Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Mechanische Verfahrenstechnik - Agglomeration von Partikeln

Kursangebot | Mechanische Verfahrenstechnik | Agglomeration von Partikeln

Mechanische Verfahrenstechnik

Agglomeration von Partikeln

In diesem Kurstext behandeln wir die Partikelvergrößerung durch Agglomeration.

Varianten der Agglomeration

Die Agglomeration wird unterschieden in

  • Aufbauagglomeration $ \rightarrow $ Haftkräfte überwiegen Trennkräfte; Partikel lagern sich selbstständig aneinander an und erzeugen dabei größere Agglomerate
  • Pressagglomeration $ \rightarrow $ Eine von außen wirkende Kraft erzeugt einen Zusammenhalt zwischen den Partikeln.

Ziel der Agglomeration

Die Agglomeration verfolgt durch die Partikelvergrößerung Ziele, die nachfolgend aufgeführt sind:

  • Staub aus dem System entfernen
  • Gute Rieselfähigkeit erzeugen
  • Durchströmungswiderstand reduzieren
  • Packungsverhalten der Partikel optimieren
  • Vorbereitung des Materials für spätere Prozesse (Hochofen, etc.)

Die Haftung zwischen zwischen Partikeln kann durch sehr unterschiedliche Mechanismen erfolgen.

In der nächsten Abbildung siehst du eine Übersicht:

Festkörperbrücken
Haftmechanismen

 In der nachfolgenden Abbildung siehst du eine Übersicht der Haftmechanismen infolge von Agglomeration:

Haftmechanismen bei der Agglomeration
Haftmechanismen bei der Agglomeration