Kursangebot | Fahrzeugtechnik | Anforderungen durch Gesetzgebung

Fahrzeugtechnik

Anforderungen durch Gesetzgebung

Gesetzgebung
Gesetzgebung

 

Die zweite große Instanz, die einen wesentlichen Einfluss auf die Fahrzeugentwicklung nimmt, ist neben den Kunden die Gesetzgebung. Lagen damals noch keine Gesetze für Fahrzeuge und Verkehr vor, so sind diese heute bis ins Detail geregelt.

Besonders die Gesetze zur Fahrzeugsicherheit und Umweltgesetze (beispielsweise zur Minimierung der Fahrzeugimmissionen) stellen die Autobauer vor immer neue Herausforderungen.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen Merke:
Kaum jemand kann sich heute noch vorstellen, dass Sicherheitsgurte früher nicht zur Grundausstattung eines Fahrzeugs gehörten und als Fahrzeugextra zugekauft werden mussten, da keine Anschnallpflicht bestand. Auch Airbags sind erst in der jüngeren Vergangenheit fester Bestandteil der Grundausstattung eines Fahrzeugs geworden.

Durch die Erhöhung der Sicherheit innerhalb der Fahrzeuge und durch Gesetze, die den Verkehrsbetrieb regeln (Führerschein, Verkehrszeichen, Alkohol-und Drogenkonsum), konnte die Anzahl der Verkehrstoten kontinuierlich reduziert werden.

Umweltgesetze

Umweltgesetze hingegen betreffen nicht in erster Linie den Automobilkunden, sondern dienen dem Erhalt einer sauberen Umwelt. Gerade die schlechte Luftqualität in Ballungszentren führte zur Einführung von Abgasgesetzen, die den Ausstoß von Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoff sowie Feinstaub ($ \text{Feinstaubplakette} $) gesetzlich regeln. Hierbei spielt besonders der Katalysator (Ottomotor: Dreiwegekatalysator, Dieselmotor: Oxidationskatalysator) eine Schlüsselrolle bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor.

Grenzwerte für Fahrzeuge mit Benzin- und Dieselmotor:

Entwicklung der Abgaswerte (Richtlinien) für Benzinmotoren (in mg/km)

NormTypprüfung $CO$$\,\,HC\,+\,NO_x\,\,$$NO_x$$HC$ $NMHC$ $PM$ 
EURO 1ab Juli 199231601130    
EURO 2ab Januar 19962200500    
EURO 3ab Januar 20002300 150 200   
EURO 4ab Januar 20051000  80100  
EURO 5ab September 20091000 60100 5
EURO 6ab September 20141000 60100685

Entwicklung der Abgaswerte (Richtlinien) für Dieselmotoren (in mg/km)

NormTypprüfung $CO$$\,\,HC\,+\,NO_x\,\,$$NO_x$$PM$ 
EURO 1ab Juli 199231601130 180
EURO 2ab Januar 19961000900 100
EURO 3ab Januar 200064056050050
EURO 4ab Januar 200550030025025
EURO 5ab September 20095002301805
EURO 6ab September 2014500170805

$CO$ = Kohlenstoffmonoxid

$HC$ = Kohlenwasserstoffe

$NO_x$ = Stickstoffoxide

$NMHC$ = Nichmethankohlenstoffe

$PM$ = Partikelmasse