ingenieurkurse
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Fertigungslehre
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse
Umformen > Formänderung > Einkristalle:

Plastische, irreversible Formänderung

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Technische Mechanik 3: Dynamik:
 Am 06.12.2016 (ab 16:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar (Dynamik) Gradlinige Bewegung eines Massenpunktes
- Dieses 60-minütige Gratis-Webinar behandelt die geradlinige Bewegung eines Massenpunktes.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Wird eine bestimmte Belastungsgrenze überschritten kommt es im Anschluss zur reversiblen Verformung zur bleibenden Formänderungen, da sich die Atome immer weiter voneinander entfernen und in Folge einer Gleitung Teile des Kristalls als Gleitpakete sprunghaft um viele Atomabstände verschoben werden. Wird ein gewisser Schwellenwert überschritten, so ist die Schubspannung groß genug um die elastische Rückstellkraft zu überwinden. Tritt die irreversible Verformung erst nach Überschreiten des Schwellenwertes auf, so spricht man von einer plastischen Verformung, ohne Schwellenwert ist hingegen von einer viskosen Verformung die Rede. Im folgenden werden beide irreversiblen Verformungen vorgestellt:

Plastische Verformung

Kristalline Werkstoffe können plastisch verformt werden, da sie die Fähigkeit besitzen ihre Realstruktur zu verändern. Dies geschieht hauptsächlich durch die Bewegung von Versetzungen. Die Plastizität ist eine besonders wichtige Eigenschaft, durch die es erst möglich ist Fertigungsverfahren wie Walzen, Ziehen und Schmieden zur Formgebung anzuwenden. Nicht zuletzt ist diese Eigenschaft in der Fahrzeugherstellung ein wichtiges Sicherheitskriterium, da gerade bei Fahrzeugunfällen oft große Belastungen auftreten, die durch eine plastische Verformung teilweise oder gänzlich abgebaut werden können. 

Abgleitung

Der Vorgang der plastischen Verformung erfolgt im wesentlichen durch eine Abgleitung von Atomschichten längs bestimmter Ebenen und Richtung infolge von Schubspannungen. An den Oberflächen von belasteten Werkstoffen entstehen Gleitstufen, die bei polierten Proben als Gleitlinien oder Gleitbänder sichtbar werden. 

Abgleiten (Ablaufschema)
Abgleiten (Ablaufschema)

Zwillingsbildung

Neben dem Abgleiten existiert eine weitere Folgeerscheinung der plastischen Verformung, die Zwillingsbildung. Hier bewirken Schubspannungen eine Umklappung bestimmter Gitterbereiche, woraus sich eine spiegelbildliche Anordnung der Gitterbereiche ergibt. Die erreichbaren Verformungen sind jedoch weit geringer als vergleichsweise bei der Abgleitung. 

Zwillingsbildung unter Schubspannung
Zwillingsbildung unter Schubspannung

Viskose Verformung

Die viskose Verformung tritt besonders bei amorphen Werkstoffen auf. Das viskose Fließen ist ein Vorgang, der eine kooperative Bewegung von Molekülen darstellt. Die Geschwindigkeit in der diese Verformung stattfindet ist immer von dem Viskositätskoeffizienten und somit auch von der Temperatur abhängig. Der Umbau der Gitterbausteine findet hier durch voneinander unabhängige Diffusionsvorgänge statt. Während dieser Vorgänge dienen Groß- und Kleinwinkelkorngrenzen als Leerstellenquellen und -senken, wodurch ein Gradient der Leerstellenkonzentration entsteht, welcher einen Diffusionsfluss von Leerstellen oder Atomen in entgegengesetzte Richtung auslöst. Als Folge tritt eine Änderung der Form an den Grenze der Gefügebestandteile auf. Somit ist das viskose Fließen ein Vorgang, der sich selber so koordiniert, dass der Zusammenhalt an den Korngrenzen nicht gestört wird. Der Materialfluss erfolgt von Druckspannungsgebieten hin zu Zugspannungsgebieten. 

Irreversible Verformung (Ablaufschema)
Irreversible Verformung (Ablaufschema)

1. Ausgangszustand, 2. Verformung, 3. Rückläufige Verformung, 4. Endzustand $\not= $ Ausgangszustand

Vorstellung des Online-Kurses FertigungslehreFertigungslehre
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Fertigungslehre

Ingenieurkurse (ingenieurkurse.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Fertigungslehre: Überblick
    • Einleitung zu Fertigungslehre: Überblick
  • Einstieg in die Fertigungslehre
    • Einleitung zu Einstieg in die Fertigungslehre
    • Einführung in die Fertigungslehre
    • Ausgangssituation
    • Bereiche der Fertigungslehre
    • Hauptgruppen der Fertigungslehre
    • Produktionsprozesse
  • Urformen
    • Einleitung zu Urformen
    • Gießen als Verfahren des Urformens
    • Anforderungen an den Gießprozess
    • Verfahrensstufen der Gießereitechnologie
      • Einleitung zu Verfahrensstufen der Gießereitechnologie
      • Verfahrensstufe 1: Konstruktion und Formgebung
        • Einleitung zu Verfahrensstufe 1: Konstruktion und Formgebung
        • Dauerformen und Dauermodell
        • Bestandteile einer Form
        • Formverfahren
          • Einleitung zu Formverfahren
          • Formverfahren mit verlorenen Formen
          • Dauerformverfahren
          • Bildliche Übersicht der Formverfahren
      • Verfahrensstufe 2: Schmelzen, Gießen, Erstarren und Entformen
        • Einleitung zu Verfahrensstufe 2: Schmelzen, Gießen, Erstarren und Entformen
        • Berechnungen zum Schwerkraftgießen
        • Erstarrung des Gussmaterials
      • Verfahrensstufe 3: Putzen des Rohguss
      • Verfahrensstufe 4: Wärmebehandlung
      • Verfahrensstufe 5: Endkontrolle, Qualitätssicherung
    • Verfahren zur Gewinnung von Metallen
      • Einleitung zu Verfahren zur Gewinnung von Metallen
      • Roheisengewinnung
      • Stahlerzeugung
        • Einleitung zu Stahlerzeugung
        • Stahlerzeugungsverfahren, Frischen
        • Beruhigter und unberuhigter Stahl
      • Gusseisenerzeugung
    • Schmelzverfahren
      • Einleitung zu Schmelzverfahren
      • Kupolofen
      • Elektroschmelzöfen
        • Einleitung zu Elektroschmelzöfen
        • Induktionsofen
        • Lichtbogenofen
        • Elektroschlacke-Umschmelzverfahren
      • Duplexbetrieb
    • Formen
      • Einleitung zu Formen
      • Formsande
      • Dauerformen
    • Formverfahren
      • Einleitung zu Formverfahren
      • Handformverfahren
      • Maschinenformverfahren
      • Maskenformverfahren
      • CO2-Erstarrungsverfahren
      • Keramikverfahren
    • Gießverfahren
      • Einleitung zu Gießverfahren
      • Gießverfahren in verlorene Modelle
        • Einleitung zu Gießverfahren in verlorene Modelle
        • Feingießen
        • Vollformgießen
        • Magnetformgießen
      • Gießverfahren in Dauermodelle
        • Einleitung zu Gießverfahren in Dauermodelle
        • Kokillengießverfahren
        • Druckgießen
        • Schleudergießverfahren
        • Stranggießen
    • Sintern
      • Einleitung zu Sintern
      • Erzeugung von Sinterpulver
      • Formgebung von Sinterpulver - Grünling
      • Sinterprozess
      • Nachbehandlung von Sinterteilen
    • Generative Urformverfahren
      • Einleitung zu Generative Urformverfahren
      • Stereolithographie
      • Lasersintern
      • Extrusionsverfahren
      • 3D-Drucken
  • Umformen
    • Grundlagen des Umformens
      • Einleitung zu Grundlagen des Umformens
      • Gittermodell nach Pearson
    • Formänderung
      • Einleitung zu Formänderung
      • Einkristalle
        • Elastische, reversible Formänderung
        • Plastische, irreversible Formänderung
      • Vielkristalle
        • Gitterfehler
          • Einleitung zu Gitterfehler
          • Punktförmige Gitterfehler
          • Linienförmige Gitterfehler
          • Flächenförmige Gitterfehler
          • Raumförmige Gitterfehler
    • Zugversuch
    • Tribologie
      • Einleitung zu Tribologie
      • Reibung
      • Verschleiß
        • Einleitung zu Verschleiß
        • Schichtverschleiß
        • Abrasion
        • Deformation, Adhäsion
        • Ermüdung
    • Schmierung
    • Walzverfahren
      • Einleitung zu Walzverfahren
      • Warmwalzverfahren
      • Kaltwalzverfahren
      • Strangpressen- und Fließpressen
      • Walzprofilierung
    • Tiefziehverfahren
    • Streckziehen
    • Biegen
  • 91
  • 0
  • 95
  • 79
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Phillipp Grünewald

    Phillipp Grünewald

    "ingenieurkurse.de hat mir besonders bei den Mathe-Themen geholfen. Super Erklärungen!"
  • Martina Pfeiffer

    Martina Pfeiffer

    "Klasse für den Einstieg ins Ingenieurstudium."
  • Marcel Eberhardt

    Marcel Eberhardt

    "Ich mache mir dank euch keine Sorgen für die Prüfungen. Danke!"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen