ingenieurkurse
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Maschinenelemente 2
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse

Betriebsverhalten eines Radialgleitlagers

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Technische Mechanik 3: Dynamik:
 Am 06.12.2016 (ab 16:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar (Dynamik) Gradlinige Bewegung eines Massenpunktes
- Dieses 60-minütige Gratis-Webinar behandelt die geradlinige Bewegung eines Massenpunktes.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Auch das Betriebsverhalten hat Einfluss auf das Reibungsverhalten. Hierzu schauen wir uns nachfolgend die Reibunszustände eines hydrodynamisch geschmierten Radialgleitlagers grafisch an. 

Reibungszustände in Abhängigkeit von der Drehzahl n
Reibungszustände in Abhängigkeit von der Drehzahl n

Der Verlauf ensteht dadurch, dass eine Welle aus dem Stillstand bis auf eine Betriebsdrehzahl beschleunigt wird. Eine(r) wichtige(r) Punkt/Linie ist dabei $ \mu_1 $. Diese Reibungszahl taucht im Mischreibungsgebiet auf und weist darauf hin, dass hier mit Verschleiß infolge von Abrieb zu rechnen ist. Beim zweiten Mal wo die Verlaufslinie $\mu_1 $ durchläuft, ist aber aufgrund der Festkörpertrennung nicht mehr mit einem Verschleiß zu rechnen.

Es zeigt sich, dass die Gleitreibungszahl $\mu $ mit zunehmender Drehzahl $ n $ im Bereich der Grenzreibung erst starkt sinkt um anschließend beim Durchlaufen des Mischbereichs hin zum Flüssigkeitsreibungsbereich wieder anzusteigen.  

In der nächsten Tabelle sehen Sie eine Übersicht von unterschiedlichen Reibungszahlen in Abhängigkeit des Reibungszustandes.

Reibungszustand Art der Reibung Reibungszahl $\mu $
Festkörperreibung Gleitreibung 0,3 - 1,0
Grenzreibung

Gleitreibung

Rollreibung

0,1 - 0,2

0,049

Mischreibung

Gleitreibung

Wälzreibung

Rollreibung

0,01 - 0,1

0,02 - 0,08

0,001 - 0,005

Flüssigkeitsreibung Gleitreibung 0,001 - 0,01
Gasreibung Gleitreibung 0,0001

Wie zu erwarten nimmt die Reibungszahl von der Festkörperreibung hin zur Gasreibung kontiniuerlich ab. Diese Entwicklung beruht auf dem abnehmenden direkten Kontakt der Bauteile zueinander.  

Schmierfilmdicke 

Um den Reibungszustand besser beschreiben zu können, nutzt man zusätzlich die spezifische Schmierfilmdicke $\lambda $. Diese ergibt sich aus dem Quotieten aus minimaler Schmierfilmdicke und gemittelter Oberflächenrauheit und wird formal beschrieben durch:

Merke

Spezifische Schmierfilmdicke: $\lambda =\frac{h_{min}}{R_a} $
  • $\ h_{min} $ = minimale Schmierfilmdicke im Kontaktbereich.
  • $\ R_a = 0,5 \cdot ( R_{a1} + R_{a2}) \rightarrow $ gemittelte Oberflächenrauheit der Kontaktflächen.  

Als Ergebnis erhält man eine dimensionslose Zahl, die einem der nachfolgenden Bereich zugeordnet werden kann:

  • Grenzreibung: $\lambda < 0,2 $,
  • Mischreibung: $ 0,2 < \lambda < 3 $,
  • Flüssigkeitsreibung: $ \lambda > 3 $. 

Methode

Man kann mit Hilfe der Schmierfilmdicke, also darauf schließen welcher Reibungszustand aktuell vorliegt. 
Multiple-Choice
Welche(r) der nachfolgend genannten Werte ist/sind typisch für eine Mischreibung?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Vorstellung des Online-Kurses Maschinenelemente 2Maschinenelemente 2
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Maschinenelemente 2

Ingenieurkurse (ingenieurkurse.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Kurs: Maschinenelemente 2
    • Einleitung zu Kurs: Maschinenelemente 2
  • Rückblick: Maschinenelemente 1
    • Einleitung zu Rückblick: Maschinenelemente 1
  • Schraubenverbindungen
    • Einleitung zu Schraubenverbindungen
    • Schraubenarten und Gewindearten
      • Einleitung zu Schraubenarten und Gewindearten
      • Schraubenarten
      • Gewindearten
    • Grundgleichungen
    • Nachgiebigkeitsberechnung
      • Einleitung zu Nachgiebigkeitsberechnung
      • Nachgiebigkeit des Schraubenkopfes und des eingeschraubten Gewindeteils
      • Nachgiebigkeit der verspannten Teile
    • Kraft- und Verformungsverhältnisse
      • Einleitung zu Kraft- und Verformungsverhältnisse
      • Montagezustand
        • Visualisierung und Verspannungsschaubild im Montagezustand
        • Anzugmoment und Reibungswert im Montagezustand
        • Visualisierung der Reibungswerte im Montagezustand
        • Drehmomenterzeugung im Montagezustand
      • Betriebszustand
        • Visualisierung und Verspannungsschaubild im Betriebszustand
        • Verhältniszahl im Betriebszustand
        • Gesamtbelastung bei statischer und dynamischer Betriebskraft
    • Krafteinleitungskennzahl
    • Setzkraftverlust als Vorspannverlust
    • Tragfähigkeitsnachweis
      • Einleitung zu Tragfähigkeitsnachweis
      • Werkstoffauswahl und Spannungsquerschnitt einer Schraube
      • Spannungsberechnung einer Schraubenverbindung
      • Tragfähigkeit und Flächenpressung einer Schraubenverbindung
      • Berechnungsablauf
      • Sicherungsmaßnahmen für einer Schraubenverbindung
  • Elastische Verbindungselemente
    • Einleitung zu Elastische Verbindungselemente
    • Eigenschaften
    • Elastisches Verhalten von Federn
      • Einleitung zu Elastisches Verhalten von Federn
      • Federung und Arbeitsvermögen
      • Federsysteme
        • Einleitung zu Federsysteme
        • Kombination mehrerer Federn
      • Metallfedern
        • Einleitung zu Metallfedern
        • Biegebeanspruchung von Federn
          • Einleitung zu Biegebeanspruchung von Federn
          • Tellerfedern
          • Konstruktionshinweise für Tellerfedern
        • Torsionsbeanspruchung von Federn
        • Schraubendruck- und Schraubenzugfedern
        • Werkstoffauswahl
  • Antriebselemente
    • Einleitung zu Antriebselemente
  • Wellen und Achsen
    • Einleitung zu Wellen und Achsen
    • Tragfähigkeitsnachweis
    • Formänderung bei dynamischem Verhalten
    • Werkstoffe für Wellen und Achsen
  • Lager
    • Einleitung zu Lager
    • Reibungsarten
    • Lagerungsarten
    • Problemfall Reibung
  • Gleitlager
    • Einleitung zu Gleitlager
    • Reibungszustände
    • Betriebsverhalten eines Radialgleitlagers
    • Betriebszustand und Höhe des Schmierspalts
    • Lagerverlustleistung und Übergangsdrehzahl
    • Betriebstemperatur und Kühlung
    • Schmiermittel
  • Wälzlager
    • Einleitung zu Wälzlager
    • Wälzlagerbauarten
      • Einleitung zu Wälzlagerbauarten
      • Radiallager
      • Axiallager
    • Lagerberechnung
      • Einleitung zu Lagerberechnung
      • Elastische Verformung und Flächenpressung
        • Einleitung zu Elastische Verformung und Flächenpressung
        • Hertzsche Gleichungen
      • Praktische Berechnung
        • Einleitung zu Praktische Berechnung
        • Statische Beanspruchung
        • Dynamische Beanspruchung
    • Lagerstellengestaltung
  • 66
  • 10
  • 89
  • 126
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Phillipp Grünewald

    Phillipp Grünewald

    "ingenieurkurse.de hat mir besonders bei den Mathe-Themen geholfen. Super Erklärungen!"
  • Martina Pfeiffer

    Martina Pfeiffer

    "Klasse für den Einstieg ins Ingenieurstudium."
  • Marcel Eberhardt

    Marcel Eberhardt

    "Ich mache mir dank euch keine Sorgen für die Prüfungen. Danke!"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen