ZU DEN KURSEN!

Technische Mechanik 1: Statik - Zentrales Kräftesystem

Kursangebot | Technische Mechanik 1: Statik | Zentrales Kräftesystem

Technische Mechanik 1: Statik

Zentrales Kräftesystem

Im vorangegangenem Abschnitt wurde bereits kurz auf das zentrale Kräftesystem eingegangen. In der Fachliteratur wird nicht selten der synonyme Begriff zentrale Kräftegruppen benutzt. Das zentrale Kräftesystem umfasst immer Kräfte, die auf einen Körper wirken. Ist kein Körper vorhanden, so können auch keine Kräfte wirken. 

Kann davon ausgegangen werden, dass es sich um einen starren Körper handelt, ist es nicht zwingend notwendig, dass alle Kräfte in einem Punkt angreifen, sondern dass sich ihre Wirkungslinien zumindest in einem Punkt schneiden. Es ist hierbei wichtig zu wissen, dass Kräfte entlang ihrer Wirkungslinie hin zu ihrem Schnittpunkt verschoben werden dürfen und somit als linienflüchtig gelten. 

Merke

Die folgenden Abschnitte behandeln Kräfte mit einem gemeinsamen Angriffspunkt. Das bedeutet, dass sich die Kräfte bzw. deren Wirkungslinien ALLE in einem Punkt schneiden. 

Kräfte sind linienflüchtig
Kräfte sind linienflüchtig


In den folgenden Kapiteln werden Kräfte, die in einer Ebene liegen als ebene Kräftegruppe bezeichnet. Kräfte, die im Raum wirken, werden als räumliche Kräftegruppe bezeichnet. Unabhängig davon ob Kräfte eben oder räumlich wirken, ist es möglich diese entweder zu einer Resultierenden zusammenzufassen oder im umgekehrten Fall, die gegebenen Kräfte in Teilkräfte zu zerlegen. 

In den nächsten Abschnitten wird zuerst auf Kräfte, die in der Ebene wirken, eingegangen.