Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Maschinenelemente 1 - Worum geht es bei der Lehre von den Maschinenelementen?

Kursangebot | Maschinenelemente 1 | Worum geht es bei der Lehre von den Maschinenelementen?

Maschinenelemente 1

Worum geht es bei der Lehre von den Maschinenelementen?

"Wie konstruiere ich so was?" - Das Fach Maschinenelemente liefert die Antwort.

Die Lehre der Maschinenelemente beschreibt die Funktion und den Aufbau der gängigsten Maschinenelemente und die Berechnungswege für eine bedarfsgerechte Auslegung. Außerdem werden einige allgemeine Grundlagen beschrieben, die für viele Maschinenelemente von Bedeutung sind: Gestaltungsgrundlagen, Versagenskriterien, Spannungen und Verformungen, Werkstoffe, Oberflächenbeschaffenheiten und Passungen.

Ein gutes Verständnis von den Funktions- und Auslegungsprinzipien der Maschinenelemente ist für die Arbeit in der Konstruktion und Projektierung von enormer Bedeutung. Lehr- und Nachschlagewerke über die Berechnungsgrundlagen für Maschinenelemente (wie z. B. Roloff-Matek) sind deshalb für die meisten aktiven Konstrukteure während des gesamten Arbeitslebens regelmäßige Begleiter. Oft wird die Beschaffenheit und Auslegung von Maschinenelementen außerdem durch Normen international einheitlich beschrieben. Die Anwendung von Normen ist nicht generell vorgeschrieben, kann aber bei einer konkreten Konstruktionsaufgabe durch Verträge oder Gesetze verpflichtend sein. Außerdem bieten Hersteller von Maschinenelementen oft fundierte Berechnungsgrundlagen an, was insbesondere für weniger gängige oder nicht genormte Maschinenelemente eine wichtige Arbeitshilfe in der Konstruktion ist. Nicht zuletzt pflegen viele Unternehmen sogenannte Hausnormen, in denen Gestaltungsrichtlinien für nicht genormte Maschinenelemente vorgegeben werden. Wenn es konkurrierende Normen gibt oder eine Norm verschiedene Varianten beschreibt, können Hausnormen konkretisieren, welche Norm und welche Variante im Unternehmen zur Anwendung kommen soll.

Expertentipp

Hier klicken zum Ausklappen

Die Anwendung von öffentlichen Normen, Herstellerstandards oder unternehmenseigenen Hausnormen spart Arbeit und bietet fachlichen Rückhalt bei der Konstruktion.

Expertentipp

Hier klicken zum Ausklappen

Es gibt eine Anzahl von guten Lehrbüchern sowie von Maschinenbau-Unternehmen herausgegebenen Konstruktionshandbüchern. Schaeffler beispielsweise bietet über die umfangreichen Berechnungsgrundlagen für Wälzlager hinaus mit dem "Technischen Taschenbuch" auch ein nützliches Kompendium für Konstrukteure kostenlos an. BoschRexroth gibt umfangreiche Berechnungshilfen und Handbücher zur Hydraulik heraus. Es ist sehr zu empfehlen, sich eine für den eigenen Arbeitsbereich gut passenden Auswahl an Werken zu halten. "Du musst nicht alles wissen. Du musst nur wissen, wo es steht!" gehört zu den wichtigsten Grundsätzen im Maschinenbau.

In diesem Kurs widmen wir uns zuerst den Grundlagen und dann einer Auswahl der verbreitetsten Maschinenelemente. Mit den vorgestellten Inhalten lernen Teilnehmende die wesentlichen Grundlagen um Maschinen zu konstruieren.

Das war die Einführung, jetzt wünsche ich viel Spaß beim Eintauchen in die Welt der Maschinenbau-Konstruktion!