ZU DEN KURSEN!

Baustatik 2 - Geometrisch bestimmtes System

Kursangebot | Baustatik 2 | Geometrisch bestimmtes System

Baustatik 2

Geometrisch bestimmtes System

x
ingenieurkurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für Ingenieurstudenten


3035 Lerntexte mit den besten Erklärungen

444 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

4846 Übungen zum Trainieren der Inhalte

7367 informative und einprägsame Abbildungen

Durch das Einfügen von Festhaltungen gegen Verschieben und Verdrehen haben wir das System geometrisch bestimmt gemacht. Vor dem Einfügen der Festhaltungen war das Tragwerk also geometrisch unbestimmt.

Insgesamt ergibt sich nun also das geometrisch bestimmte Tragwerk wie folgt:

geometrisch bestimmt, Drehwinkelverfahren, Festhaltungen
Geometrisch bestimmtes System

Nachdem die Festhaltungen im System angebracht sind, ist dieses geometrisch bestimmt.

Beispiel: Geometrisch bestimmtes System

Als Beispiel betrachten wir hier wieder das Tragwerk aus den beiden vorherigen Abschnitten:

Geometrisch bestimmtes System
Einfügen von Festhaltungen

 

Wir haben also für das obige System die drei Festhaltungen gegen Verschieben und sechs Festhaltungen gegen Verdrehen eingefügt. Fügen wir nun alle Festhaltungen in das System ein, so erhalten wir das geometrisch bestimmte System:

Geometrisch bestimmtes System
Geometrisch bestimmtes System

 

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Voraussetzung für die Anwendung des Drehwinkelverfahrens ist es also den Grad der geometrischen Unbestimmtheit festzustellen und das gegebene System durch Einfügen von Festhaltungen in ein geometrisch bestimmtes Hauptsystem zu überführen. 

 

Video: Geometrisch bestimmtes System