ZU DEN KURSEN!

Anorganische Chemie - 1. Hauptgruppe des PSE, Alkalimetalle

Kursangebot | Anorganische Chemie | 1. Hauptgruppe des PSE, Alkalimetalle

Anorganische Chemie

1. Hauptgruppe des PSE, Alkalimetalle

1. Hauptgruppe, Alkalimetalle
1. Hauptgruppe, Alkalimetalle

Als letzte Hauptgruppe betrachten wir nun die Alkalimetalle. Diese sind sich zueinander sehr ähnlich, daher sind sie alle besonders weiche Leichtmetalle, die eine gute elektrische Leitfähigkeit besitzen. Entsprechend ihrer Zuordnung zur 1. Hauptgruppe besitzen sie nur ein Valenzelektron und daher eine sehr hohe Reaktivität mit Wasser, Luft, sowie allen Halogenen. Die Reaktivität nimmt dabei ausgehend von Lithium exponentiell zu. Die Ionisierungsenergie hingegen nimmt mit zunehmender Ordnungszahl ausgehend von Lithium kontinuierlich ab.

Beispiel

Zur Gewinnung von Alkalimetallen nutzt man entweder die Reduktion oder führt eine Schmelzflusselektrolyse durch.

Merke

Elemente der 1. Hauptgruppe: Wasserstoff (H), Lithium (), Natrium (), Kalium (), Rubidium () , Caesium (Cs), Francium (Fr)

Ordnungszahlen, Elektronegativität und atomare Masse:

Wasserstoff: 1 | 2,2 | 1,007 (in u)

Lithium: 3 | 1,0 | 6,94

Natrium: 11 | 1,0 | 22,98

Kalium: 19 | 0,9 | 39,09

Rubidium: 37 | 0,9 | 85,46

Caesium: 55 | 0,9 | 132,90

Francium: 87 | 0,9 | 223,01

Ausnahmefall Wasserstoff:

Eine Ausnahme stellt jedoch Wasserstoff in dieser Gruppe dar, denn Wasserstoff ist ein Nichtmetall. Ferner erreicht Wasserstoff eine Edelgaskonfiguration durch die Aufnahme eines Elektron $\rightarrow $ Helium (zwei Elektronen)

Eigenschaften von Alkalimetallen

Alkalimetalle sind so weich, dass Sie mit einem handelsüblichen Küchenmesser geschnitten werden können.

Besonders häufig werden Alkalimetalle für Legierungen verwendet, aber auch, und dieser Verwendungszweck dürfte Ihnen viel geläufiger sein, für Alkalimetallbatterien.

Beispiel

Beispiel Pyrotechnik: Wenn Sie zu Silvester ein Feuerwerk sehen in dem rote, gelbe und blaue Farben vorkommen, dann sind dabei meistens auch Alkalimetalle als Reaktionspartner beteiligt gewesen.