ingenieurkurse
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Operations Research 2
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse

Traveling-Salesman-Problem

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Regelungstechnik:
 Am 04.04.2017 (ab 16:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Laplace-Transformation
- In diesem 60-minütigen Gratis-Webinar wird gezeigt wie man die Sprungantwort für eine Sprungfunktion mit einer Laplace-Transformation berechnet.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Das Traveling-Salesman-Problem (auch: Rundreiseproblem) TSP gehört zu den kombinatorischen Optimierungsproblemen. Es handelt sich hierbei um ein Rundreiseproblem, bei welchem mehrere Orte unter Minimierung der Reisezeit oder der Kosten nacheinander angesteuert werden sollen. Dabei darf ein Ort nur einmal besucht werden. Die Reihenfolge ist dabei nicht von Bedeutung. 

Für die Lösung des Traveling-Salesman-Problem stehen eine Vielzahl an heuristischen und exakten Methoden zur Verfügung. Bevor mit dem Verfahren begonnen werden kann, muss dieses durch ein einfaches Modell abgebildet werden. Dies geschieht mithife eines Graphen.  

ungerichteter unvollständiger Graph
Ungerichteter unvollständiger Graph

In der obigen Grafik ist ein solcher Graph abgebildet. Die Knoten $i = 1, 2, 3, 4$ repräsentieren die Städte, die besucht werden sollen. Die ungerichteten Kanten $(i,j)$ zeigen die Verbindung zwischen den Städten an. Zu jeder Kante existieren Kosten, Zeiten oder Weglängen $c_{ij}$, welche bei Verwendung dieser Strecke anfallen. Diese Kosten bzw. Zeiten gilt es zu minimieren. Dabei darf jeder Knoten nur einmal angesteuert werden (Hamiltonkreis).

Beispiel

In dem obigen Graph seien die Kantenbewertungen die Weglängen in Kilometer. Will man nun also von der Stadt 1 zur Stadt 2 gelangen, so muss man insgesamt 112 km zurücklegen.

Die ungerichteten Kanten bedeuten, dass die Kantenlänge in beide Richtungen identisch sind. Die Fahrt von Stadt 1 zur Stadt 2 ist also genau so lang, wie die Fahrt von Stadt 2 zu Stadt 1.

Vollständiger Graph

Der obige Graph ist unvollständig, weil nicht alle Knoten eine direkte Verbindung zu den anderen Knoten aufweisen. Es existiert keine direkte Verbindung von der Stadt 1 zur Stadt 4. Dies könnte zum Beispiel an einer Sperrung der Autobahn liegen, an Baustellen oder eben an einer fehlenden Verbindung, so dass die Stadt 4 nur über Stadt 3 oder Stadt 2 erreichbar ist. 

Zur Vereinfachung des Problems wird der Graph so aufgestellt, dass er vollständig ist. Das bedeutet, dass zwischen zwei Knoten immer eine Kante existiert. Dies wird erreicht, indem dort wo keine Kante (also keine Verbindung) existiert eine Kante mit der Kantenbewertung $c_{ij} = \infty$ eingeführt wird. Aufgrund der hohen Länge und dem Ziel der Minimierung, wird eine solche Kante nie in die kürzeste Tour aufgenommen. 

TSP ungerichteter vollständiger Graph
Ungerichteter vollständiger Graph

Asymmetrisches und symmetrisches TSP

In der obigen Grafik ist der vollständige Graph mit ungerichteten Kanten angegeben. Ungerichtete Kanten bedeuten, dass die Kantenlänge von einem Knoten zum anderen in beide Richtungen identisch ist. Man spricht auch von einem symmetrischen TSP.

Bei einem asymmetrischen TSP hingegen, ist die Kantenlänge von einem zum anderen Knoten nicht in beide Richtungen identisch. Für diesen Fall müssen innerhalb des Graphen gerichtete Kanten verwendet werden:

Asymmetrischer vollständiger Graph
Asymmetrischer vollständiger Graph

In der obigen Grafik ist ein asymmetrischer Graph gegeben, weil auch gerichtete Kanten im Graphen vorhanden sind. Der Graph kann natürlich auch vollständig aus gerichteten Kanten bestehen. 

Grund für die unterschiedlichen Kantenlängen können zum Beispiel Baustellen, Sperrungen, Staus etc sein. 

Beispiel

Der Weg von der Stadt 1 zur Stadt 2 beträgt 112 km aufgrund von einigen Baustellen und Sperrungen auf der Autobahn und der damit verbundenen Umleitung. Diese Umleitung führt zu einem längeren Weg. Der Rückweg hingegen ist frei von Baustellen und Sperrungen und kann komplett auf der Autobahn zurückgelegt werden. Demnach ist der Rückweg hier kürzer. 

Das Traveling Salesman Problem kann entweder symmetrisch oder asymmetrisch sein. 

In den nächsten Abschnitten werden die folgenden Verfahren zur Lösung eines Traveling-Salesman-Problems aufgezeigt:

  • Vollständige Enumeration

  • Verfahren des besten Nachfolgers

  • Verfahren der sukzessiven Einbeziehung von Stationen

  • Branching-and-Bounding.
Vorstellung des Online-Kurses Operations Research 2Operations Research 2
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Operations Research 2

Ingenieurkurse (ingenieurkurse.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Operations Research 2: Überblick
    • Einleitung zu Operations Research 2: Überblick
  • Grundlagen des Operations Research 1
    • Einleitung zu Grundlagen des Operations Research 1
    • Definition: Lineares Programm
    • Standardform: Maximierungsproblem
      • Einleitung zu Standardform: Maximierungsproblem
      • Grafische Lösung des Maximierungsproblems
    • Primaler Simplexalgorithmus
      • Einleitung zu Primaler Simplexalgorithmus
      • Lösung des Maximierungsproblems mittels primalen Simplexalgorithmus
    • Dualer Simplexalgorithmus
    • Umformung in die Standardform
    • Umformung in die Normalform
  • Ganzzahlige Optimierung
    • Einleitung zu Ganzzahlige Optimierung
    • Grafisches Verfahren
    • Verfahren von Gomory
      • Einleitung zu Verfahren von Gomory
      • Beispiel: Verfahren von Gomory
    • Branch-and-Bound-Verfahren
      • Einleitung zu Branch-and-Bound-Verfahren
      • Branch-and-Bound: Maximierungsprobleme
        • Einleitung zu Branch-and-Bound: Maximierungsprobleme
        • Branch-and-Bound am Maximierungsproblem
          • Einleitung zu Branch-and-Bound am Maximierungsproblem
          • Festlegung der oberen/unteren Schranke, Prioritätenfestlegung
          • Entscheidungsbaum für das Maximierungsproblem
          • Beispiel: Branch and Bound am Maximierungsproblem
        • Branch-and-Bound am Maximierungsproblem (optimale Lösung)
          • Einleitung zu Branch-and-Bound am Maximierungsproblem (optimale Lösung)
          • Beispiel: Branch and Bound am Maximierungsproblem (optimale Lösung)
      • Branch-and-Bound: Minimierungsprobleme
        • Einleitung zu Branch-and-Bound: Minimierungsprobleme
        • Branch-and-Bound am Minimierungsproblem
          • Einleitung zu Branch-and-Bound am Minimierungsproblem
          • Festlegung der unteren/oberen Schranke, Prioritätenfestlegung
          • Entscheidungsbaum für das Minimierungsproblem
          • Beispiel: Branch and Bound am Minimierungsproblem
        • Branch-and-Bound am Minimierungsproblem (optimale Lösung)
          • Einleitung zu Branch-and-Bound am Minimierungsproblem (optimale Lösung)
          • Beispiel: Branch and Bound am Minimierungsproblem (optimale Lösung) 1
          • Beispiel: Branch and Bound am Minimierungsproblem (optimale Lösung) 2
          • Beispiel: Branch and Bound am Minimierungsproblem (optimale Lösung) 3
      • Branch-and-Bound: Knapsack-Problem
      • Branch-and-Bound: Knapsack-Problem (Alternative)
  • Kombinatorische Optimierung
    • Einleitung zu Kombinatorische Optimierung
    • Traveling-Salesman-Problem
      • Einleitung zu Traveling-Salesman-Problem
      • Vollständige Enumeration
        • Einleitung zu Vollständige Enumeration
        • Beispiel: Vollständige Enumeration (Reduktion der Matrix)
        • Beispiel: Vollständige Enumeration (Anwendung des Verfahrens)
      • Heuristische Verfahren
        • Einleitung zu Heuristische Verfahren
        • Verfahren des besten Nachfolgers
          • Einleitung zu Verfahren des besten Nachfolgers
          • Verfahren des besten Nachfolgers (Ausgangsmatrix)
          • Verfahren des besten Nachfolgers (reduzierte Matrix)
        • Verfahren der sukzessiven Einbeziehung von Stationen
          • Einleitung zu Verfahren der sukzessiven Einbeziehung von Stationen
          • Einbeziehung von Stationen (Ausgangsmatrix)
      • Entscheidungsbaumverfahren
        • Einleitung zu Entscheidungsbaumverfahren
        • Begrenzte Enumeration
        • Branch-and-Bound Verfahren am Traveling-Salesman-Problem
          • Einleitung zu Branch-and-Bound Verfahren am Traveling-Salesman-Problem
          • Branch-and-Bound (TSP): 1. Iteration
          • Branch-and-Bound (TSP): Weitere Iterationen
    • Fertigungsablaufplanung
      • Einleitung zu Fertigungsablaufplanung
      • Flow-Shop-Probleme
      • Johnson-Algorithmus
  • Nichtlineare Optimierung
    • Grundlagen der nichtlinearen Optimierung
      • Einleitung zu Grundlagen der nichtlinearen Optimierung
      • Konkave und konvexe Funktionen
        • Einleitung zu Konkave und konvexe Funktionen
        • Beispiel: Nachweis konvexer/konkaver Funktionen auf direktem Weg
        • Beispiel: Nachweis konvexer/konkaver Funktionen über Differenzierbarkeit
    • Nichtlineare Optimierung unter Nebenbedingungen
      • Einleitung zu Nichtlineare Optimierung unter Nebenbedingungen
      • Methode der zulässigen Richtung
        • Einleitung zu Methode der zulässigen Richtung
        • Beispiel: Methode der zulässigen Richtungen (1. Iteration)
        • Beispiel: Methode der zulässigen Richtungen (2. Iteration)
        • Beispiel: Methode der zulässigen Richtungen (3. Iteration)
  • 60
  • 7
  • 25
  • 67
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Operations Research 2

    Ein Kursnutzer am 30.01.2017:
    "Bis jetzt alles top. Danke! "

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen