ZU DEN KURSEN!

Unternehmensführung - Zeitlicher Rahmen des Führungsprozesses

Kursangebot | Unternehmensführung | Zeitlicher Rahmen des Führungsprozesses

Unternehmensführung

Zeitlicher Rahmen des Führungsprozesses

Der Faktor Zeit spielt eine nicht unwesentliche Rolle bei der Gestaltung des Führungsprozesses. So können Änderungen der Umweltbedingungen im Zeitverlauf eine Anpassung des Führungsprozesses zwingend erforderlich machen. Nehmen beispielsweise Dynamik und Komplexität innerhalb oder außerhalb des Unternehmens zu, so ändert sich zwangsläufig auch deren Handhabung in der Unternehmensführung.

Die nachfolgende Grafik soll Ihnen diesen Sachverhalt verdeutlichen:

Reaktionszeit
Reaktionszeit

Die beiden Geraden stellen eine direkte Verbindungen zwischen zunehmender Komplexität, sowie zunehmender Dynamik und der für deren Anpassung notwendigen Zeit dar. Man spricht in diesem Zusammenhang auf von der notwendigen Reaktionszeit.

Die Reaktionszeit umfasst vier Abschnitte:

1. Latentzeit: Zeitraum zwischen dem Auftreten des Ereignisse und des Beginns des Entscheidungsprozesses.  ($ t_o \rightarrow t_1 $)

2. Entscheidungszeit: Zeitraum zwischen Beginn des Entscheidungsprozesses und des Abschlusses des Entscheidungsprozesses($ t_1 \rightarrow t_2 $)

3 Realisationszeit: Zeitraum zwischen Abschluss des Entscheidungsprozesses und dem Ende der Umsetzung der geplanten (Re)aktion. ($ t_2 \rightarrow t_3 $)

4. Wirkungszeit: Zeitraum zwischen den Ende der Umsetzung der geplanten (Re)aktion und der Wirkung der (Re)aktion. ($ t_3 \rightarrow t_4 $)

Merke

Die Zeitabschnitte können je nach Umfang unterschiedlich viel Zeit beanspruchen. 
Phasen der Reaktionszeit
Phasen der Reaktionszeit