Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Werkstofftechnik 2 - Ausprägungen von Keramiken

Kursangebot | Werkstofftechnik 2 | Ausprägungen von Keramiken

Werkstofftechnik 2

Ausprägungen von Keramiken

Keramik
Keramik

Keramische Werkstoffe haben die Besonderheit, dass der Grat zwischen Herstellung und Verarbeitung so schmal ist, dass eine Differenzierung sehr schwer erscheint. Die Ursache dafür liegt darin, dass der keramische Werkstoff erst durch einen Brennvorgang entsteht. Aus diesem Grund folgt in diesem Abschnitt, sowie in den kommenden Abschnitten, immer eine Betrachtung der Gewinnung der ungeformten keramischen Rohmassen. 

Die Rohstoffe, die in eine Keramik einfließen, sind teilweise natürlicher und teilweise synthetischer Herkunft. Letztere kommen immer dann zum Einsatz, wenn Eigenschaften gefordert sind, die natürliche Einsatzstoffe nicht erfüllen können.

Eigenschaften von Keramiken

Zu den allgemeinen Eigenschaften eines keramischen Werkstoffs zählen:

Einteilung von Keramiken

Trotz der gemeinsamen allgemeinen Eigenschaften, lassen sich Keramiken unterteilen in

  • Silikatkeramiken,
  • Oxidkeramiken und
  • Nichtoxidkeramiken.

Jede dieser Ausprägungen wird in den nachfolgenden Abschnitten behandelt.