ZU DEN KURSEN!

Fertigungslehre - Ausgangssituation

Kursangebot | Fertigungslehre | Ausgangssituation

Fertigungslehre

Ausgangssituation

Ob ein Produkt unter den oben genannten Fertigungsvoraussetzungen hergestellt werden kann, entscheidet sich bereits beim Entwurf und der Konstruktionszeichnung. Denn wenn ein Produkt keine fertigungsgerechte Gestaltung erlaubt, ist es nicht herstellbar.

Der Konstrukteur hat darauf zu achten, dass der Aufwand der Teilefertigung und der anschließenden Montage in einem adäquaten Umfang realisierbar ist.

Der Konstrukteur bedient sich eines Verfahrenskatalogs und legt dabei die potentiellen Fertigungsabläufe fest, die anschließend unter kritischen Gesichtspunkten analysiert und bewertet werden. Nach der Bewertung erfolgt eine endgültige Auswahl des Verfahrens mit dem das Produkt hergestellt werden kann.

Merke

Für einen Ingenieur ist es von besonderer Bedeutung alle relevanten Fertigungsverfahren zu kennen um optimale Entscheidungen zu treffen.

Den Ablauf einer Verfahrensauswahl haben wir für Sie nachfolgend abgebildet:

Stufen der Verfahrensauswahl
Stufen der Verfahrensauswahl