ZU DEN KURSEN!

Maschinenelemente 1 - Reibungsarten

Kursangebot | Maschinenelemente 1 | Reibungsarten

Maschinenelemente 1

Reibungsarten

Als Unterscheidungskriterium für die Reibungsverhältnisse unterscheidet man die Art der Reibung zwischen zwei Bauteilen. In der nächsten Abbildung sind diese aufgeführt:

Gleitreibung

Die Gleitreibung ist durch die im Kontaktbereich stattfindende translatorische Relativbewegung geprägt. 

Rollreibung:

Die Rollreibung ensteht zwischen Körpern, wenn deren Geschwindigkeiten im Kontaktbereich in Bezug auf Betrag und Richtung gleich groß sind. Zudem einer der Körper eine Drehbewegung um eine momentane, in der Berührfläche liegende Drehachse erzeugt. 

Wälzreibung:

Eine Wälzreibung entsteht durch eine Überlagerung von Roll- und Gleitreibung. 

Bohrreibung:

Die Bohrreibung kennzeichnet, dass im Kontaktbereich mindestens ein Körper eine Drehbewegung um eine zum Berührbereich senkrecht stehende Achse durchführt.