ZU DEN KURSEN!

Technische Mechanik 3: Dynamik - Newtonsche Grundgesetz

Kursangebot | Technische Mechanik 3: Dynamik | Newtonsche Grundgesetz

Technische Mechanik 3: Dynamik

Newtonsche Grundgesetz

x
ingenieurkurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für Ingenieurstudenten


3035 Lerntexte mit den besten Erklärungen

444 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

4846 Übungen zum Trainieren der Inhalte

7367 informative und einprägsame Abbildungen

Nachdem nun die Klassifizierung der Kräfte vorgenommen wurde, soll nochmals das 2. Newtonsche Gesetz (auch: Newtonsches Grundgesetz) aufgeführt werden:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

$F = ma$               Newtonsches Grundgesetz

mit

$F$ Summe aller Kräfte

$m$ Masse des Körpers

$a$ Beschleunigung des Körpers


Im vorherigen Abschnitt sind die Zwangskräfte $F^z$ und die eingeprägte Kräfte $F^e$ aufgeführt worden. Man kann nun die auf einen Massenpunkt angreifende Kraft $F$ in diese beiden Kräfte aufteilen:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

$F = F^e + F^z = \sum F = ma$

Das bedeutet also, dass die Summe aller auf einen Körper (Massenpunkt) einwirkenden Kräfte (Zwangskräfte und eingeprägte Kräfte) gleich $ma$ sind.

Komponentenschreibweise

Es ist häufig notwendig die angreifenden Kräfte in $x$-Richtung und $y$-Richtung zu zerlegen (ebenes Problem). Man schreibt dann:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

$\sum F_x = ma_x$

$\sum F_y = ma_y$

Video: Newtonsche Grundgesetz

 

Ein Beispiel hierzu erfolgt im Abschnitt Beispiel: Kiste in Ruhe.

Video: Newtonsche Grundgesetz