ingenieurkurse
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Maschinenelemente 2
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse
Schraubenverbindungen > Tragfähigkeitsnachweis:

Berechnungsablauf

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Thermodynamik:
 Am 13.12.2016 (ab 16:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar (Thermodynamik) Innere Energie, Wärme, Arbeit
- Innerhalb dieses 60-minütigen Webinares wird der 1. Hauptsatz der Thermodynamik für geschlossene Systeme behandelt und auf die innere Energie, Wärme und Arbeit eingegangen.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Die Berechnung von Schraubenverbindungen richtet sich nach einer festgelegten Abfolge von Berechnungsschritten. Letztere sind in der VDI-Richtlinie 2230 erfasst. Bevor wir nun beginnen stellen wir die Gleichung für die MontageVorspannkraft auf:

Merke

$ F_{Mmax} = \alpha_A \cdot F_{Mmin} \rightarrow $ Maximale Vorspannkraft = Anziehfaktor $ \cdot $ Mindestvorspannkraft

Die Gleichung lässt sich weiter aufschlüsseln zu:

Merke

Montagevorspannkraft: $ F_{Mmax} = \alpha_A \cdot ( F_{Kerf} + F_{PA} + F_Z ) $

$ \leftrightarrow $

$ F_{Mmax} = \alpha_A \cdot ( F_{Kerf} + (1 - \Phi) F_A + F_Z ) $
  • $ F_{Kerf} = $ erforderliche Klemmkraft 
  • $ F_{PA} = $ Klemmkraftverluste 
  • $ F_{A} = $ Betriebkraft 
  • $ F_{Z} =$ Vorspannkraftverluste durch Setzvorgänge

Um eine Schraubenberechnung überhaupt durchführen zu können, sollten folgende Größen im Vorfeld bekannt sein: 

  • Betriebskraft  $ F_A $ (ohne kann die Berechnung nicht durchgeführt werden)
  • Notwendige Klemmkraft $ F_{Kerf}$
  • Anzahl der Schrauben $ n $ 
  • Klemmlänge der Schraube(n) $ l_K $ 
  • Querkraft $ F_Q $ [sofern auftretend]
  • Biegemoment $ M_b $ [s. a.]
  • Drehmoment $ M_T $ [s. a.] 

Nachdem wir nun die Vorarbeit geleistet haben können wir nun mit dem Berechnungsablauf, der sieben Schritt umfasst, beginnen:

Rechenschritt 1: Überschlägige Bestimmung des Schraubendurchmessers

Der zugehörige Schraubendurchmesser kann einer Tabelle entnommen werden. 

Er richtet sich nach der folgenden Gleichung:

$ F_M = 2,..,3 \cdot F_A = 0,7 \cdot R_{eH} \cdot A_S $

Man geht als bei $ F_M $ von der zwei- bis dreifachen Betriebskraft $ F_A $ aus. Erhält man einen Wert von beispielsweise 7,86 als Ergebnis, so entnimmt man der Tabelle den nächstliegenden glatten Wert. Hier wäre es die Schraube M8

Rechenschritt 2: Festlegung des Anziehfaktors

Die Festlegung des Anziehfaktors $\alpha_A = \frac{F_{Mmax}}{F_{Mmin}} $ richtet sich nach der Art der Anziehmethode.

Rechenschritt 3: Bestimmung der erforderlichen Mindestklemmkraft

Mindestklemmkraft $ F_{Kerf} $ richtet sich nach den Anforderungen an die Konstruktion. Folgenden Forderungen werden gestellt:

1. Beständige Übertragung von Querkräften $ F_Q $ oder Drehmomenten $ M_T $ durch Reibschluss:

$ F_{KQerf} = \frac{Qmax}{q_f \cdot \mu_{Tmin}} + \frac{M_{ymax}}{ q_M \cdot r_a \cdot \mu_{Tmin}} $

2. Anforderung an die Dichtfunktion:

$ F_{KP} = A_D \cdot p_{i,max} $ 

3. Anforderung an Verbindung gegen einseitiges Aufklaffen der Trennfuge der verspannten Teile:

$ F_{Kab} = F_{Vab} - (1 - \Phi_{en})F_A $

Aus den Anforderungen ergeben sich in Bezug auf die erforderliche Mindestklemmkraft:

$ F_{Kerf} \ge F_{KQmax} ; F_{erf} \ge F_{KPmax} ; F_{erf} \ge F_{Kab} $

Rechenschritt 4: Bestimmung der elastischen Nachgiebigkeiten und Ermittlung des Kraftverhältnisses

Die elastischen Nachgiebigkeiten errechnen sich nach dem bekannten Schema und das Kraftverhältnis errechnet sich durch:

Merke

Kraftverhältnis: $ \Phi_{en} = n \cdot \Phi_{ek} = n \cdot \frac{\delta_p (1 + \frac{as \cdot A_{ers}}{I_{Bers}})}{\delta_s + \delta_p (1 + \frac{s^2 \cdot A_{ers}}{I_{Bers}})} $ 
Rechenschritt 5: Bestimmung des Vorspannverlustes $ F_Z $, welcher bereits bei Raumtemperatur infolge von Setzen eintreten kann:

Merke

Vorspannverlust: $ F_z = \frac{f_z}{\delta_s + \delta_p}  $
Rechenschritt 6: Bestimmung der maximalen Vorspannkraft $ F_{max} $:

Merke

max. Vorspannkraft: $ F_{Mmax} = \alpha_A \cdot [F_{Kerf} + ( 1 - \Phi) F_A + F_Z)] $
Rechenschritt 7: Berechnung der zulässigen Gesamtschraubenkraft $ F_{Smax}$:

Die zulässige Gesamtschraubenkraft wird nicht überschritten, wenn $ F_M \ge F_{Mmax}$ ist. Zudem sollte gesichert sein, dass $ F_SA = \Phi \cdot F_A \le 0,1 \cdot R_{p0,2} \cdot A_S$. 

Methode

Handelt es sich um Dehnschrauben mit $ A_T < A_S $ so gilt hier: $ \Phi \cdot F_A \le 0,1 \cdot R_{p0,2} \cdot A_T $.

Wichtig

Im Groben haben wir mit dem Rechenschritt 7 den Festigkeitsnachweis abgeschlossen, im nächsten Kurstext werden wir und dann noch abschließend dem Lockern und dem entgegenwirkenden Sichern einer Schraubenverbindung zuwenden.

Kommentare zum Thema: Berechnungsablauf

  • Jan Morthorst schrieb am 21.09.2015 um 19:08 Uhr
    Hallo Herr Quast, wir haben den Fehler behoben. Vielen Dank für den Hinweis! Ihr Ingenieurkurse.de-Team
  • Eckehard Quast schrieb am 21.09.2015 um 15:24 Uhr
    Bei Rechenschritt 7 wird eine Gleichung nicht richtig angezeigt! (Zudem sollte gesichert sein, dass...extra close brace missing...)
Vorstellung des Online-Kurses Maschinenelemente 2Maschinenelemente 2
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Maschinenelemente 2

Ingenieurkurse (ingenieurkurse.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Kurs: Maschinenelemente 2
    • Einleitung zu Kurs: Maschinenelemente 2
  • Rückblick: Maschinenelemente 1
    • Einleitung zu Rückblick: Maschinenelemente 1
  • Schraubenverbindungen
    • Einleitung zu Schraubenverbindungen
    • Schraubenarten und Gewindearten
      • Einleitung zu Schraubenarten und Gewindearten
      • Schraubenarten
      • Gewindearten
    • Grundgleichungen
    • Nachgiebigkeitsberechnung
      • Einleitung zu Nachgiebigkeitsberechnung
      • Nachgiebigkeit des Schraubenkopfes und des eingeschraubten Gewindeteils
      • Nachgiebigkeit der verspannten Teile
    • Kraft- und Verformungsverhältnisse
      • Einleitung zu Kraft- und Verformungsverhältnisse
      • Montagezustand
        • Visualisierung und Verspannungsschaubild im Montagezustand
        • Anzugmoment und Reibungswert im Montagezustand
        • Visualisierung der Reibungswerte im Montagezustand
        • Drehmomenterzeugung im Montagezustand
      • Betriebszustand
        • Visualisierung und Verspannungsschaubild im Betriebszustand
        • Verhältniszahl im Betriebszustand
        • Gesamtbelastung bei statischer und dynamischer Betriebskraft
    • Krafteinleitungskennzahl
    • Setzkraftverlust als Vorspannverlust
    • Tragfähigkeitsnachweis
      • Einleitung zu Tragfähigkeitsnachweis
      • Werkstoffauswahl und Spannungsquerschnitt einer Schraube
      • Spannungsberechnung einer Schraubenverbindung
      • Tragfähigkeit und Flächenpressung einer Schraubenverbindung
      • Berechnungsablauf
      • Sicherungsmaßnahmen für einer Schraubenverbindung
  • Elastische Verbindungselemente
    • Einleitung zu Elastische Verbindungselemente
    • Eigenschaften
    • Elastisches Verhalten von Federn
      • Einleitung zu Elastisches Verhalten von Federn
      • Federung und Arbeitsvermögen
      • Federsysteme
        • Einleitung zu Federsysteme
        • Kombination mehrerer Federn
      • Metallfedern
        • Einleitung zu Metallfedern
        • Biegebeanspruchung von Federn
          • Einleitung zu Biegebeanspruchung von Federn
          • Tellerfedern
          • Konstruktionshinweise für Tellerfedern
        • Torsionsbeanspruchung von Federn
        • Schraubendruck- und Schraubenzugfedern
        • Werkstoffauswahl
  • Antriebselemente
    • Einleitung zu Antriebselemente
  • Wellen und Achsen
    • Einleitung zu Wellen und Achsen
    • Tragfähigkeitsnachweis
    • Formänderung bei dynamischem Verhalten
    • Werkstoffe für Wellen und Achsen
  • Lager
    • Einleitung zu Lager
    • Reibungsarten
    • Lagerungsarten
    • Problemfall Reibung
  • Gleitlager
    • Einleitung zu Gleitlager
    • Reibungszustände
    • Betriebsverhalten eines Radialgleitlagers
    • Betriebszustand und Höhe des Schmierspalts
    • Lagerverlustleistung und Übergangsdrehzahl
    • Betriebstemperatur und Kühlung
    • Schmiermittel
  • Wälzlager
    • Einleitung zu Wälzlager
    • Wälzlagerbauarten
      • Einleitung zu Wälzlagerbauarten
      • Radiallager
      • Axiallager
    • Lagerberechnung
      • Einleitung zu Lagerberechnung
      • Elastische Verformung und Flächenpressung
        • Einleitung zu Elastische Verformung und Flächenpressung
        • Hertzsche Gleichungen
      • Praktische Berechnung
        • Einleitung zu Praktische Berechnung
        • Statische Beanspruchung
        • Dynamische Beanspruchung
    • Lagerstellengestaltung
  • 66
  • 10
  • 89
  • 126
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Phillipp Grünewald

    Phillipp Grünewald

    "ingenieurkurse.de hat mir besonders bei den Mathe-Themen geholfen. Super Erklärungen!"
  • Martina Pfeiffer

    Martina Pfeiffer

    "Klasse für den Einstieg ins Ingenieurstudium."
  • Marcel Eberhardt

    Marcel Eberhardt

    "Ich mache mir dank euch keine Sorgen für die Prüfungen. Danke!"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen