ingenieurkurse
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Werkstofftechnik 2
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse
Formgebung der Werkstoffe > Polymerwerkstoffe > Urformverfahren:

Extrudieren von Kunststoffen

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Thermodynamik:
 Am 13.12.2016 (ab 16:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar (Thermodynamik) Innere Energie, Wärme, Arbeit
- Innerhalb dieses 60-minütigen Webinares wird der 1. Hauptsatz der Thermodynamik für geschlossene Systeme behandelt und auf die innere Energie, Wärme und Arbeit eingegangen.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Extruder erfüllen zwei Hauptaufgaben. Zum Einen werden sie genutzt um Kunststoffe zu homogenisieren und zum anderen dienen sie zur Herstellung von thermoplastischen Halbzeugen. Gerade letzteres ermöglicht die Erstellung komplexer Bauformen, die sowohl sprödes als auch weiches Ausgangsmaterial besitzen. Dabei kann man zwischen verschiedenen Bauformen des Extruders unterscheiden:

  • Kolbenextruder $\Longrightarrow $ Druck wird mit einem Kolben erzeugt. 
  • Schneckenextruder $\Longrightarrow $ Druck wird mit Hilfe einer Schneckenwelle erzeugt. 
  • Kaskadenextruder und Planetwalzenextruder $\Longrightarrow $ keine nähere Beschreibung.
Schneckenextruder
Schneckenextruder

Unabhängig von der Bauform des Extruders, durchläuft das Kunststoffgranulat in jeder Variante ähnliche Prozessschritte bis es als thermoplastisches Halbzeug vorliegt: 

  • 1. Polymeres Rohmaterial wird in den Extruder über einen Einfülltrichter aufgenommen (im festen Zustand). $\rightarrow $ Einzugszone
  • 2. Das Rohmaterial (meist Kunststoffgranulat) wird innerhalb des Rohr bewegt. Dabei kommt ein Kolben oder eine Schneckenwelle zum Einsatz $\rightarrow $ Einzugszone $\longrightarrow$ Umwandlungszone $\longrightarrow $ Ausstoßzone
  • 3. Während dieses Materialtransports wird das Granulat in der Umwandlungszone durch am Rohrmantel angebrachten Heizungen erhitzt und im Idealfall in eine homogene und gasarme Schmelze umgwandelt. $\rightarrow $ Umwandlungszone
  • 4. Die Schnecke (bzw. Kolben) befördert nun die Schmelze durch die Ausstoßzone, die ebenfalls von außen geheizt wird, bis zu einer Matrize.

Merke

Die Form der Matrize entspricht der späteren Form des Halbzeugs.
  • 5. Durch den permant aufgebrachten Druck wird die Schmelze durch die Matrize gepresst. 

Merke

Man unterscheidet aber immer ob, das Eingangsmaterial im festen oder im bereits schmelzflüssigen Zustand dem System zugeführt wird. Ist ersteres der Fall so handelt es sich um einen Plastifizierextruder, ansonsten liegt ein Schmelzextruder vor, der lediglich die Aufgabe der druckaufbauenden Förderung betreibt. 

  • 6. Das Halbzeug liegt nach einer Abkühlphase und eventuellen Nachbearbeitung gebrauchsfertig vor.

Typische durch Extruder erzeugte Teile sind: 

  • Platten,
  • Stangen,
  • Fäden,
  • Folien,
  • Profile
  • Rohre,
  • Ummantelung von elektrischen Kabeln

An dieser Liste zeigt sich bereits, dass den extrudierbaren Formaten kaum Grenzen gesetzt sind. 

Bild von Autor Jan Morthorst

Autor: Jan Morthorst

Dieses Dokument Extrudieren von Kunststoffen ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Werkstofftechnik 2.

Jan Morthorst verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Themengebiet.
Vorstellung des Online-Kurses Werkstofftechnik 2Werkstofftechnik 2
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Werkstofftechnik 2

Ingenieurkurse (ingenieurkurse.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Einführung in die Werkstofftechnik 2
    • Einleitung zu Einführung in die Werkstofftechnik 2
  • Werkstoffbezeichnung
    • Normen
      • Einleitung zu Normen
      • Gütenormen
      • Werkstoffnormung durch Zahlen und Buchstaben
      • Bezeichnung von Stählen
        • Einleitung zu Bezeichnung von Stählen
        • Unlegierte Stähle
        • Legierte Stähle
        • Hochlegierte Stähle
        • Weitere Kennzeichnungen für Stähle
      • Bezeichnung von Eisengusswerkstoffen
      • Bezeichnung von Nichteisenmetallen
    • Normung durch Werkstoffnummern
    • Prüf- und Begriffsnormen
  • Werkstoffe auf Eisenbasis
    • Herstellung von Metallen
      • Metallurgische Verfahren
        • Einleitung zu Metallurgische Verfahren
        • Aufbereitung des Erz
        • Erzeugung von Rohmetall
        • Hydro- und Pyrometallurgie
        • Schmelzflusselektrolyse
        • Gebrauchsmetall
          • Einleitung zu Gebrauchsmetall
          • Raffination
          • Legierungen
        • Gieß- und Formungsvorgänge
      • Eisen und Stahl
        • Erzeugung von Eisen
          • Einleitung zu Erzeugung von Eisen
          • Schema eines Hochofens und Verfahrensschritte
          • Direktreduktionsverfahren
        • Erzeugung von Stahl
          • Konverterverfahren
          • Elektrostahlverfahren
      • Weitere metallische Werkstoffe
        • Titan
        • Kupfer
        • Aluminium
  • Polymerwerkstoffe
    • Polyreaktion
    • Polymerisation
      • Einleitung zu Polymerisation
      • Radikale Polymerisation
      • Ionische Polymerisation
      • Katalytische Polymerisation
    • Polykondensation und Polyaddition
    • Zusätze in polymeren Werkstoffen
  • Keramische Werkstoffe
    • Ausprägungen von Keramiken
      • Einleitung zu Ausprägungen von Keramiken
      • Silikatkeramik
      • Oxidkeramik und Nichtoxidkeramik
    • Gläser
      • Ausgangsstoffe für die Glasherstellung
      • Herstellungsschritte
        • Einleitung zu Herstellungsschritte
        • Schmelzen von Glas
        • Homogenisieren und Läutern
        • Abstehen, Abkühlen und Erzeugungsfehler
  • Formgebung der Werkstoffe
    • Metallische Werkstoffe
      • Gießen
        • Gießverfahren
          • Einleitung zu Gießverfahren
          • Sandguss
          • Formguss
          • Ausschmelzverfahren
          • Kokillenguss
          • Druckguss
          • Schleuderguss
        • Erstarrung reiner Metalle
          • Einleitung zu Erstarrung reiner Metalle
          • Porenbildung und Mikrolunker
          • Lunkerbildung
        • Erstarrung von Legierungen
          • Einleitung zu Erstarrung von Legierungen
          • Seigerungen
          • Rissbildung und Erstarrungsmorphologie
        • Gießbarkeit
      • Pulvermetallurgie
        • Herstellung des metallischen Pulvers
        • Herstellung von Formteilen
        • Sintern der Formpresslinge
        • Nachbehandlung gesinterter Formteile
      • Umformen
        • Änderungen im Gefüge
        • Verfahren
          • Walzen
          • Schmieden
          • Strang- und Fließpressen
          • Tiefziehen
      • Zerspanen
        • Zerspanverfahren
        • Zerspanbarkeit einphasiger und zweiphasiger Metalle
      • Trennverfahren
      • Verbinden
        • Schweißen
          • Einleitung zu Schweißen
          • Schweißverfahren
            • Einleitung zu Schweißverfahren
            • Warmpressschweißen
            • Schmelzschweißen
              • Einleitung zu Schmelzschweißen
              • Lichtbogenhandschweißen
              • Strahlenschweißen
        • Löten
          • Verfahrensablauf beim Löten
          • Weichlöten
          • Hartlöten
        • Kleben
    • Polymerwerkstoffe
      • Urformverfahren
        • Einleitung zu Urformverfahren
        • Gießen von Kunststoffen
        • Extrudieren von Kunststoffen
        • Spritzgießen von Kunststoffen
        • Schäumen von Kunststoffen
      • Umformverfahren
        • Einleitung zu Umformverfahren
        • Blasen von Kunststoffen
        • Thermoformen von Kunststoffen
      • Schweißen und Kleben von Kunststoffen
  • Korrosion
    • Korrosionsarten
    • Auswahl korrosionsbeständiger Werkstoffe
    • Korrosionsschutz
      • Einleitung zu Korrosionsschutz
      • Passiver Korrosionsschutz
      • Aktiver Korrosionsschutz
      • Kathodischer Korrosionsschutz
    • Sonderfall: Hochtemperaturkorrosion
  • 97
  • 1
  • 81
  • 101
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Werkstofftechnik 2

    Ein Kursnutzer am 04.10.2015:
    "Sehr gut aufgebaut."

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen