ZU DEN KURSEN!

Fahrzeugtechnik - Hauptbremszylinder, Tandem-Hauptbremszylinder

Kursangebot | Fahrzeugtechnik | Hauptbremszylinder, Tandem-Hauptbremszylinder

Fahrzeugtechnik

Hauptbremszylinder, Tandem-Hauptbremszylinder

In unserem Fall handelt es sich um einen Tandem-Hauptbremszylinder mit zwei getrennten Druckkammern. Diese Bauweise erlaubt zwei getrennte hydraulische Kreise $\rightarrow $ Zweikreisbremsanlage. 

Eine solche ist in der nächsten Abbildung dargestellt:

Tandembremszylinder
Tandembremszylinder

 

Oben befinden sich zwei Anschlüsse, an denen der Bremsflüssigkeitsbehälter angebracht ist. Die Druckstange wird vom Fahrer über den Bremskraftverstärker betätigt. Dies führt zu einer Vorwärtsbewegung des hinteren Kolbens. Dabei schließt die Dichtmanschette die Verbindung zwischen Kammer und Ausgleichsbehälter. Die Öffnung nennt man Schnüffelöffnung
Es folgt dann für den betätigten Kolben ein Druckaufbau im Zylinderraum, welcher wiederum einen Druckaufbau vor dem zweiten Kolben bewirkt. Die entstandene Druckkraft bewegt den zweiten Kolben nach vorne und verschließt auch hier die Verbindung zum Ausgleichsbehälter. Anders als beim 1. Kolben agiert hier das Zentralventil (Bodenventil) zum Verschließen, wodurch die Kolbenmanschette geschont wird.
Wenn die Druckstange nicht betätigt wird, wird das Ventil durch Zylinderstifte offen gehalten.  

Merke

Hier klicken zum Ausklappen Der in der vorderen Kammer bestehende hydraulische Druck entspricht dem der hinteren Kammer.