ZU DEN KURSEN!

Werkstofftechnik 1 - Nulldimensionale Gitterstörungen

Kursangebot | Werkstofftechnik 1 | Nulldimensionale Gitterstörungen

Werkstofftechnik 1

Nulldimensionale Gitterstörungen

Als 0-dimensionalen oder punktförmigen Gitterstörungen werden Gitterstörungen von atomarer Größenordnung bezeichnet. Unter 0-dimensionalen Gitterstörungen werden folgende Gitterstörungen zusammengefasst:

1. Leerstellen, dh. in der Atomanordnung fehlt ein Atom,

2. Zwischengitteratom, dh. in der Atomanordnung ist ein Atom zu viel,

3. Substitutionsatom, dh. in der Atomanordnung befindet sich ein Fremdatom, 

4. Interstitionsatom, dh. in der Atomanordnung befindet sich ein Fremdatom im Zwischengitter.

Alle vier Gitterstörungen sind im nächsten Bild veranschaulicht

Nulldimensionale Gitterfehler
Nulldimensionale Gitterfehler

Merke

In der Umgebung von punktförmigen Gitterstörungen ist das Gitter elastisch verzerrt. Gleiches gilt für ein Substitutionsatom, hier wird auch aufgrund der unterschiedlichen Bindungskräfte eine Gitterverzerrung hervorgerufen. Mit der Zunahme der der punktförmigen Gitterstörungen nimmt auch der elektrische Widerstand zu. Darüber hinaus hat die Leerstellenkonzentration einen Einfluss auf den Ablauf thermisch aktivierter Vorgänge wie Diffusion, Rekristallisation oder Kaltverformung.