ZU DEN KURSEN!

Unternehmensführung - Gruppenmerkmale

Kursangebot | Unternehmensführung | Gruppenmerkmale

Unternehmensführung

Gruppenmerkmale

Als Gruppe fasst man mehrere Unternehmensmitglieder zusammen, die in direkter Interaktion miteinander stehen. Die Dauer dieser Gruppenbeständigkeit hängt von den Aufgaben und den Zielen ab, die eine Gruppenbildung erst notwendig gemacht haben. 

Beispiel

In einem Unternehmen soll der Produktionsprozess optimiert werden. Da das Unternehmen nicht unnötiges Geld für eine exteren Unternehmensberatung ausgeben möchte, wird eine interne Gruppe gebildet, die sich mit der Prozessoptimierung beschäftigen soll. 

Für eine erfolgreiche Funktionsweise der Gruppe sollten einige Kriterien beachtet werden:

  • Alle Gruppenmitglieder sollten mit den Gruppenzielen, - werten und -normen konform sein.
  • Alle Mitglieder sollten sich auch als Gruppe wahrnehmen und ein gemeinsames Wir-Gefühl entwickeln. 
  • Jedes Mitglied sollte den Anforderungen der Gruppe genügen (bspw. Fachkenntnis, soziale Eignung/Team Player)
  • Die Rollenverteilung in der Gruppe sollte klar definiert werden $\rightarrow $ Nicht jeder kann Gruppenführer sein.
  • Jedes Gruppenmitglied sollte kritikfähig sein und sich gegebenenfalls durch andere Mitglieder beeinflussen und überzeugen lassen.
  • Interaktionen und Lösungen sollten immer gemeinsam vertreten und präsentiert werden.
  • Um die oben genannten Eigenschaften entwickeln zu können, sollte die Gruppe für eine ausreichende Dauer bestehen.

Bereits im vorherigen Texten haben wir sie erwähnt, die Merkmale durch die eine Gruppe beschrieben werden kann. Um ein bessere Verständnis für diese Merkmale und Eigenarten einer Gruppen zu gewinnen, stellen wir Ihnen nachfolgend genannte nacheinander einzeln vor:

1. Gruppenarten,

2. Gruppenrollen,

3. Status der Gruppenmitglieder,

4. Ziele und Normen einer Gruppe

5. Gruppenentwicklung