ZU DEN KURSEN!

Methodische Produktentwicklung - Teamzusammensetzung

Kursangebot | Methodische Produktentwicklung | Teamzusammensetzung

Methodische Produktentwicklung

Teamzusammensetzung

Ein Team besteht beinahe immer aus unterschiedlichsten Charakteren. Wir werden nun versuchen die einzelnen Typen innerhalb eines Teams zu charakterisieren. 

Einteilungskriterium Konformität:

  • Dirigierter Konformist
  • Selektiver Konformist
  • Negativer Konformist

Kriterien zur Teamfähigkeit:

◦ Grundsätzliche Bereitschaft zur Teamfähigkeit
◦ Anpassungsfähigkeit
◦ Bereitschaft, andere Mitarbeiter und Ideen anderer anzuerkennen
◦ Abstraktionsfähigkeit, analytisches Denken – mit Bezug zur Praxis
◦ Vorteilfreiheit – nicht Unwissenheit und Urteilslosigkeit
◦ Durchsetzungsvermögen – nicht Sturheit
◦ Kenntnis der Team-Verhaltensregeln und Bereitschaft diese zu akzeptieren
◦ Gesunder Humor – nicht Lächerlichkeit
◦ Generelle Verhaltensweisen, die nicht verletzend sind
◦ Kein überempfindliches emotionales Reagieren auf sachliche Diskrepanz und dgl.

Einteilungskriterium Menschentyp:

Konstitutionstypen

Unter Konstitutionstypen versteht man Körperbautypen, es findet also eine Definition der Personeneigenschaften über das äußere Erscheidungsbild statt. 

  • Pykniker (behält Ruhe, ist friedlich, gemütlich und fröhlich, hat Geduld)
  • Leptosome (schnelle Auffassungs- und Entschlussgabe, Mut, Sensibilität, vielseitige Interessen und große Entwicklungsfähigkeit)
  • Athletiker (er verbindet die Dynamik des Leptosomen mit der Ruhe des Pyknikers, ist tatkräftig, wirksam und von zuverlässiger Dauerleistung)
Denktypen
  • Logischer Denker (denkt folgerichtig und systematisch. Z.B.: Programmierer, Jurist)
  • Organischer Denker (denkt etwas oberflächlicher als der logische Denker, versucht das Problem als „Ganzes“ zu erkennen und zu beheben)
  • Anschaulicher Denker (er muss sich alles vorstellen können)
  • Intuitive Denker (Gegenpol zum logischen Denker. Er ist sprunghaft, schöpferisch und manchmal genial) 
  • Kritisch-normative Denker (analysiert bis zum letzten, seziert die Probleme)
  • Abstrakte Denker (braucht keine Anschauung (z.B.: Mathematiker, Philosoph)
Aktionstyp

Hier erfolgt die Einteilung nach der Art, wie ein Teammitglied auftritt.

  • Choleriker (hitzköpfig, energiegeladen, kämpferisch. Kein gutes Teammitglied)
  • Sanguiniker (heiter, geistig regsam, unbeschwert, optimistisch, oft oberflächlich. Als Stimulator für Teamarbeit gut geeignet)
  • Phlegmatiker (träge, schwerblütig, scheut Widerstände, setzt sich durch „sanfte“ Gewalt durch. Ohne besonderen Wert für Teamarbeit.)
  • Melancholiker (besinnlich, ernst, hat eine feste Haltung, ist langsam, bedächtig und schwer zu beeinflussen. Nur bedingt nützlich für Teamarbeit).
Informelle Teamstrukturen

Bei dieser Enteilung erfolgt die Einteilung einzelner Teammitglieder in Rollen bewusst oder unbewusst. 

  • Informeller Führer (das vom Team am meisten akzeptierte Teammitglied)
  • Ratgeber (nicht dominierend wie der informelle Führer, aber schlau und ruhig)
  • Sündenbock (schwächstes Teammitglied wird für alle Fehler verantwortlich gemacht)
  • Optimist (ist agil, humor- und temperamentvoll, baut das Team auf, ist unentbehrlich)
  • Pessimist (erkennt und erahnt viele Probleme und ist daher nützlich fürs Team)
  • Normal aktiver und passiver Arbeiter (der „Rest“ des Teams)