ZU DEN KURSEN!

Fertigungslehre - Deformation, Adhäsion

Kursangebot | Fertigungslehre | Deformation, Adhäsion

Fertigungslehre

Deformation, Adhäsion

Inhaltsverzeichnis

Die technischen Oberflächen von Werkstücken weisen in den meisten Fällen eine bestimmte Oberflächenfeingestalt auf und bei Annäherung dieser Oberflächen unter äußerer Belastung findet eine mikrogeometrische Anpassung der gepaarten Oberflächen statt. Diese wird besonders durch Fließvorgänge ausgelöst und wirkt an den Rauhigkeitsgipfeln der Oberflächen.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen Die Intensität der teilweisen OberflächenDeformation eines Körper hängt von dessen Formänderungfestigkeit.

An den Werkzeugen, die eine besonders hohe Formänderungfestigkeit besitzen, wird eine Deformation eher selten beobachtet.

Ganz anders sieht das an den Oberflächen der Werkstücke aus. Hier findet eine besonders starke Glättung der anfangs gegebenen Rauhigkeit statt.

Adhäsion

Um einen adhäsiven Verschleiß , Adhäsion, in Gang zu setzen, genügt es bereits die beiden Oberflächen in Kontakt zu bringen.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen Die Adhäsion entsteht infolge von atomaren Haftkräften, die zwischen identischen und nichtidentischen Reibpartnern entsteht. Dabei können diese Kräfte sogar die Kohäsionsfestigkeit der unter hohem Flächendruck angenäherten Atomgitter entsprechen.

Adhäsion - Ursachen

Damit derartige Kohäsionskräfte entstehen können müssen im Vorfeld vier Gegebenheiten vorliegen:

  1. Eine Deformation der Rauhgipfel durch Fließvorgang an den Oberflächenpaaren.
  2. Fremd- und Oxidationsschichten, die adhäsionshemend wirken, wurden infolge der Oberflächenvergrößerung entfernt.
  3. Oberflächentextur beider Reibpartner muss sich stark ähneln
  4. Beide Reibpartner besitzen eine annähernd identische Struktur.

Je höher die Adhäsionsenergie desto stärker die Neigung zur Adhäsion. Diese Kaltschweißung tritt besonders bei reinen und gleichartigen Metallen mit ähnlichen Atomradien und Strukturen auf. Je weiter sich Metalle von diesen Eigenschaften entfernen, umso geringer ist die Neigung zur Adhäsion.