ZU DEN KURSEN!

Fertigungslehre - Duplexbetrieb

Kursangebot | Fertigungslehre | Duplexbetrieb

Fertigungslehre

Duplexbetrieb

Bei einem Duplexbetrieb werden zwei verschiedene Verfahren hintereinander geschaltet. So ist dem Kupolofen ein Induktionsofen nachgelagert. In der nächsten Abbildung sehen Sie diese Darstellung:

Duplexbetrieb
Duplexbetrieb

Wie Sie der Abbildung entnehmen können stellt der Kupolofen die erste Verfahrensstufe dar, bei der das Material eingeschmolzen wird. Die zweite Verfahrensstufe, das Nachbehandeln, wird mit dem Induktionsofen (hier: kippbarer Induktionstiegel) realisiert.

Merke

Der Vorteil dieser Verfahrensführung besteht darin, dass mit dem Kupolofen kosten- und energiegünstig eingeschmolzen werden kann und der Induktionsofen besondere Eigenschaften hinsichtlich Legierungen und metallurgischen Anpassung bei einem guten Energienutzungsgrad gewährleistet.

Mit diesem Kurstext schließen wir das Thema der Schmelzöfen ab und werden uns im kommenden Kurstext wieder den Formen zu. Dabei beginnen wir mit der Zusammensetzung der Formsande um dann anschließend auf die Dauermodelle und die verlorenen Form einzugehen.