ZU DEN KURSEN!

Anorganische Chemie - Dynamisches Gleichgewicht

Kursangebot | Anorganische Chemie | Dynamisches Gleichgewicht

Anorganische Chemie

Dynamisches Gleichgewicht

Unter dem dynamischen Gleichgewicht versteht man den Zustand, dass ein Gleichgewicht zwischen Edukten und Produkten vorliegt, welches aber im Zeitverlauf immer wieder diesen Zustand verlässt. Zu einem Zeitpunkt liegen mehr Edukte und im nächsten Moment mehr Produkte in der Lösung vor.

Bei einer NO-Reaktion liegt im Gleichgewicht eine konstante Konzentration $ K $ von NO-Molekülen vor. Dieser Zustand bleibt aber im Zeitverlauf nicht konstant. So werden einige NO-Moleküle sich wieder zu $ N_2 $- und $ O_2 $ Molekülen zurückbilden und andere $ N_2 $- und $ O_2 $-Moleküle reagieren zu NO-Molekülen. Die zugehörige Gleichung sehen Sie nachfolgend:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen $ \frac{[NO]^2}{[N_2][O_2]} = \frac{k_1}{k_2} = K $ 

Damit Sie sich diesen Vorgan besser vorstellen können, soll Ihnen die nachfolgende Abbildung helfen:

Dynamisches Gleichgewicht
Dynamisches Gleichgewicht

Zu Beginn sind beide Fischschwärme in den beiden Behältern voneinander getrennt, die einzige Verbindung zwischen den Becken stellt ein Durchgang dar. Mit der Zeit wird ein Teil der Roten Fische im rechten Becken anzutreffen sein und gelbe Fische im linken Becken. Die jeweilige Konzentration beider Fischsorten in den Becken schwankt dabei kontinuierlich. Auch besteht die Möglichkeit, dass plötzlich alle roten Fische wieder im linken Becken sind und die gelben Fische im rechten Becken, oder umgekehrt. 

Mit diesem Beispiel möchten wir Ihnen zeigen, dass ein Gleichgewicht, also dass die gleiche Anzahl beider Fischesorten im Becken erreicht werden kann, dies jedoch eine dynamischer und nicht statischer Zustand ist. Nach diesem Prinzip verhalten sich auch Edukte und Produkte innerhalb einer Lösung.