Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Methodische Produktentwicklung - Gesetz der Koordinierung des Rhythmus von Systemteilen

Kursangebot | Methodische Produktentwicklung | Gesetz der Koordinierung des Rhythmus von Systemteilen

Methodische Produktentwicklung

Gesetz der Koordinierung des Rhythmus von Systemteilen

Dieses Gesetz gehört zu den dynamischen Gesetzen der Evolution. Die notwendige Voraussetzung für die Leistungsfähigkeit eines technischen Systems ist die Koordination der Rhythmik aller Teile des Systems.

Folgende Möglichkeiten gibt es:

  1. Koordination von periodischen Bewegungen und anderer Parameter zwischen den wesentlichen Teilen.
  2. Die Nutzung von Resonanz.
  3. Die Beseitigung von unerwünschten periodischen Bewegungen.

Zu diesem Gesetz existieren verschiedene Entwicklungslinien der Chronokinematik:

  1. Die Funktion des Systems verändert sich nicht, nur die benötigte Zeit zur Ausführung der Funktion vermindert sich.
  2. Ein System führt mehrere Funktionen gleichzeitig aus.
  3. Ein Prozess des Hinzufügens neuer Funktionen wird begleitet durch eine gleichzeitige Reduktion der benötigten Zeit zur Ausführung der Funktionen.