Anwendungsbeispiele zur Lösung von einfachen Ungleichungen, Bruchungleichungen und Betragsungleichungen aufgezeigt.
  2. Zerlegung von Vektoren
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Vektorrechnung > Das Skalarprodukt > Zerlegung von Vektoren
    Zerlegung von Vektoren
    ... Fall liegt $s$ zwischen $0 < s < 1$. Anwendungsbeispiel: Zerlegung von Vektoren Gegeben seien die folgenden Vektoren: $\vec{a} = (0,4)$ und $\vec{b} = (3,3)$. Lösung der orthogonale Zerlegung:  $\vec{a} = s \cdot \vec{b} + \vec{x}$  $\left(\begin{array}{c} 0 \\ 4 \end{array}\right) = s \cdot \left( \begin{array}{c} 3 \\ 3 \end{array}\right)+ \vec{x}$ Die obige Umformung ergab: $\vec{x} =  \vec{a} - \frac{\vec{b} \cdot \vec{a}}{\vec{b} \cdot \vec{b}} \cdot \vec{b}$ Es ...
  3. Beispiele: Betragsungleichungen, Bruchungleichungen
    Grundlagen: Mengenlehre und Reelle Zahlen > Reelle Zahlen > Ungleichungen > Beispiele: Betragsungleichungen, Bruchungleichungen
    ... Größe, kehrt sich das Ungleichzeichen um. Anwendungsbeispiele: Einfach Ungleichungen Gegeben sei die folgende Ungleichung: $- \frac{1}{3}x - \frac{1}{2}x \le - \frac{4}{3}$ Bestimmen Sie alle reellen Lösungen dieser Ungleichung! Die Ungleichung wird unter Berücksichtigung des Ungleichheitszeichens nach $x$ umgestellt: $- \frac{5}{6}x \le - \frac{4}{3}$ Nun ist es so, dass nach $x$ aufgelöst wird. Da bei der Auflösung nach $x$ die gesamte Gleichung mit $-\frac{6}{5}$ multipliziert ...
  4. Addition von Vektoren
    Vektorrechnung > Einführung in die Vektorrechnung > Addition von Vektoren
    Addition von Vektoren
    ... = (12, 8)$ $\vec{b} + \vec{a} = (12,8)$ Anwendungsbeispiel: Assoziativgesetz Gegeben seien die Vektoren $\vec{a} = (4, 6)$, $\vec{b} = (8,2)$ und $\vec{c} = (1,3)$. Bitte zeigen Sie, dass das Assoziativgesetz gilt! Assoziativgesetz:   (1)    $(\vec{a} + \vec{b}) = (12,8)$  $(\vec{a} + \vec{b}) + \vec{c}  = (13,11)$ (2)   $(\vec{b} + \vec{c}) = (9,5)$ $(\vec{b} + \vec{c}) + \vec{a} = (13,11)$
  5. Fakultät und Binomialkoeffizienten
    Grundlagen: Mengenlehre und Reelle Zahlen > Reelle Zahlen > Fakultät und Binomialkoeffizienten
    Fakultät und Binomialkoeffizienten
    ... $n$ Elementen genau $k$ auszuwählen. Anwendungsbeispiel: Binominalkoeffizient Beim Lotto >>6 aus 49<< werden aus den 49 Zahlen 6 Zahlen gezogen. Es gibt ${49 \choose 6} = \frac{49!}{6!(49-6)!} = \frac{49!}{6!43!}$ $=\frac{\not1*\not2*\not3*...*\not43*44*45*46*47*48*49}{(1*2*3*...*5*6)(\not1*\not2*\not3*...*\not43)} = \frac{44*45*46*47*48*49}{1*2*3*...*5*6} = 13.983.816$ verschiedene Möglichkeiten 6 "Richtige" zu ziehen. In diesem Beispiel kann man den Wert auch ...
  6. Das Vektorprodukt
    Vektorrechnung > Das Vektorprodukt
    Das Vektorprodukt
    ... \\ a_1b_2 - a_2b_1 \end{array}\right)$ Anwendungsbeispiel: Vektorprodukt Bilde das Vektorprodukt aus den Vektoren  $\vec{a} = \left( \begin{array}{c} 1 \\ 1 \\ 3 \end{array} \right)$ und  $\vec{b} = \left( \begin{array}{c} 1 \\ 0 \\ 2 \end{array} \right)$.  Berechne außerdem die Fläche und den Winkel des von $\vec{a}$  und  $\vec{b}$  aufgespannten Parallelogramms. Lösung: Berechnung des Vektorprodukts $\vec{a} \times \vec{b} = \left( \begin{array}{c} 1 \\ 1 \\ 3 \end{array} \right) ...
  7. Anwendungsbeispiele: Mengenlehre und reelle Zahlen
    Grundlagen: Mengenlehre und Reelle Zahlen > Anwendungsbeispiele: Mengenlehre und reelle Zahlen
    In diesem Abschnitt folgen einige Anwendungsbeispiele zu den vorherigen Abschnitten. Intervalle Gegeben seinen die folgenen Intervalle der reellen Zahlen: a) Offenes Intervall von $3$ bis $\frac{14}{3}$. b) Rechts halboffenes Intervall von $x_1$ bis $x_2$. c) Links halboffenes Intervall von $\frac{5}{8}$ bis $z$. d) Geschlossenes Intervall von $-15$ bis $0$ . e) Das Intervall aller Zahlen größer oder gleich $3$. e) Das Intervall aller Zahlen kleiner als $2$. Geben Sie diese als Klammerausdruck ...
  8. pq-Formel
    Komplexe Zahlen > Nullstellen von Polynomen > pq-Formel
    ... = \frac{-b\; \pm \sqrt{b^2 - 4ac}}{2a}$ Anwendungsbeispiel: p/q-Formel Gegeben sei folgende quadratische Gleichung $ 4x^2 + 16x + 8$. Bestimmen Sie die Nullstellen. Zuerst ist die Gleichung in die allgemeine Form zu überführen.  $4x^2 + 16x + 8 = 0 | :4 $ $x^2 + 4x + 2 = 0 $ In dieser Form ist $p= 4$ und $q= 2$. Mit diesen Werten lässt sich die pq-Formel lösen und die Nullstellen bestimmen. Die Rechnung muss zwei mal durchgeführt werden, wegen $\pm$. Also: $x_1 = - \frac {4}{2} ...
  9. Beispiel 1: Diagonalisierbarkeit
    Lineare Algebra > Eigenwerte und Eigenvektoren > Diagonalisierbarkeit > Beispiel 1: Diagonalisierbarkeit
    ... \times n$-Matrix $n$ Nullstellen resultieren. Anwendungsbeispiel 1: Diagonalisierbarkeit  $A = \begin{pmatrix} 2 & - \sqrt{5} & 0 \\ \sqrt{2} & -5 & 0 \\ 0 & 0 & 2 \end{pmatrix}$ Ist die obige Matrix diagonalisierbar? 1. Schritt: Berechnung des charakteristischen Polynoms $\chi_A(\lambda) = det(A-\lambda E) $ mit $\chi_A(\lambda)$ charakteristisches Polynom $\lambda E = \begin{pmatrix} \lambda & 0 & 0 \\ 0 & \lambda & 0 \\ 0 & 0 & ...
  10. Nachweis Konkavität und Konvexität durch Differentation
    Differentialrechnung > Konkave und konvexe Funktionen > Nachweis Konkavität und Konvexität durch Differentation
    ... die Konkavität bzw. Konvexität bestimmen. Anwendungsbeispiele: Nachweis über Konkavität bzw. Konvexität $F(x) = 10x - 4x^2$ $F'(x) = 10 - 8x$ $F''(x) = -8$ $\rightarrow$ streng konkav! $F(x) = 8x^3 - 2x^4$ $F'(x) = 24x^2 - 8x^3$ $F''(x) = 48x - 24x^2$ $x$ ausklammern: $F''(x) = x(48 - 24x)$ Die 2. Ableitung ist noch abhängig von $x$. Es werden die Nullstellen der 2. Ableitung bestimmt: $F''(x) = x(48 - 24x) = 0$ $x_1 = 0$ $48 - 24 x = 0$ $x_2 = 2$ Es gelten also ...
  11. Beispiel 2: Diagonalisierbarkeit
    Lineare Algebra > Eigenwerte und Eigenvektoren > Diagonalisierbarkeit > Beispiel 2: Diagonalisierbarkeit
    ... der geometrischen Vielfachheit übereinstimmt. Anwendungsbeispiel 2: Diagonalisierbarkeit $A = \begin{pmatrix} 9 & 0 & -6 \\ 18 & 6 & 0 \\ 0 & 0 & 6 \end{pmatrix}$ Ist die obige Matrix diagonalisierbar? 1. Schritt: Berechnung des charakteristischen Polynoms Berechnung des charakteristischen Polynoms mittels Regel von Sarrus: $\chi_n(\lambda) = det(A-\lambda E) = \begin{vmatrix} 9-\lambda & 0 & -6 \\ 18 & 6-\lambda & 0 \\ 0 & 0 & 6-\lambda ...
  12. Skalarprodukt und Winkel
    Vektorrechnung > Das Skalarprodukt > Skalarprodukt und Winkel
    Skalarprodukt und Winkel
    ... man $\vec{a} \cdot \vec{b}$. Projektion Anwendungsbeispiel: Skalarprodukt Es seien folgende Vektoren gegeben: $\vec{a} = (4,0)$ und $\vec{b} = (4,4)$. Berechnen Sie $\vec{a} \cdot \vec{b}$. Es werden zunächst die beiden Vektoren $\vec{a}$ und $\vec{b}$ eingezeichnet. Der Winkel zwischen den Vektoren $\vec{a}$ und $\vec{b}$ beträgt $45°$: Es wird als nächstes das Skalarprodukt berechnet durch: $\vec{a} \cdot \vec{b} = |\vec{a}| \cdot |\vec{b}| \cdot \cos (\varphi) = \sqrt{4^2 ...
  13. Einheitsvektor, Länge von Vektoren
    Vektorrechnung > Einführung in die Vektorrechnung > Einheitsvektor, Länge von Vektoren
    Einheitsvektor, Länge von Vektoren
    ... und $\vec{b}$ Das Video wird geladen ... Anwendungsbeispiel: Länge von Vektoren / Einheitsvektor Berechnen Sie die Länge des Vektors zwischen den Punkten $A(6,3)$ und $B(1,5)$. Es soll nun die Länge des Vektors $\vec{AB}$ berechnet werden. Dieser Vektor geht vom Punkt $A$ zum Punkt $B$, der Pfeil zeigt also auf den Punkt $B$. Die beiden Punkte können mittels der Ortsvektoren $\vec{a}$ und $\vec{b}$ dargestellt werden. Diese zeigen vom Koordinatenursprung auf die jeweiligen Punkte: Es ...
  14. Mittelwertsätze
    Differentialrechnung > Mittelwertsätze
    Mittelwertsätze
    ... + 2$ $y = 4x – 4 + 2$ $y = 4x - 2$ Anwendungsbeispiel zu Mittelwertsätze Gegeben sei die Funktion:  $f(x) = -x^2 + 12$.  Berechne die Sekante, welche durch die Punkte $S_1(-1, 11)$ und $S_2(3, 3)$ geht. Berechne außerdem die Tangente, welche die gleiche Steigung wie die Sekante hat und den Schnittpunkt der Tangente mit  $f(x)$. Sekantengleichung $s(x) = mx + b$ $m$ bestimmen: $m = \frac{f(b) - f(a)}{b - a} = \frac{3 - 11}{3 + 1} = -2$ $s(x) = -2x + b$ $b$ bestimmen mit ...
  • 112 Texte mit 81 Bildern
  • 200 Übungsaufgaben
  • und 23 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Produktion

  1. Gutenberg-Produktionsfunktion
    Einführung in die Produktions- und Kostentheorie > Produktionsfunktionen > Produktionsfunktionstypen > Gutenberg-Produktionsfunktion
    Gutenberg-Produktionsfunktion
    ... gesamtes Produktionsverfahren zu beschreiben. Anwendungsbeispiel: Gutenberg Verbrauchsfunktion In einem Unternehmen wird ein Produkt auf einer Maschine hergestellt. Die Maschine läuft maximal 8 Stunden am Tag. Die Produktionsgeschwindigkeit $d$ [Stück/Minute] kann zwischen 0 und 12 variieren. Der Verbrauch (V) der Maschine an Energie (E) und Schmiermittel (S) ändert sich mit der Produktionsgeschwindigkeit gemäß folgender Verbrauchsfunktionen: $V_E(d) = 2d^2 - 16d + 40$ $V_S(d) = 5d^2 ...
  2. Methode des gleitenden Durchschnitts
    Aggregierte Produktionsplanung > Einstufige Produktionsprogrammplanung > Einstufige mehrperiodige Produktionsprogrammplanung > Prognosen zur Nachfrageentwicklung > Methode des gleitenden Durchschnitts
    ... daher der Mittelwert gleitend verändert.  Anwendungsbeispiel: Methode des gleitenden Durchschnitts Ein Spezialmaschinen-Unternehmen hat in den vergangenen sechs Jahren [siehe Tabelle] jeweils die folgende Anzahl von Maschinen auf dem Markt abgesetzt. Zum Ende des Jahres 2012 soll eine Prognose bezüglich des Jahres 2013 erstellt werden. Bestimme mit Hilfe der Methode des gleitenden Durchschnitts welcher Absatz für das Jahr 2013 zu erwarten ist?  Produktionsjahr(Periode) 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Anzahl ...
  3. Gewinnschwelle / Break-Even
    Einführung in die Produktions- und Kostentheorie > Kostenfunktionen > Begriffe der Kostenrechnung > Gewinnschwelle / Break-Even
    Gewinnschwelle / Break-Even
    ... gerade noch die Gesamtkosten gedeckt sind. Anwendungsbeispiel: Break-Even-Analyse Ein Unternehmen produziert Fußbälle, die Fixkosten betragen 50.000 €, die variablen Kosten pro Stück betragen 2 €. Das Unternehmen kann einen Preis pro Fußball in Höhe von 6 € am Absatzmarkt erzielen. Berechne den Break-Even-Point! Der Break-Even-Point ist wie oben erwähnt dort zu finden, wo Erlöse und Kosten gleich sind. Der Break-Even berechnet sich wie folgt: $E(x) = 6 x$  $K(x) = 2x ...
  4. Verbrauchsverlaufanalyse (RSU-Analyse)
    Materialbedarfsplanung > Verbrauchsanalysen > Verbrauchsverlaufanalyse (RSU-Analyse)
    ... die RSU-Analyse veranschaulicht werden. Anwendungsbeispiel: RSU-Analyse Das Unternehmen aus dem vorherigen Abschnitt (ABC-Analyse) ist mit seiner Materialwirtschaft unzufrieden. Das Unternehmen möchte die folgende Verbrauchspositionen bezüglich ihres Bedarfsverhaltens untersuchen:   Verbrauch Monat    Schrauben    Kohle      Maschinenersatzteile    Verpackungsmaterial Jan 4.000 700 0 6.000 Feb 3.800 650 300 5.500 März 3.950 300 100 5.800 April 4.100 150 0 6.500 Mai 4.200 50 0 7.000 Juni 3.900 0 0 5.900 Juli 4.150 0 500 6.800 Aug 3.850 0 0 5.850 Sep 3.795 50 50 5.700 Okt 3.980 150 0 5.950 Nov 4.050 300 0 6.300 Dez 4.010 450 250 6.250 Summe 47.785 2.800 1.200 73.550 Als ...
  5. Durchlaufterminierung
    Termin- und Kapazitätsplanung > Durchlaufterminierung
    Durchlaufterminierung
    ... soll anhand eines Beispiel dargestellt werden. Anwendungsbeispiel: Vorwärtsterminierung Netzplan In der obigen Grafik sind für den Kundenauftrag $E$ die Produktionsaufträge für die untergeordneten Baugruppen $B_j$ und $C_j$ sowie für die Einzelteile $A_j$ gegeben. Die Bearbeitungszeiten (einschließlich Rüstzeiten) sind rot markiert.  Führe eine Vorwärtsrechnung durch! Als erstes beginnt man mit der Ermittlung der frühesten Anfangszeitpunkte (FAZ). Dies geschieht, indem man ...
  6. Plangesteuerte Materialbedarfsplanung
    Materialbedarfsplanung > Plangesteuerte Materialbedarfsplanung
    Plangesteuerte Materialbedarfsplanung
    ... Aufträgen abgeglichen und angepasst werden.  Anwendungsbeispiel: Plangesteuerte Materialbedarfsplanung Das folgende stark vereinfachte Beispiel soll einen Überblick über die plangesteuerte Disposition ermöglichen. Gegeben sei folgende Mengenstückliste zur Herstellung eines hochwertigen Tisches aus Teakholz. Teile Menge 1 Schrauben 20 2 Tischbeine    4 3  Tischplatte    1 4 Leim    1 5 Holzdübel    8 Auf Lager befinden sich ...
  7. Silver-Meal-Verfahren
    Materialbedarfsplanung > Losgrößenmodelle ohne Kapazitätsbeschränkungen > Dynamisches Losgrößenmodell > Silver-Meal-Verfahren
    ... gelagert wird) $r_{t}$   Bedarf der Periode Anwendungsbeispiel: Silver-Meal-Verfahren Im Folgenden wird das Silver-Meal-Verfahren anhand des Beispiels aus dem vorherigen Abschnitt dargestellt. Einem Metallverarbeitungsunternehmen liegt ein fünfperiodiger Bedarf [Periode = Woche] an Kupferrohlingen vor. In der ersten Periode ist das Lager leer, und somit der Bestand $ z_0 = 0 $. Der wöchentliche Lagerungskostensatz beträgt $ h= 0,4 \ [\text{EUR/Woche} \cdot \text{ME}] $ und die rüstfixen ...
  8. Verfahren nach Groff
    Materialbedarfsplanung > Losgrößenmodelle ohne Kapazitätsbeschränkungen > Dynamisches Losgrößenmodell > Verfahren nach Groff
    ...   Rüstkosten $h$   Lagerhaltungskostensatz Anwendungsbeispiel: Verfahren nach Groff Im Folgenden wird das Verfahren nach Groff anhand des Beispiels dargestellt: Einem Metallverarbeitungsunternehmen liegt ein fünfperiodiger Bedarf [Periode = Woche] an Kupferrohlingen vor. In der ersten Periode ist das Lager leer, und somit der Bestand $ z_0 = 80 $. Der wöchentliche Lagerhaltungskostensatz beträgt $ h= 0,4 \ [\text{EUR/Los}]$ und die rüstfixen Kosten $ K = 60\  \text{EUR/Woche} $. Welche ...
  • 75 Texte mit 73 Bildern
  • 146 Übungsaufgaben
  • und 13 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Technische Mechanik 1: Statik

  1. Kräfte mit gemeinsamer Wirkungslinie
    Einzelkräfte mit gemeinsamen Angriffspunkt > Bestimmung der Resultierenden > Kräfte mit gemeinsamer Wirkungslinie
    Kräfte mit gemeinsamer Wirkungslinie
    ... Wirkungslinie wie die beiden Kräfte. Anwendungsbeispiel: Kräfte mit gemeinsamer Wirkungslinie Gegeben sei der obige Balken mit den zwei Kräften $F_1 = 37 N$ und $F_2 = 15 N$. Wie groß ist die Resultierende? In welche Richtung zeigt die Resultierende? Es wird zunächst die Vorzeichenkonvention so festgelegt, dass Kräfte die nach oben wirken positiv eingehen und Kräfte die nach unten wirken negativ: $\uparrow: R = F_2 - F_1 = 15N - 37 N = -22N$ Da die Resultierende negativ ist, ...
  2. Einzelne parallele Kräfte
    Schwerpunkte > Einzelne parallele Kräfte
    Einzelne parallele Kräfte
    ... um den Balken im Gleichgewicht zu halten. Anwendungsbeispiel: Haltekraft bei parallelen Einzelkräften Haltekraft In der obigen Grafik sind die Kräfte $F_1 = 10 kN$, $F_2 = 20 kN$, $F_3 = 15 kN$ und $F_4 = 18 kN$ abgebildet, die alle parallel zueinander sind und auf den gewichtslosen Balken wirken. Es stellt sich die Frage, wie groß die Haltekraft $H$ sein muss, damit der Balken im Gleichgewicht ist. Es wird insbesondere der Punkt gesucht, in dem die Haltekraft angreifen muss. Der ...
  3. Resultierende ebener Kräftegruppen
    Einzelkräfte mit verschiedenen Angriffspunkten > Ebenes Kräftesystem > Resultierende ebener Kräftegruppen
    Resultierende ebener Kräftegruppen
    ... bedeutend für die Wirkweise der Momente.  Anwendungsbeispiel: Resultierende ebener Kräftegruppen Beispiel: Resultierende ebener Kräftegruppen Gegeben sei ein gleichseitiges Sechseck, welches durch vier Kräfte $F_1$ und $F_2$ belastet wird. Die Kräfte $F_1$ haben den Betrag von 10 N, die Kräfte $F_2$ den Betrag von 20 N. Für den Ursprung des Koordinatensystems soll der Bezugspunkt $A$ (genau die Mitte des Sechsecks) gewählt werden. Wie groß ist die Resultierende und wo befindet ...
  4. Gleichgewichtsbedingungen ebener Kräftesysteme
    Einzelkräfte mit verschiedenen Angriffspunkten > Ebenes Kräftesystem > Gleichgewichtsbedingungen ebener Kräftesysteme
    Gleichgewichtsbedingungen ebener Kräftesysteme
    ... = 0$    Gleichgewichtsbedingung Anwendungsbeispiel 1: Gleichgewichtsbedingungen ebener Kräftegruppen Beispiel: Gleichgewicht ebener Kräftegruppen An welcher Stelle muss das Lager angebracht werden, damit sich der gewichtslose Balken im Gleichgewicht befindet? Wie groß ist die Lagerkraft? Die beiden Kräfte $F_1$ und $F_2$ sind vertikal gerichtet, weshalb auch die Lagerkraft $F_L$ vertikal gerichtet sein muss. Es wird der Bezugspunkt $X$ gewählt und der Abstand von ...
  5. Beispiel 2: Ritterschnittverfahren
    Fachwerke > Verfahren zur Bestimmung der Stabkräfte > Rittersches Schnittverfahren > Beispiel 2: Ritterschnittverfahren
    Beispiel 2: Ritterschnittverfahren
    ... einzelnen Stäben innerhalb eines Fachwerks. Anwendungsbeispiel: Ritterschnittverfahren für einzelne Stäbe Gegeben sei das obige Fachwerk, welches durch die zwei Kräfte $F_1 = 10 N$ und $F_2 = 15 N$ belastet wird. Wie groß ist die Stabkraft $S_3$? Bevor der Schnitt durchgeführt wird, müssen zunächst die Lagerreaktionen berechnet werden. $A$ ist ein Festlager mit zwei Kräften und $B$ ein Loslager mit einer Kraft: $\curvearrowleft{A} : B \cdot 25 m - F_1 \cdot 5 m - F_2 \cdot ...
  6. Anwendungsbeispiel Gelenkbalken
    Lagerreaktionen > Statische Bestimmheit mehrteiliger Tragwerke > Anwendungsbeispiel Gelenkbalken
    Anwendungsbeispiel Gelenkbalken
    ... wie das gemacht wird, folgt ein Beispiel. Anwendungsbeispiel: Gelenkbalken Gegeben sei der obige Balken mit den drei Lagerkräften (A, B, C) und den zwei Kräften $F_1 = 20 N$ und $F_2 = 15 N$. Es sollen die Lagerkräfte bestimmt werden. Statische Bestimmtheit Zunächst wird der Balken auf statische Bestimmtheit überprüft: $ f = 3 - r = 0$ $r$ ist hierbei die Anzahl der Lagerreaktionen. A ist ein Festlager, welches zwei Kräfte übertragen kann. B und C sind Loslager, die jeweils ...
  • 65 Texte mit 209 Bildern
  • 121 Übungsaufgaben
  • und 22 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Thermodynamik

  1. Spezialfälle des allgemeinen Gasgesetzes
    Grundlagen der Thermodynamik > Thermische Zustandsgleichungen > Spezialfälle des allgemeinen Gasgesetzes
    Spezialfälle des allgemeinen Gasgesetzes
    ... gilt: $\frac{p_1}{p_2} = \frac{T_1}{T_2}$ Anwendungsbeispiel: Goethe Barometer Gegeben sei obiges Goethe-Barometer. Dieses wurde bei einem mittleren Atmosphärendruck von $p_{amb} = 101.325 Pa$ mit Wasser ($\rho = 998,2 kg/m^3$) gefüllt, wobei die Wasserhöhe im Behälter und in dem Schnabel gleich hoch sind. Ist dies der Fall, so sind Innendruck (im Behälter) und Außendruck gleich hoch. Ändert sich nun der Atmosphärendruck (Außendruck) so ändert sich die Wasserhöhe im Behälter. ...
  • 67 Texte mit 72 Bildern
  • 159 Übungsaufgaben
  • und 13 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Operations Research 1

  1. Dijkstra-Algorithmus
    Graphentheorie > Kürzeste Wege > Dijkstra-Algorithmus
    Dijkstra-Algorithmus
    ... anhand eines Beispiels demonstriert werden. Anwendungsbeispiel: Dijkstra-Algorithmus Gegeben sei der obige Diagraph. Für diesen soll nach dem Dijkstra-Algorithmus der kürzeste Weg von einem Startknoten zu allen anderen Knoten bestimmt werden. Begonnen wird mit der Initialisierung: Als Startknoten wird der Knoten 1 gewählt: $M = \{1 \}$, $D(1) = 0$, $D(i) = \infty$ für die Knoten $i = 2,3,4,5,6$ und $V(i) = -$ für alle Knoten $i = 1,2,3,4,5,6$. Das Ganze wird in eine Tabelle ...
  • 74 Texte mit 144 Bildern
  • 42 Übungsaufgaben
  • und 11 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG