Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Baustofftechnik 1 - Oberfläche, Aussehen, Formbarkeit

Kursangebot | Baustofftechnik 1 | Oberfläche, Aussehen, Formbarkeit

Baustofftechnik 1

Oberfläche, Aussehen, Formbarkeit

Jetzt erklären wir dir ausführlich, warum die Oberfläche, das Aussehen und die Formbarkeit von Baustoffen bei einem Bauvorhaben wichtig sind.

Oberflächenbeschaffenheit und Aussehen

Nicht selten muss die Oberfläche eines Baustoffs aus architektonischen und/oder technischen Gründen eine notwendige Beschaffenheit besitzen. 
So sollten Wege oder Straßen eine ausreichende Rauigkeit vorweisen, damit für Passanten oder Fahrzeuge keine Rutschgefahr besteht. 

Das Aussehen ist in den meisten Fällen kein konstruktives Kriterium, sondern dient eher der Ästhetik. Aber auch hier gibt es Beispiele in denen die optische Gestaltung zu starken Problemen führen kann. 

Beispiel

Hier klicken zum AusklappenDas Paradebeispiel für die optische Fehlplanung eines Gebäude findet man London. Zwar bezieht sich das nachfolgende Problem nicht auf einen einzelnen Baustoff, aber es verdeutlicht, welche gravierenden Konsequenzen sich aus einer Fehlplanung ergeben können:

In London wurde ein Büro-Hochhaus gebaut, dessen "Außenhaut" eine sehr ansehnliche Fassade aus Glas besitzt. Bedauerlicherweise haben die Konstrukteure bei der gekrümmten Fassade außer Acht gelassen, dass sich ein Brennglas-Effekt einstellt und regelmäßig auf der gegenüberliegenden Seite Fahrzeuge und Asphalt aufgrund des stark gebündelten Lichts aufschmilzt. $ \rightarrow $ Voll krass!

Hochhaus mit Brennglas-Effekt
Londoner Hochhaus mit Brennglas-Effekt

Vielleicht hätte entspiegeltes Glas diesen negativen Effekt vermieden.

 Herstellung, Formbarkeit und Bearbeitbarkeit

In der Überschrift findest du drei Attribute, die die Eignung eines Bauststoffs für bestimmte Zwecke auszeichnen.

  • Bei der Herstellung stellt sich im Bauwesen immer die Frage: Kann ich den Baustoff vor Ort herstellen oder extern in einer Fabrik. So lässt sich Zement vor Ort anrühren. Beton wird aber im Betonmischer geliefert. Auch Mauerwerk, Holz und Stahl können nicht vor Ort erzeugt werden und müssen daher extern bezogen werden. 
  • Habe ich nun die hergestellten Baustoffe geliefert bekommen, stellt sich als nächstes die Frage: Besitzen die Baustoffe eine Formbarkeit entsprechend meiner Vorstellungen? Stahl lässt sich umformen, Ziegeln hingegen besitzen kein Umformungsvermögen. 
  • Zuletzt kann man sich noch fragen, ob der Baustoff in Bauelementen eine industriegerechte Bearbeitbarkeit besitzt.

Stahlgerüst
Stahlgerüst