ZU DEN KURSEN!

Fertigungslehre - Gießverfahren in Dauerformen

Kursangebot | Fertigungslehre | Gießverfahren in Dauerformen

Fertigungslehre

Gießverfahren in Dauerformen

Dauerformen haben den Vorteil, dass sie für eine höhere Anzahl von Gießvorgängen verwendet werden können. Um diese Eigenschaft dauerhaft zu gewährleisten müssen die Formen aus einem beständigen Metall hergestellt werden, weshalb die Herstellungskosten um einiges höher liegen als im Vergleich zu verlorenen Formen. Um dennoch rentabel produzieren zu können, muss eine Dauerform eine hohe Anzahl von Gussstücken erzeugen, bevor diese letztlich unbrauchbar wird.

In diesem Abschnitt werden wir Ihnen die vier gängigen Gießverfahren in Dauerformen vorstellen. Hierzu zählen das Kokillengießverfahren, das Druckgießverfahren, das Schleudergießverfahren sowie das Stranggießverfahren.