Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Werkstofftechnik 2 - Nachbehandlung gesinterter Formteile

Kursangebot | Werkstofftechnik 2 | Nachbehandlung gesinterter Formteile

Werkstofftechnik 2

Nachbehandlung gesinterter Formteile

In diesem Kurstext soll kurz auf sich an den Sintervorgang anschließende Nachbehandlung eingegangen werden

Nachbehandlung gesinterter Formteile

Je nach Anforderung müssen gesinterte Formteile nachbehandelt werden. Dazu zählen neben dem Schleifen und Polieren zum Entgraten, besonders die Verbesserung der mechanischen Eigenschaften sowie der Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit. Liegen kleine Teile mit geringer Dichte vor, so kann ein Nachpressen zum gewünschten Ziel führen. In anderen Fällen erzielt man durch Härten und Vergüten gute Ergebnisse in Bezug auf die Festigkeitssteigerung. Ist eine erhöhte Verschleißbeständigkeit erwünscht, so empfiehlt sich Randschichthärten mit thermochemischen Wärmebehandlungen. Um den Korrosionsschutz zu verbessern, greift man auf das Aufbringen unterschiedlicher Schutzschichten zurück. Diese können organischer (Öl, Lack), anorganischer (Phosphatieren, Wasserdampfoxidation) oder metallischer (Inchromieren) Herkunft sein.