Kursangebot | Methodische Produktentwicklung | Auslöser für Projekte

Methodische Produktentwicklung

Auslöser für Projekte

Wenn ein Produkt erfolgreich am Markt verkauft werden kann und die Umsatzzahlen nicht rückläufig sind, so besteht oft kein Bedarf für den Start eines neuen Projekts. Anders sieht dies jedoch aus wenn die obigen Vorraussetzungen nicht mehr erfüllt sind. Die Gründe für eine negative Entwicklung und dem Zwang ein Projekt zur eröffnen, können interne, externe oder unternehmensnahe Ursachen haben. 

Wir werden uns daher innerhalb dieses Kurstextes den Ursachen in den einzelnen Unternehmensbereichen zuwenden: 

Interne Ursachen für einen Projektstart

  • Neue Ideen und Forschungsergebnisse
  • Neue Funktionen
  • Neue Fertigungsverfahren
  • Rationalisierungsverfahren sowie
  • Höherer Diversifikationsgrad

Externe Ursachen für einen Projektstart

  • Technische und wirtschaftliche Stellung des eigenen Produktes
  • Änderung der Marktwünsche
  • Anregung und Kritik der Kunden sowie
  • Vorteile der Produkte von Wettbewerbern.

Unternehmensnahe Ursachen für einen Projektstart

  • Wirtschaftspolitische Ereignisse
  • Neue Technologien und Forschungsergebnisse sowie
  • Umweltauflagen und Recycling

Merke

Hier klicken zum Ausklappen Ein Projekt, welches sich auf eine Produktentwicklung im Unternehmen bezieht, kann so ausgelegt sein, dass entweder eine Anpassung/Optimierung am bestehenden Produkt durchgeführt wird, oder das Produkt gänzlich durch ein besseres substituiert werden muss.