Die Strömungslehre ist ein elementares Studienfach im Studium eines Wirtschaftsingenieurs. Sie beschäftigt sich zum einen mit der Hydrostatik, d.h. also mit ruhenden Flüssigkeiten und der Hydrodynamik, wobei sich die jetzt betrachtete Flüssigkeit in Bewegung befindet. Nach Abschluss des Online-Kurses werden Sie die wichtigen klausurrelevanten Themen beherrschen und können problemlos in die Klausur gehen.

Themen:

Zu Beginn des Kurses werden wir Sie mit den Grundlagen der Strömungslehre vertraut machen. Dies dient vor allem dazu die idealen und realen Flüssigkeiten voneinander abzugrenzen. Anschließend widmen wir uns der Hydrostatik. Es wird Ihnen Schritt-für-Schritt anhand einer Vielzahl von Abbildungen und Beispielen gezeigt, wie Sie die Druckkräfte auf Behälterwände berechnen. Diese Druckkräfte lassen sich aufteilen in eine Horizontalkraft und eine Vertikalkraft, welche in diesem Kapitel ausführlich behandelt werden. Dabei werden sowohl rechteckige Wände, als auch nicht-rechteckige Wände betrachtet. Bei nicht-rechteckigen Wände ist zusätzlich die Bestimmung des Druckmittelpunktes notwendig. Auch das wird ausführlich innnerhalb dieses Kapitels thematisiert. Es werden außerdem der hydrostatische Druck, die Auftriebskraft sowie das hydrostatische Paradoxon ausführlich erläutert.

Im Kapitel Hydrodynamik geht es dann um die Bewegung von Flüssigkeiten innerhalb von Rohrleitungen. Hier wird zunächst die Kontinuitätsgleichung für stationäre reibungsfreie Strömungen eingeführt und die Bernoulli-Gleichung aufgestellt. Anhand einer Vielzahl von Beispielen wird die Anwendung der Bernoulli-Gleichung demonstriert. Im Weiteren wird dann auf die reibungsbehaftete Strömungen eingegangen. Hierbei werden laminare und turbulente Strömungen voneinenader unterschieden. Die Berechnung der turbulenten Strömungen wird mit Hilfe des Moody-Diagramms durchgeführt. Dabei ist die reibungsbehaftete Strömung abhängig von sogenannten Einzelverlusten aufgrund von Rohrkrümmern, Abzweigungen etc. und von sogenannten streckenabhängigen Verlusten aufgrund der Reibung des Fluids an der Wand der Rohrleitung. Wie genau man eine reibungsbehaftete Strömung mittels Reynolds-Zahl und Wandrauhigkeit sowie der Anwendung des Moody-Diagramms berechnet wird in diesem Abschnitt des Kapitels ausführlich thematisiert. Außerdem wird die Berücksichtigung von Pumpen in Rohrleitungssystem ausführlich behandelt.

Im sich daran anschließenden Kapitel Impulssatz und Drallsatz wird gezeigt, wie man die äußeren Kräfte (z.B. Auflagerkräfte) mittels Stützkraftkonzept berechnen kann.

Nach Abschluss diese Kurses werden Sie gut vorbereitet sein und können beruhigt in die Klausur gehen.
einmalig 39,00 €
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Vorteile im Überblick

  • Über 60 Dokumente und mehr als 50 Übungen vermitteln Ihnen umfassend alles Wissenswerte.

    Im Kurs sind darüber hinaus 9 Videos enthalten, in denen die wichtigsten Themen anschaulich zusammengefasst werden. Insgesamt knapp 1,5 Stunden Videomaterial steigern Ihren Lernerfolg und sorgen nebenbei für Abwechslung.

  • Schon mehrere tausend Kursteilnehmer haben sich für unsere Online-Kurse entschieden. Wir haben über viele Jahre Erfahrungen gesammelt und unsere Kursoberfläche stetig verbessert.
  • Das Internet bietet Ihnen weitreichende Möglichkeiten: Lernen, wann und wo Sie möchten. Und daneben gibt es bei uns zahlreiche Features, die zum schnelleren und besseren Lernerfolg beitragen.

Dozent: Jessica Scholz

Jessica Scholz verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Themengebiet Strömungslehre.

Blick in den Kurs:

  • Kontinuitätsgleichung (stationäre Strömung)

    Kontinuitätsgleichung (stationäre Strömung)

    In diesem Abschnitt wird die Kontinuitätsgleichung eingeführt und anhand von Beispielen erläutert.
  • Druckkräfte auf eben geneigte rechteckige Flächen

    Druckkräfte auf eben geneigte rechteckige Flächen

    In diesem Abschnitt sollen die Druckkräfte auf eben geneigte Flächen betrachtet werden. Die Resultierende Druckkraft steht immer senkrecht (im 90° Winkel) auf der betrachteten Fläche. Die Wirkungslinie dieser Resultierenden schneidet die betrachtete eben geneigte Fläche im Druckmittelpunkt $D$. Dieser Druckmittelpunkt liegt stets tiefer als der Schwerpunkt der Fläche. Wie sich der Durckmittelpunkt berechnet ist immer abhängig von dem Koordintansystem. Es soll im Folgenden anhand eines Beispiels gezeigt werden, wie man den Druckmittelpunkt bestimmt.
  • Hydrostatischer Druck

    Hydrostatischer Druck

    Der hydrostatische Druck (auch Schweredruck genannt) ist derjenige Druck, welcher sich innerhalb eines ruhenden Fluids durch den Einfluss der Schwerkraft einstellt. Der hydrostatische Druck betrachtet nur ruhende statische Fluide, keine Fluidströmungen.
einmalig 39,00 €
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Kurs: Strömungslehre
    • Einleitung zu Kurs: Strömungslehre
  • Grundlagen der Strömungslehre
    • Einleitung zu Grundlagen der Strömungslehre
    • Aggregatzustände
    • Dichte
    • Kompressibilität
    • Viskosität
    • Ideales Fluid
    • Reales Fluid
  • Hydrostatik
    • Einleitung zu Hydrostatik
    • Fluidspannungen
    • Hydrostatischer Druck
      • Einleitung zu Hydrostatischer Druck
      • Beispiel: Hydrostatischer Druck
      • Beispiel: U-Rohr-Manometer
      • Beispiel: Hydrostatischer Bodendruck bei unterschiedlichen Querschnitten
    • Hydrostatisches Paradoxon
    • Hydrostatische Auftriebskraft
    • Druckkräfte auf ebene rechteckige Behälterwände
      • Einleitung zu Druckkräfte auf ebene rechteckige Behälterwände
      • Vertikalkraft
      • Horizontalkraft
      • Resultierende und Wirkungslinie
      • Anwendungsbeispiel: Druckkräfte auf Behälterwände
    • Druckkräfte auf eben geneigte rechteckige Flächen
    • Druckkräfte auf eben geneigte nicht rechteckige Flächen
    • Druckkräfte auf gekrümmte Flächen
    • Geschichtete Fluide
  • Kinematik einer Strömung
    • Stationäre und instationäre Strömungen
    • Bahnkurven und Stromlinien
    • Lagrange-/Euler-Darstellung
    • Stromfaden und Stromröhre
  • Hydrodynamik
    • Einleitung zu Hydrodynamik
    • Reibungsfreie Strömungen
      • Einleitung zu Reibungsfreie Strömungen
      • Stromfadentheorie (eindimesionale Strömung)
      • Kontinuitätsgleichung (stationäre Strömung)
      • Bernoullische Energiegleichung (stationär)
      • Spezialfälle der Bernoullischen Energiegleichung
    • Reibungsbehaftete Strömungen
      • Einleitung zu Reibungsbehaftete Strömungen
      • Einzelverluste (turbulente Strömungen)
      • Verluste in Rohrleitungen (streckenabhängige)
        • Einleitung zu Verluste in Rohrleitungen (streckenabhängige)
        • Kinematische Zähigkeit
        • Äquivalente Sandrauhigkeit
        • Moody-Diagramm
      • Berechnung der gesamten Verluste in Rohrleitungen
        • Einleitung zu Berechnung der gesamten Verluste in Rohrleitungen
        • Laminare Strömung (kreisförmiger Querschnitt)
        • Turbulente Strömungen (kreisförmiger Querschnitt)
        • Strömungen nicht-kreisförmiger Querschnitte
        • Iterative Bestimmung der Rohrreibungszahl Lambda
    • Rohrleitungen mit Pumpen
      • Einleitung zu Rohrleitungen mit Pumpen
      • Pumpen bei reibungsfreien Strömungen
      • Pumpen bei reibungsbehafteten Strömungen
  • Impulssatz und Drallsatz
    • Einleitung zu Impulssatz und Drallsatz
    • Impulssatz
      • Einleitung zu Impulssatz
      • Stützkraftkonzept
      • Vertikale und horizontale Gleichgewichtsbedingung
    • Drallsatz (Impulsmomentensatz)
  • Ebene Strömungen
    • Einleitung zu Ebene Strömungen
    • Wiederholung: Stromlinienkonzept
    • Stromfunktion
      • Einleitung zu Stromfunktion
      • Beispiel: Stromfunktion
    • Potentialfunktion
    • Quelle und Senke (Divergenz)
    • Wirbelstärke
  • 61
  • 9
  • 58
  • 135

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Strömungslehre

    Ein Kursnutzer am 17.03.2016:
    "Optimal bis jetzt :)"

einmalig 39,00 €
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop
Abonnement

Dein Vollzugriff auf ingenieurkurse.de

Mache ingenieurkurse.de zu deinem Begleiter in deinem Studium oder deiner Aus- und Weiterbildung.
  Vollzugriff auf alle Online-Kurse
sowie alle zukünftigen Erweiterungen und laufende Aktualisierungen
  Alle Lernmaterialien komplett
mit mehr als 150 Videos, 1.480 interaktiven Übungsaufgaben und 1.500 Lerntexten
  Günstiger als bei Einzelbuchung
nur 8,90 € monatlich bei 12 Monaten Mindestvertragslaufzeit

JETZT BUCHEN
für 8,90 € monatlich

Empfehlungen:

  • Elektrotechnik
    Viele Teilnehmer dieses Kurses (100%) haben auch unseren Kurs zum Thema Elektrotechnik gekauft: Elektrotechnik

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen