ingenieurkurse
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Unternehmensführung
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse
Führungsarten > Strategische Führung > Unternehmensstrategien > Strategiebildung und Strategieimplementierung:

Strategieformulierung, BCG-Matrix

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Thermodynamik:
 Am 13.12.2016 (ab 16:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar (Thermodynamik) Innere Energie, Wärme, Arbeit
- Innerhalb dieses 60-minütigen Webinares wird der 1. Hauptsatz der Thermodynamik für geschlossene Systeme behandelt und auf die innere Energie, Wärme und Arbeit eingegangen.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Im vorherigen Kurstext haben wir uns mit der Analyse der Ausgangssituation und der Umwelt beschäftigt. Wir gehen nun davon aus, dass eine strategische Analyse bereits vorliegt und man nun versucht, Strategien zu formulieren, um diese anschließend zu implementieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Strategien zu entwickeln. Wir wollen in diesem Kurs die BCG Matrix zur Portfolioanalyse verwenden. Diese wurde von der Unternehmensberatung Boston Consulting Group entwickelt und ist die Grundlage vieler moderner Analysen.

Dabei geht man wie folgt vor:

  1. Man erstellt ein Diagramm mit dem Marktwachstum auf der Ordinate und dem relativen Marktanteil auf der Abszisse

  2. Der relative Marktanteil wird berechnet, indem man den Quotienten aus dem eigenen Umsatz und dem Umsatz des stärksten Konkurrenten bildet

  3. Die Produkte werden in die Matrix als Blase eingetragen und entsprechend ihrer Position bewertet

Man nimmt eine grundsätzliche Einteilung in 4 verschiedene Kategorien vor:

  • Mit „Fragezeichen“ werden alle Bereiche markiert, die ein großes Wachstum versprechen, an denen das Unternehmen aber nur einen geringen relativen Marktanteil besitzt.

  • Mit „Dogs“ werden alle Bereiche markiert, die kein Wachstum versprechen und an denen das Unternehmen nur einen geringen relativen Marktanteil besitzt.

  • Mit „Cash Cows“ werden alle Bereiche markiert, die zwar kein Wachstum versprechen, an denen der relative Marktanteil des Unternehmens aber sehr hoch ist.

  • Mit „Stars“ werden alle Bereiche markiert, die ein großes Wachstum versprechen und an denen das Unternehmen einen großen relativen Marktanteil besitzt.

In dieser Matrix trägt man die einzelnen Produkte und Dienstleistungen nun ein und kann dann Strategien entwickeln.

Grundsätzlich kann man zwischen drei Normstrategien wählen:

  1. Investitionsstrategien (für Bereiche mit hohem Wachstum)

  2. Desinvestitionsstrategien (bei geringem Wachstum)

  3. Abschöpfungsstrategien (zur Generierung freier Liquidität)

Das Unternehmen kann dabei unter Umständen auch Synergieeffekte nutzen, die bei der Verflechtung der einzelnen (Teil)-Strategien entstehen.

Merke

Ab den 90er-Jahren haben sich hybride Käuferverhalten gezeigt. Davor war es undenkbar, dass ein und derselbe Konsument im Billig-Diskounter kauft und sein Auto vom Markenhersteller. Heute ist es im Gegensatz dazu aber Gang und Gebe, dass Käufer unterschiedlich Präferenzen haben. So werden Grundnahrungsmittel vom einen z.B. günstig im Diskounter gekauft und das Auto muss ein teurer Sportwagen sein. Für den Anderen ist dann genau das Gegenteil und er kauft nur im Bio-Markt und fährt dafür „nur“ einen ganz einfachen Gebrauchtwagen, da es für ihn nur ein Fortbewegungsmittel ist. An diese Entwicklung können auch neue Strategien angepasst werden.

Bewertung der Strategien

Zuletzt muss man noch eine Bewertung der Strategien vornehmen und ungeeignete aussortieren. Strategien müssen dabei einige Kriterien erfüllen. Folgende Kriterien lassen sich in den meisten Literaturen finden:

  • Durchführbarkeit

  • Akzeptanz (sowohl durch Mitarbeiter als auch durch Abnehmer und andere Stakeholder)

  • Stimmigkeit

  • Robustheit (gegenüber Veränderungen)

  • Ethische Vertretbarkeit (findet sich hauptsächlich in neuerer Literatur)

  • Flexibilität

Vorstellung des Online-Kurses UnternehmensführungUnternehmensführung
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Unternehmensführung

Ingenieurkurse (ingenieurkurse.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Kurs: Unternehmensführung
    • Einleitung zu Kurs: Unternehmensführung
  • Definition Unternehmen
    • Einleitung zu Definition Unternehmen
  • Einführung in die Unternehmensführung
    • Einleitung zu Einführung in die Unternehmensführung
    • Management und Unternehmensführung
      • Einleitung zu Management und Unternehmensführung
      • Management aus funktionaler Sicht
        • Einleitung zu Management aus funktionaler Sicht
        • Grundlagen der Managementziele
        • Arten von Managementzielen
        • Personen- und sachbezogene Ziele
        • Führungsprozess
        • Führungsprozess 2
      • Management aus institutionaler Sicht
        • Einleitung zu Management aus institutionaler Sicht
        • Managementebenen
        • Managementrollen
        • Führungskompetenzen
      • Unternehmensexterne Rahmenbedingungen
      • Interessengruppen, Shareholder und Stakeholder
      • Verhaltensbeeinflussung
      • Zeitlicher Rahmen des Führungsprozesses
  • Planung
    • Einleitung zu Planung
    • Historische Entwicklung der Planung in Unternehmen
    • Funktionen der Planung
    • Planungssysteme
    • Planungsgegenstand und Planungsträger
    • Planungskoordination
    • Koordinationsrangfolge
      • Einleitung zu Koordinationsrangfolge
      • Gegenstromverfahren
    • Zeitliche Koordination
  • Führungssysteme
    • Einleitung zu Führungssysteme
    • Führungsteilsysteme
    • Führungseffizienz
  • Führungsarten
    • Einleitung zu Führungsarten
    • Normative Führung
      • Einleitung zu Normative Führung
      • Unternehmensphilosophie
      • Unternehmenskultur
      • Vision der Unternehmensführung
      • Mission der Unternehmensführung
      • Unternehmensleitbild
      • Unternehmenspolitik
    • Strategische Führung
      • Einleitung zu Strategische Führung
      • Strategieentwicklung
        • Einleitung zu Strategieentwicklung
        • Strategische Grundsätze
      • Ansätze des strategischen Managements
        • Einleitung zu Ansätze des strategischen Managements
        • Resource-Base View
        • Market-Base-View
        • Vergleich der Ansätze
      • SWOT-Analyse
      • Unternehmensstrategien
        • Einleitung zu Unternehmensstrategien
        • Strategiebildungsprozess
          • Einleitung zu Strategiebildungsprozess
          • Begriffserklärung
          • Klassisches Strategiebildungsverständnis
          • Alternatives Strategiebildungsverständnis, Mintzberg
        • Strategiebildung und Strategieimplementierung
          • Einleitung zu Strategiebildung und Strategieimplementierung
          • Strategische Analyse
          • Strategieformulierung, BCG-Matrix
          • Strategieimplementierung
    • Operative Führung
    • Vergleich Strategisches und Operatives Management
  • Persönliche und strukturelle Führung
    • Einleitung zu Persönliche und strukturelle Führung
    • Direkte und indirekte Führung
    • Verhaltensbeeinflussung
  • Führung von Personen
    • Einleitung zu Führung von Personen
    • Individuen
      • Einleitung zu Individuen
      • Motivation
      • Motivationsmessung und Leistung
      • Motivationstheorien
        • Einleitung zu Motivationstheorien
        • Inhaltstheorie
          • Einleitung zu Inhaltstheorie
          • Zwei-Faktoren-Theorie nach Herzberg
          • Bedürfnishierarchie-Theorie nach Maslow
          • Leistungs-Motivations-Theorie nach McClelland
          • X-Y-Theorie nach Mc Gregor
        • Prozesstheorien
          • Einleitung zu Prozesstheorien
          • Theorie nach Porter und Lawler
          • Attributionstheorie
          • VIE-Theorie nach Vroom
      • Führungskonzepte
        • Einleitung zu Führungskonzepte
        • Realtypische Führungskonzept
        • Idealtypische Führungskonzept
        • Management-by-Konzepte
          • Einleitung zu Management-by-Konzepte
          • Management by Exception
          • Management by Delegation
          • Management by Objectives
          • Management by Systems
          • Management by Crisis
    • Gruppen
      • Einleitung zu Gruppen
      • Gruppenmerkmale
      • Gruppenarten
      • Gruppenrollen
      • Status der Gruppenmitglieder
      • Gruppenormen
      • Gruppenentwicklung
  • Zusatzkapitel: Controlling
    • Einleitung zu Zusatzkapitel: Controlling
    • Controllingkonzepte
    • Controlling als Unternehmensinstitution
    • Ziele der Institutionalisierung
    • Aufgabenverteilung und Controllingorganisation
    • Instrumente des Controllings
    • Beispiele für Controllinginstrumente
  • 97
  • 0
  • 63
  • 25
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Phillipp Grünewald

    Phillipp Grünewald

    "ingenieurkurse.de hat mir besonders bei den Mathe-Themen geholfen. Super Erklärungen!"
  • Martina Pfeiffer

    Martina Pfeiffer

    "Klasse für den Einstieg ins Ingenieurstudium."
  • Marcel Eberhardt

    Marcel Eberhardt

    "Ich mache mir dank euch keine Sorgen für die Prüfungen. Danke!"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen