ingenieurkurse
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Unternehmensführung
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse
Einführung in die Unternehmensführung > Management und Unternehmensführung > Management aus institutionaler Sicht:

Führungskompetenzen

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Thermodynamik:
 Am 13.12.2016 (ab 16:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar (Thermodynamik) Innere Energie, Wärme, Arbeit
- Innerhalb dieses 60-minütigen Webinares wird der 1. Hauptsatz der Thermodynamik für geschlossene Systeme behandelt und auf die innere Energie, Wärme und Arbeit eingegangen.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Bis haben wir die unterschiedlichen Managerrollen und ihre besonderen Eigenschaften und ihr Auftreten thematisiert. Nun wollen wir uns den Kompetenzen zuwenden, die an die Führungskräfte im Unternehmen gestellt werden. 

Beispiel

Aber warum sind Kompetenzen so wichtig für eine Führungskraft?

Kompetenzen sind in erster Linie Eigenschaften, die eine Führungskraft von anderen Mitarbeitern abheben. Sie sorgen dafür, dass die Führung situationsgerecht und erfolgreich umgesetzt werden kann. Der Erfolg des Einsatzes liegt bei Führungskraft selbst. Man kann Kompetenzen in vier Bereiche unterteilen in denen die Führungskraft versiert sein sollte:

  • Fachkompetenz
  • Methodenkompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Persönlichkeitskompetenz

Merke

Obwohl ein Führungskraft nicht jede Kompetenzart perfekt beherrschen kann, sollten zumindest ausreichende Ausübungsfähigkeiten bestehen. 
Fachkompetenz

Unter Fachkompetenz ist zu verstehen, dass die Führungskraft in einer auftretenden Situation das notwendige fachliche Wissen und Engagement abrufen kann. Besonders relevant ist fachliches Wissen hinsichtlich Marktorientierung, Technologie, Internationales Unternehmensumfeld und selbstverständlich ein unternehmerisches und marktwirtschaftliches Grundverständnis.

Methodenkompetenz

Die Methodenkompetenz zeichnet aus, dass eine Führungskraft für gestellte Aufgaben Wege und Lösungen findet und zudem die Fähigkeit besitzt diese auch entsprechend umzusetzen. Hierfür muss er Analyse- und Adaptionsfähigkeiten vorweisen, sowie zu verschiedenen Unternehmensbereichen (intern/extern) Kenntnisse besitzen und Verbindungen zwischen diesen herstellen können.

Sozialkompetenz

In Bezug auf die Sozialkompetenz sollte die Führungskraft in der Lage sein in unterschiedlichsten Situationen und mit unterschiedlichsten Personen eine zielführende Kommunikation herzustellen. Hierzu muss die Führungsperson Konflikte erfassen und lösen können, in Teams funktionieren und dabei auch Motivationsfähigkeiten sowie Verhandlungsgeschick zum Ausdruck bringen. Letzteres beinhaltet auch die Fähigkeit sich durchzusetzen. 

Persönlichkeitskompetenz

Hier wird gefordert, dass die Führungskraft auch für seine Überzeugungen einzutreten ohne sich dabei zu Überschätzen. Auch das Übernehmen von sozialer Verantwortung fällt in diesen Kompetenzbereich. Dies beinhaltet Fähigkeiten, wie Kreativität, Entscheidungsfreudigkeit, Moral, Ethik, Verantwortung und Integrität, sowie Innovationsverständnis.

Kompetenzverteilung innerhalb der Managementebenen

Je nach Managementebene fällt die Gewichtung der Kompetenzen unterschiedlich aus:

Top-Management $\Longrightarrow$ Sozialkompetenz und Persönlichkeitskompetenz

Middle-Management $\Longrightarrow$ Alle Kompetenzen im gleichem Umfang, jedoch im eingeschränkten Umfang

Lower-Management $\Longrightarrow$ Fachkompetenz und Methodenkompetenz

Multiple-Choice
Ein Dienstleistungsunternehmen möchte einen neuen Ablaufplan für die Bearbeitungweise von Aufträgen, die verschiedene Unternehmensbereiche betreffen, in einem Team erarbeiten. Da es sich um ein interdiziplinären Team handelt und die Teammitglieder unerfahren sind. Überlegt man Führungskräfte mit entsprechenden Kompetenzen dem Team zuzuweisen. Welche Kompetenzarten sind hier besonders gefragt?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Vorstellung des Online-Kurses UnternehmensführungUnternehmensführung
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Unternehmensführung

Ingenieurkurse (ingenieurkurse.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Kurs: Unternehmensführung
    • Einleitung zu Kurs: Unternehmensführung
  • Definition Unternehmen
    • Einleitung zu Definition Unternehmen
  • Einführung in die Unternehmensführung
    • Einleitung zu Einführung in die Unternehmensführung
    • Management und Unternehmensführung
      • Einleitung zu Management und Unternehmensführung
      • Management aus funktionaler Sicht
        • Einleitung zu Management aus funktionaler Sicht
        • Grundlagen der Managementziele
        • Arten von Managementzielen
        • Personen- und sachbezogene Ziele
        • Führungsprozess
        • Führungsprozess 2
      • Management aus institutionaler Sicht
        • Einleitung zu Management aus institutionaler Sicht
        • Managementebenen
        • Managementrollen
        • Führungskompetenzen
      • Unternehmensexterne Rahmenbedingungen
      • Interessengruppen, Shareholder und Stakeholder
      • Verhaltensbeeinflussung
      • Zeitlicher Rahmen des Führungsprozesses
  • Planung
    • Einleitung zu Planung
    • Historische Entwicklung der Planung in Unternehmen
    • Funktionen der Planung
    • Planungssysteme
    • Planungsgegenstand und Planungsträger
    • Planungskoordination
    • Koordinationsrangfolge
      • Einleitung zu Koordinationsrangfolge
      • Gegenstromverfahren
    • Zeitliche Koordination
  • Führungssysteme
    • Einleitung zu Führungssysteme
    • Führungsteilsysteme
    • Führungseffizienz
  • Führungsarten
    • Einleitung zu Führungsarten
    • Normative Führung
      • Einleitung zu Normative Führung
      • Unternehmensphilosophie
      • Unternehmenskultur
      • Vision der Unternehmensführung
      • Mission der Unternehmensführung
      • Unternehmensleitbild
      • Unternehmenspolitik
    • Strategische Führung
      • Einleitung zu Strategische Führung
      • Strategieentwicklung
        • Einleitung zu Strategieentwicklung
        • Strategische Grundsätze
      • Ansätze des strategischen Managements
        • Einleitung zu Ansätze des strategischen Managements
        • Resource-Base View
        • Market-Base-View
        • Vergleich der Ansätze
      • SWOT-Analyse
      • Unternehmensstrategien
        • Einleitung zu Unternehmensstrategien
        • Strategiebildungsprozess
          • Einleitung zu Strategiebildungsprozess
          • Begriffserklärung
          • Klassisches Strategiebildungsverständnis
          • Alternatives Strategiebildungsverständnis, Mintzberg
        • Strategiebildung und Strategieimplementierung
          • Einleitung zu Strategiebildung und Strategieimplementierung
          • Strategische Analyse
          • Strategieformulierung, BCG-Matrix
          • Strategieimplementierung
    • Operative Führung
    • Vergleich Strategisches und Operatives Management
  • Persönliche und strukturelle Führung
    • Einleitung zu Persönliche und strukturelle Führung
    • Direkte und indirekte Führung
    • Verhaltensbeeinflussung
  • Führung von Personen
    • Einleitung zu Führung von Personen
    • Individuen
      • Einleitung zu Individuen
      • Motivation
      • Motivationsmessung und Leistung
      • Motivationstheorien
        • Einleitung zu Motivationstheorien
        • Inhaltstheorie
          • Einleitung zu Inhaltstheorie
          • Zwei-Faktoren-Theorie nach Herzberg
          • Bedürfnishierarchie-Theorie nach Maslow
          • Leistungs-Motivations-Theorie nach McClelland
          • X-Y-Theorie nach Mc Gregor
        • Prozesstheorien
          • Einleitung zu Prozesstheorien
          • Theorie nach Porter und Lawler
          • Attributionstheorie
          • VIE-Theorie nach Vroom
      • Führungskonzepte
        • Einleitung zu Führungskonzepte
        • Realtypische Führungskonzept
        • Idealtypische Führungskonzept
        • Management-by-Konzepte
          • Einleitung zu Management-by-Konzepte
          • Management by Exception
          • Management by Delegation
          • Management by Objectives
          • Management by Systems
          • Management by Crisis
    • Gruppen
      • Einleitung zu Gruppen
      • Gruppenmerkmale
      • Gruppenarten
      • Gruppenrollen
      • Status der Gruppenmitglieder
      • Gruppenormen
      • Gruppenentwicklung
  • Zusatzkapitel: Controlling
    • Einleitung zu Zusatzkapitel: Controlling
    • Controllingkonzepte
    • Controlling als Unternehmensinstitution
    • Ziele der Institutionalisierung
    • Aufgabenverteilung und Controllingorganisation
    • Instrumente des Controllings
    • Beispiele für Controllinginstrumente
  • 97
  • 0
  • 63
  • 25
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Phillipp Grünewald

    Phillipp Grünewald

    "ingenieurkurse.de hat mir besonders bei den Mathe-Themen geholfen. Super Erklärungen!"
  • Martina Pfeiffer

    Martina Pfeiffer

    "Klasse für den Einstieg ins Ingenieurstudium."
  • Marcel Eberhardt

    Marcel Eberhardt

    "Ich mache mir dank euch keine Sorgen für die Prüfungen. Danke!"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen