ZU DEN KURSEN!

Fahrzeugtechnik - Abmessungen, Kennzeichnungen eines Reifen

Kursangebot | Fahrzeugtechnik | Abmessungen, Kennzeichnungen eines Reifen

Fahrzeugtechnik

Abmessungen, Kennzeichnungen eines Reifen

Heutzutage gibt es verschiedenste Hersteller von Autorreifen. Damit aber die Kompatibilität zwischen den Reifen gewährleistet werden kann, wurden in DIN 70020 die Reifenabmessungen und Reifenkennzeichnungen genormt. Da es unzählige Größen gibt, beschränken wir uns innerhalb dieses Kurses auf die wichtigsten Größen. 

Hauptabmessungen

Wir haben in der nachfolgenden Abbildung diese Hauptmessungen am Reifenprofil eingezeichnet.

Radabmessungen
Radabmessungen

Merke

Hier klicken zum Ausklappen Reifenmaße werden in Millimeter angegeben und Felgenmaße in Zoll.

$ D $ = Außendurchmesser $\rightarrow $ maximal zulässiger Durchmesser. Diese Begrenzung verhindert einen Kontakt zwischen Radhaus und Reifen. 

$  r_{stat} $ = statischer Halbmesser $\rightarrow $ Abstand der Radmitte von der Aufstandsfläche. Dieser Wert wird unter Maximallast, die sich aus dem Lastindex ergibt, bei entsprechenden Luftdruck unter Sturz null.

$  r_{dyn} $ = dynamischer Halbmesser $\rightarrow $ Ergibt sich aus dem Rollumfang, welcher sich aus einer Radumdrehung bei $ 60 \frac{km}{h} $ ergibt.

$ B $ = Betriebsbreite $ \rightarrow $ Angabe des unbelasteten Reifens unter Betriebsdruck mit Wachstum aber ohne dynamischen Verformungen, welche bei Kurvenfahrten entstehen.

$ H/B $ = Querschnittsverhältnis des Reifens $\rightarrow $ Verhältnis der Reifenhöhe ab Felgendurchmesser zur Reifenbreite

Merke

Hier klicken zum Ausklappen Als Wachstum bezeichnet man die Ausdehnung, die in den ersten Stunden des Fahrbetriebs bei neuen Reifen auftritt. Verursacht wird die Ausdehnung durch Fliehkräfte und Kräften zwischen Reifen und Fahrbahn. 

Reifenkennzeichnung

Die Kennzahlen eines Reifens - auch als die Reifenkennzeichnung bezeichnet - lassen sich an der Seitenwand eines Reifens ablesen. 

Reifenbezeichnung
Reifenkennzeichnung

 

Eine gängige Reifenkennzeichnung ist diese:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen Reifenkennzeichung: $ 215/60 R 16 91 H $

$ 215 = $ Maximale Reifenbreite B in mm

$ 60 = $ Querschnittsverhältnis H / B

$ R = $ Radialreifen $\rightarrow $ beschreibt die Reifenart. Früher Diagonalreifen, wegen diagonaler Anordnung der Fäden

$ 16 = $ Felgendurchmesser in Zoll

$ 91 = $ Tragfähigkeits-Kennzahl $ \rightarrow $ beschreibt die maximale Tragfähigkeit pro Einzelrad bei bestimmtem Reifendruck. Berücksichtigt auch die Achslasterhöhungen bei Kurvenfahrt

$ H = $ Geschwindigkeitsindex $\rightarrow $ steht für die Höchstgeschwindigkeit (hier H = 210 $\frac{km}{h} $), die ein Pkw mit diesem Reifentyp fahren darf.

In der nächsten Tabelle siehst du die unterschiedlichen Geschwindigkeitssymbole (GSY) :

GeschwindigkeitssymbolHöchstgeschwindigkeit mit diesem Reifen
M130 $\frac{km}{h} $
P150 $\frac{km}{h} $
Q160 $\frac{km}{h} $
R170 $\frac{km}{h} $
S180 $\frac{km}{h} $
T190 $\frac{km}{h} $
 H210 $\frac{km}{h} $
V240 $\frac{km}{h} $
W270 $\frac{km}{h} $
Y300 $\frac{km}{h} $
ZR> 240 $\frac{km}{h} $