Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Operations Research 2 - Verfahren der sukzessiven Einbeziehung von Stationen

Kursangebot | Operations Research 2 | Verfahren der sukzessiven Einbeziehung von Stationen

Operations Research 2

Verfahren der sukzessiven Einbeziehung von Stationen

In diesem Abschnitt wird das Verfahren der sukzessiven Einbeziehung von Stationen behandelt. Dieses Verfahren gehört zu den heuristischen Verfahren der kombinatorischen Optimierung.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Vorgehensweise: Verfahren der sukzessiven Einbeziehung von Stationen

Das Verfahren der sukzessiven Einbeziehung von Stationen wird durchgeführt, indem zunächst ein beliebiger Ausgangszyklus bestimmt wird. Dieser Ausgangszyklus beinhaltet zunächst nur einen beliebigen Anfangskonten, welcher auch gleichzeitig Endknoten ist und einen weiteren beliebigen Knoten. Danach wird ein weiterer Knoten so in den bestehenden Zyklus eingefügt, dass ein Zyklus mit minimalen Kosten bzw. Zeit entsteht. Diese Vorgehensweise wird solange durchgeführt, bis alle Knosten im Zyklus enthalten sind.

Die Vorgehensweise dieses Verfahrens wird im Folgenden anhand des Beispiels aus dem Abschnitt Vollständige Enumeration anhand der Ausgangsmatrix aufgezeigt.