ZU DEN KURSEN!

Elektrotechnik - Ergänzende Informationen zum elektrischen Potential

Kursangebot | Elektrotechnik | Ergänzende Informationen zum elektrischen Potential

Elektrotechnik

Ergänzende Informationen zum elektrischen Potential

Merke

Hier klicken zum Ausklappen In den vorausgegangenen beiden Kurstexten wurde deutlich, dass es zu beachten gilt, ob eine positive oder negative Ladungsbewegung stattfindet. Sowohl für die Rechnungen in späteren Kapiteln, als auch für Ihre Klausur, sollten Sie sich dies merken, da Sie ansonsten zu falschen Ergebnissen gelangen, die wiederum zu Punktabzügen in der Klausur führen!

Zum Abschluss des Themas Elektrisches Potential noch einige Informationen, die gerne in Multiple-Choice-Aufgaben abgefragt werden.

Gebietsbestimmung

Wird den Ladungsträgern eines Gebiets durch eine äußere Kraft $ W $ eine elektrische Energie zugeführt, so wird dieses Gebiet als aktives Gebiet bezeichnet.

Ein Gebiet bei dem den Ladungsträgern keine elektrische Energie zugeführt wird, also unverändert bleibt, bezeichnet man als passives Gebiet

Verbindung von Gebieten unterschiedlicher elektrischer Potentiale

Wird ein Gebiet mit Ladungsträgern mit positivem elektrischen Potential und ein Gebiet mit Ladungsträgern mit negativem elektrischen Potential in Verbindung gebracht, so erfolgt eine Ladungsträgerbewegung, die wiederum zu einer Senkung der elektrischen Energie führt. 

  • Bewegung positiver Ladungen: Hier findet eine Bewegung der Ladungen von einem höheren Potential hin zu einem niedrigeren Potential statt.
  • Bewegung negativer Ladungen: In diesem Fall bewegen sich die Ladungen von einem niedrigeren Potential hin zu einem höheren Potential.

Abschluss der Ladungsbewegung: Die Ladungsbewegung (positiv und negativ) endet für gewöhnlich erst mit einem Ausgleich der Potentialdifferenz. Daher auch:

Merke

Hier klicken zum Ausklappen $\Longrightarrow $ Ein Strom fließt nur dann durch ein passives Gebiet, wenn eine Potentialdifferenz existiert.