ZU DEN KURSEN!

Produktion - Mehrliniensysteme

Kursangebot | Produktion | Mehrliniensysteme

Produktion

Mehrliniensysteme

Im Gegensatz zum Einliniensystem erfolgen im Mehrliniensystem Anweisungen nicht ausschließlich an eine, sondern an mehrere nachgeordnete Stellen. Eine nachgeordnete Stelle erhält wiederum Anweisungen von mehreren übergeordneten Stellen. In Folge dessen werden zwar die Informationswege kürzer und die Unterschiede der Informationen zwischen Abteilungen auf gleicher Ebene können minimiert werden, dennoch sind oft die Kompetenzen der Abteilungen nicht scharf getrennt, wodurch es zu Weisungsüberschneidungen kommen kann. 

Besonders zwei Typen zeichnen sich durch ihr Mehrliniensystem aus:

1. Die zentrale Dienststelle und

2. die Matrixorganisation.

Zentrale Dienststelle

Die zentrale Dienststelle ähnelt stark der Weisungshierarchie aus den vorherigen Abschnitten, dennoch sind wie bereits erwähnt mehrere Verknüpfungen vorhanden [siehe Abbildung]

Zentrale Dienststelle
Zentrale Dienststelle

Matrixorganisation

Die Matrixorganisation besitzt die Besonderheit, dass sie eine zweidimensionale Struktur besitzt. Weisungslinien kreuzen sich immer in den Unterabteilungen. Weisungen an eine Unterabteilung kommen mindestens von zwei übergeordneten Instanzen, können jedoch auch von allen übergeordneten Instanzen kommen. Dies ist immer von den zweckmäßigen Einflussbereichen der übergeordneten Instanzen abhängig.  Oftmals ist der Aufbau gegliedert in eine Verrichtungsgliederung und eine Produktgliederung. Die nachfolgende Abbildung stellt eine typische Matrixorganisation dar.

Matrixorganisation
Matrixorganisation