ingenieurkurse
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Regelungstechnik
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse

Impulsfunktion, Impulsantwort

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Thermodynamik:
 Am 13.12.2016 (ab 16:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar (Thermodynamik) Innere Energie, Wärme, Arbeit
- Innerhalb dieses 60-minütigen Webinares wird der 1. Hauptsatz der Thermodynamik für geschlossene Systeme behandelt und auf die innere Energie, Wärme und Arbeit eingegangen.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Bei der Impulsfunktion wird der zeitliche Verlauf der Ausgangsgröße, die Impulsantwort, eines Übertragungsgliedes durch eine einmalige stoßartige Anregung durch die Eingangsgröße erzeugt. Man bezeichnet eine Anregung als stoßartig, wenn sie im Vergleich zur an Schwingzeit des Übertragungsgliedes kurz ist. Alternativ bezeichnet man die Ausgangsgröße auch als Gewichtsfunktion $ g(t) $.

Merke

Die Impulsintensität hängt nicht von der Impulsform ab, sondern entspricht der Impulsfläche.

Die Einheitsimpulsfunktion besteht aus einem Nadelimpuls $ \sigma(t) $ mit der Fläche eins, den man als Dirac-Impuls bezeichnet. Die Definition des Dirac-Impulses ist:

Methode

Dirac-Impuls: $\begin{equation}  \sigma (t)  = \begin{cases}  0 \ \ \text{für} \ \ t < 0 \ \ \text{und}\ \  t> 0 \\ \infty \ \  \text{für} \ \  t = 0  \end{cases} \end{equation}, \int \sigma(t)dt = 1$

Die typische Impulsfunktion hat die Form:

Methode

Impulsfunktion: $ x_e(t) = x_{e0} \cdot T \cdot \sigma(t) $
  • $ x_{e0} \cdot T $ Fläche
  • $ \sigma (t) $ Dirac-Impuls

Die Eingangsgröße $ x_e(t) $ besitzt zum Zeitpunkt $ t= 0 $ den Wert $ x_{e0} $ und zur Zeit $ t \le T $ den Wert $0 $. Die Impulsdauer wird auf $\frac{T}{2} $ verkürzt und die Amplitudenhöhe auf $ 2 \cdot x_{e0} $vergrößert. Die Impulsfläche ist währenddessen unverändert. Liegt ein $ T \rightarrow 0 $ vor. So wird die Eingangsgröße $ x_e \rightarrow \infty $. 

Die nachfolgende Abbildung sollen Ihnen dies nochmal verdeutlichen:

Impulsfunktion
Impulsfunktion
Veranschaulichungsbeispiel:

Beispiel

Wir erinnern uns an das Beispiel aus einem der vorherigen Kurstexte mit der Widerstand-Kondensator-Schaltung, als Verzögerungselement mit der Gleichung

$ T_1 = R \cdot C $ und der Anstiegsfunktion $ x_{e}(t) = x_{e0}\cdot \frac{t}{T} $ als Eingangsgröße. 

Es soll nun die Impulsfunktion $ \sigma(t) $ und die Gewichtsfunktion $ g(t) $ für das Übertragungselement grafisch abgebildet werden.

Die Abbildung sähe dann wie folgt aus:

Impulsfunktion und Gewichtsfunktion
Impulsfunktion und Gewichtsfunktion

In der Abbildung sind die Impulsfunktion $ \sigma(t) $, sowie die Impulsantwort [Gewichtsfunktion] $ g(t) $  für das Übertragungselement eingezeichnet. Dabei stellt die Impulsfunktion als Eingangsgröße eine physikalische Aufschaltung eines Energieimpulses mit der Fläche $ x_{eo} \cdot T $ dar. Die Größe $ x_{e0} $ hat hier die Dimension einer Leistung. 

Merke

Obwohl sich eine Impulsfunktion nicht physikalisch exakt realisieren lässt, kann aus dem Antwortverhalten bei Anregungen mit kurzen Impuls und hoher Amplitude eine Aussage hinsichtlich dynamischer Eigenschaften, wie Eigenfrequenz und Dämpfung abgelesen werden. 
Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.
Die Einheitsimpulsfunktion besteht aus einem Nadelimpuls $ \sigma(t) $ mit der Fläche eins, den man als bezeichnet.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.

Vorstellung des Online-Kurses RegelungstechnikRegelungstechnik
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Regelungstechnik

Ingenieurkurse (ingenieurkurse.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Regelungstechnik: Überblick
    • Einleitung zu Regelungstechnik: Überblick
  • Einführung in die Regelungstechnik
    • Einleitung zu Einführung in die Regelungstechnik
    • Steuerung
      • Einleitung zu Steuerung
      • Beispiel: Steuerung eines Füllstandes
      • Störgrößen
      • Steuerungstechnik
    • Regelung
      • Einleitung zu Regelung
      • Realisierungsvarianten und Regelungsgrößen
      • Definition der Regelung
    • Unterscheidung von Steuerung und Regelung
  • Darstellungsvarianten regelungstechnischer Strukturen
    • Einleitung zu Darstellungsvarianten regelungstechnischer Strukturen
    • Wirkungspläne und Signalflusspläne
      • Einleitung zu Wirkungspläne und Signalflusspläne
      • Elemente
        • Einleitung zu Elemente
        • Übertragungsblock & Wirkungslinie
        • Darstellung der Funktionen im Übertragungsblock
        • Verknüpfungselemente
      • Anwendungsbeispiele
        • Einleitung zu Anwendungsbeispiele
        • Fall 1 von 6: Regelstreckengleichung als Signalflussplan
        • Fall 2 von 6: Integrationsgleichung als Signalflussplan
        • Fall 3 von 6: Differentialgleichung als Signalflussplan
        • Fall 4 von 6: Elektrische Leistung als Signalflussplan
        • Fall 5 von 6: Variablen einer Masse als Signalflussplan
        • Fall 6 von 6: Gleichungen mit Proportionalelementen aus Regelkreis
      • Einfache Signalflussstrukuren
        • Einleitung zu Einfache Signalflussstrukuren
        • Kettenstruktur
        • Parallelstruktur
        • Kreisstruktur
          • Einleitung zu Kreisstruktur
          • Indirekte Gegenkopplung
          • Direkte Gegenkopplung
      • Regelkreis mit Proportional-Elementen
      • Anwendungsbeispiel: Ermittlung des Regelfaktors
      • Weitere Umformungsregeln für Wirkungspläne
        • Einleitung zu Weitere Umformungsregeln für Wirkungspläne
        • Übersicht der Umformungsregeln
        • Anwendungsbeispiel: Regelgröße
        • Anwendungsbeispiel: Übertragungsverhalten
  • Mathematische Methoden zur Regelkreisberechnung
    • Einleitung zu Mathematische Methoden zur Regelkreisberechnung
    • Normierung
    • Linearisierung
      • Einleitung zu Linearisierung
      • Definition
      • Grafische Verfahren
      • Analytische Verfahren
      • Mehrere Variablen
    • Differentialgleichungen
      • Einleitung zu Differentialgleichungen
      • Physikalische Systeme
      • Lösung linearer Differenzialgleichungen
        • Einleitung zu Lösung linearer Differenzialgleichungen
        • Überlagerung von Teillösungen
        • Homogene Differenzialgleichungen
          • Einleitung zu Homogene Differenzialgleichungen
          • Besonderheiten
        • Partikulare Lösung einer Differenzialgleichung
        • Anwendungsbeispiel: Lösung einer DGL
  • Testfunktionen
    • Einleitung zu Testfunktionen
    • Testfunktionen als Vergleichsmöglichkeit
    • Impulsfunktion, Impulsantwort
    • Sprungfunktion, Sprungantwort
    • Anstiegsfunktion, Anstiegsantwort
    • Harmonische Funktionen
  • LAPLACE Transformation
    • Einleitung zu LAPLACE Transformation
    • Mathematische Transformation
      • Einleitung zu Mathematische Transformation
      • Original- und Bildbereich
    • LAPLACE-Transformation
    • LAPLACE-Rücktransformation
    • Anwendungsarten der LAPLACE-Transformation
      • Einleitung zu Anwendungsarten der LAPLACE-Transformation
      • Verstärkungsprinzip, Überlagerungsprinzip
      • Verschiebesätze, Dämpfungssatz
      • Multiplikationssätze
      • Ähnlichkeitssatz
      • Differenziationssatz, Integrationssatz
      • Faltungssatz
      • Grenzwertsätze
      • Periodische Funktionen
  • Frequenzgang
    • Einleitung zu Frequenzgang
    • Dynamisches Verhalten im Frequenzbereich
    • Frequenzgang
    • Frequenzgang aus Differenzialgleichung
    • Frequenzgang einer Differenzialgleichung mit harmonischer Anregung
    • Übertragungsfunktion
    • Ortskurve
    • BODE-diagramm
    • Sprungantwort
  • 79
  • 7
  • 82
  • 121
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Phillipp Grünewald

    Phillipp Grünewald

    "ingenieurkurse.de hat mir besonders bei den Mathe-Themen geholfen. Super Erklärungen!"
  • Martina Pfeiffer

    Martina Pfeiffer

    "Klasse für den Einstieg ins Ingenieurstudium."
  • Marcel Eberhardt

    Marcel Eberhardt

    "Ich mache mir dank euch keine Sorgen für die Prüfungen. Danke!"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen