ingenieurkurse
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Produktion
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse

Definition der Produktion

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Technische Mechanik 3: Dynamik:
 Am 06.12.2016 (ab 16:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar (Dynamik) Gradlinige Bewegung eines Massenpunktes
- Dieses 60-minütige Gratis-Webinar behandelt die geradlinige Bewegung eines Massenpunktes.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Der Begriff Produktion steht im Allgemeinen nicht allein für die Produktion materieller Güter, wie Autos, Kleidung und Nahrung, sondern umfasst auch die Bereiche Dienstleistungen oder ideelle Güter. Produzierbare Dienstleistungen sind beispielsweise Musicals, wie Cats, oder Workshops für Unternehmenssoftware, wie SAP. Von einer Produktion von ideellen Gütern hingegen ist die Rede, wenn Ideen oder Informationen entwickelt werden, welche anschließend als Know-How vertrieben oder selbst realisiert oder verarbeitet werden können. 

Dieser Kurs beschäftigt sich jedoch vordergründig mit der Produktion materieller Güter und wird die anderen genannten Bereiche nur am Rande behandeln. Dies soll aber nicht heißen, dass es nicht möglich ist Überlegungen zur Produktion von materiellen Gütern auf die Produktion von Dienstleistungen zu übertragen. 

Grober Überblick einer einfachen Produktion

Jede Produktion liefert am Ende ein Gut, dass entweder als Erzeugnis oder als Ausbringung bezeichnet wird.

Merke

Um jedoch Güter produzieren zu können, müssen dafür bereits Güter existieren aus denen die neuen Güter produziert werden können.

Diese Güter werden Einsatzstoffe genannt.

Die Produktion an sich ist ein Transformationsprozess, der Einsatzstoffe in Ausbringungen überführt. Um diesen Prozess zu bewerkstelligen ist die Bereitstellung von Betriebsmitteln, wie beispielsweise Maschinen oder Werkzeugen notwendig. 

Alle Stoffe oder Mittel, die in den Produktionsprozess eingeführt werden, nennt man Input und das Ergebnis einer Produktion wird als Output bezeichnet. 

Der ganze Vorgang wird dann der Input-Output-Prozess genannt [Siehe Skizze]:

Input-Output-Prozess
Input-Output-Prozess

In der obigen Grafik ist grob der Produktionsprozess veranschaulicht. Die Inputfaktoren gliedern sich wie folgt:

  • Rohstoffe: Diese gehen als wesentlicher Bestandteil in das Erzeugnis ein, wie z.B. Holz bei der Herstellung eines Stuhls.

  • Hilfsstoffe: Diese gehen ebenfalls in das Erzeugnis mit ein, sind aber kein wesentlicher Bestandteil, wie z.B. Schrauben, Nägel, Leim.

  • Betriebsstoffe: Diese gehen nicht in das Erzeugnis mit ein, sondern werden innerhalb der Produktion verbraucht, wie z.B. Heizöl, Strom.

  • Betriebsmittel wie z.B. Maschinen werden benötigt um die Inputfaktoren in Outputfaktoren umzuwandeln. 

  • Arbeitskräfte werden ebenfalls benötigt um den Transformationsprozess durchzuführen.
Multiple-Choice
Ist es möglich einen Ouput ohne einen Input aus einem Produktionsprozess zu erhalten?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Kommentare zum Thema: Definition der Produktion

  • Jessica Scholz schrieb am 27.01.2015 um 09:37 Uhr
    Hallo Hannes, vielen Dank für den Hinweis. Der Fehler wurde behoben. Viele Grüße, Ihr Ingenieurkurse.de Team.
  • Hannes schrieb am 26.01.2015 um 17:04 Uhr
    Unter dem Punkt Betriebsstoffe steht verbracht statt verbraucht.
Bild von Autor Jessica Scholz

Autor: Jessica Scholz

Dieses Dokument Definition der Produktion ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Produktion.

Jessica Scholz verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Themengebiet.
Vorstellung des Online-Kurses ProduktionProduktion
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Produktion

Ingenieurkurse (ingenieurkurse.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Kurs: Produktion
    • Einleitung zu Kurs: Produktion
  • Produktionssysteme
    • Einleitung zu Produktionssysteme
    • Definition der Produktion
    • Fertigung und Herstellung als Teil der Produktion
    • Zusammenspiel mit anderen betrieblichen Bereichen
    • Einordnung der Industriebetriebe
    • Klassifizierung von Produktionstypen
      • Einleitung zu Klassifizierung von Produktionstypen
      • Anordnungstypen
      • Ablauftypen
      • Repititionstypen
      • Produktionsstrukturtyp
      • Auftragstypen der Produktion
      • Mischformen und Kombinationen
    • Planung und Organisation
      • Einleitung zu Planung und Organisation
      • Hierarchieebenen des Managements
      • Zielformulierung der Produktionsplanung
      • Produktionsplanung
        • Einleitung zu Produktionsplanung
        • Zeitbezug der Produktionsplanung
        • Aggregationsgrad
      • Produktionsorganisation
        • Einleitung zu Produktionsorganisation
        • Einliniensysteme
        • Mehrliniensysteme
  • Einführung in die Produktions- und Kostentheorie
    • Einleitung zu Einführung in die Produktions- und Kostentheorie
    • Produktionsfaktoren
    • Produktionsfunktionen
      • Grundgleichung der Produktionsfunktion
      • Grundlegende Eigenschaften
        • Einleitung zu Grundlegende Eigenschaften
        • Substitutionalität
        • Limitationalität
      • Produktionsfunktionstypen
        • Einleitung zu Produktionsfunktionstypen
        • Leontief-Produktionsfunktion
        • Input-Output-Systeme
        • Gutenberg-Produktionsfunktion
    • Kostenfunktionen
      • Einleitung zu Kostenfunktionen
      • Arten von Kostenfunktionen
      • Begriffe der Kostenrechnung
        • Fixe und variable Kosten
        • Gesamtkosten, Grenzkosten, Durchschnittskosten
        • Deckungsbeitrag
        • Gewinnschwelle / Break-Even
    • Minimalkostenkombination
  • Aggregierte Produktionsplanung
    • Einleitung zu Aggregierte Produktionsplanung
    • Einstufige Produktionsprogrammplanung
      • Einleitung zu Einstufige Produktionsprogrammplanung
      • Einstufige einperiodige Produktionsprogrammplanung
        • Einleitung zu Einstufige einperiodige Produktionsprogrammplanung
        • Einperiode Produktionsprogrammplanung (ein Engpass)
        • Einperiodige Produktionsprogrammplanung (mehrere Engpässe)
      • Einstufige mehrperiodige Produktionsprogrammplanung
        • Einleitung zu Einstufige mehrperiodige Produktionsprogrammplanung
        • Prognosen zur Nachfrageentwicklung
          • Einleitung zu Prognosen zur Nachfrageentwicklung
          • Methode des gleitenden Durchschnitts
          • Exponentielle Glättung erster Ordnung
          • Exponentielle Glättung zweiter Ordnung
        • Kapazitätsabstimmung
          • Einleitung zu Kapazitätsabstimmung
          • Quantitative Kapazitätsabstimmung
          • Zeitliche Kapazitätsanpassung
        • Erzeugnislager
  • Materialbedarfsplanung
    • Einleitung zu Materialbedarfsplanung
    • Verbrauchsanalysen
      • Verbrauchswertanalyse (ABC-Analyse)
      • Verbrauchsverlaufanalyse (RSU-Analyse)
      • ABC/RSU-Analyse
    • Plangesteuerte Materialbedarfsplanung
    • Verbrauchsgesteuerte Materialbedarfsplanung
    • Losgrößenmodelle ohne Kapazitätsbeschränkungen
      • Einleitung zu Losgrößenmodelle ohne Kapazitätsbeschränkungen
      • Klassisches Losgrößenmodell
        • Einleitung zu Klassisches Losgrößenmodell
        • EOQ-Modell
      • Dynamisches Losgrößenmodell
        • Einleitung zu Dynamisches Losgrößenmodell
        • Wagner-Whitin-Verfahren
        • Silver-Meal-Verfahren
        • Verfahren nach Groff
      • Kostenausgleichsverfahren
  • Termin- und Kapazitätsplanung
    • Einleitung zu Termin- und Kapazitätsplanung
    • Durchlaufterminierung
    • Kapazitätsbelastungsausgleich
    • Auftragsfreigabe und Ablaufplanung
      • Einleitung zu Auftragsfreigabe und Ablaufplanung
      • Flow-Shop-Probleme
        • Einleitung zu Flow-Shop-Probleme
        • Johnson-Algorithmus
      • Job-Shop-Probleme
      • Produktionskontrolle
  • 75
  • 12
  • 148
  • 73
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Produktion

    Ein Kursnutzer am 12.02.2016:
    "Alle Super :) "

  • Gute Bewertung für Produktion

    Ein Kursnutzer am 15.03.2015:
    "Bis jetzt alles top erklärt."

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen