ZU DEN KURSEN!

Werkstofftechnik 1 - Eigenschaft und Koordinationszahl einer kovalenten Bindung

Kursangebot | Werkstofftechnik 1 | Eigenschaft und Koordinationszahl einer kovalenten Bindung

Werkstofftechnik 1

Eigenschaft und Koordinationszahl einer kovalenten Bindung

Bei der kovalenten Bindung bilden die Atome zur Auffüllung ihrer äußersten Schale aus ihren Valenzelektronen gemeinsame Elektronenpaare, durch welche die positiv geladenen Atomrümpfe zusammengehalten werden.

Kovalente Bindung
Kovalente Bindung

Innerhalb dieser Bindungsart unterscheidet man einerseits zwischen

  • der Bindung gleichartiger Atome
  • und der Bindung verschiedenartiger Atome
Vertreter kovalenter Bindungen: Diamanten
Vertreter kovalenter Bindungen: Diamanten

Ein weiteres Unterscheidungskriterium ist die Anzahl der gemeinsamen Elektronenpaare:

  • ein Elektronenpaar,
  • zwei Elektronenpaare
  • drei Elektronenpaare

Keines der Atome, das eine kovalente Bindung eingeht, ist metallischer Herkunft. Sie gehören entweder zum selben Element oder sind sich in der chemischen Eigenschaft sehr ähnlich. Die Darstellung solcher Verbindungen sei nachfolgenden dargestellt:

Kovalente Bindung
Kovalente Bindung

Merke

Die bekanntesten Vertreter kovalenter Bindungen sind Kohlenwasserstoffe, die in allen drei Paarungsvarianten vorkommen und hochkomplexe Strukturen bilden können. Die ist auch der Grund warum Kohlenwasserstoffe besonders in der Kunststofftechnik zu Einsatz kommen.