ZU DEN KURSEN!

Produktion - Ablauftypen

Kursangebot | Produktion | Ablauftypen

Produktion

Ablauftypen

Die Ablauftypen der Fertigung beschreiben den Ablauf der Fertigungsprozesse. Man unterscheidet kontinuierliche Prozesse von diskontinuierlichen Prozessen

Kontinuierliche Prozesse finden sich primär in der Nahrungsmittel- und Chemiemittelindustrie. Im Gegensatz dazu sind diskontinuierliche Prozesse vorwiegend in der verarbeitenden Industrie angesiedelt.

Zwei besonders wichtige Ablauftypen sind die Flowshop-Fertigung und die Jobshop-Fertigung.

Flowshop-Fertigung

Hierbei handelt es sich um eine kontinuierliche Fertigung. Alle Fertigungsaufträge durchlaufen die identische Abfolge von Bearbeitungsstationen, d.h. die Bearbeitungsreihenfolge ist an allen Arbeitsstationen gleich. Die Anordnung der Stationen kann in Werkstatt-, Verrichtungsgruppen- oder Fließanordnung gestaltet sein. 

Flow-Shop-Fertigung
Flow-Shop-Fertigung

Jobshop-Fertigung

Hierbei handelt es sich um eine diskontinuierliche Fertigung. Im Gegensatz zur Flowshop-Fertigung ist die Reihenfolge der Bearbeitungstationen nicht zwingend identisch. Jedem Auftrag ist eine eigene Reihenfolge zugeteilt. Oft warten mehrere Aufträge an einer Bearbeitungsstation auf ihre Bearbeitung, wobei diese nicht dem Prinzip First-in-First-out [FIFO : Der erste eingehende Auftrag wird zuerst weiterverarbeitet] unterliegen. Die Reihenfolge ist oft in hohem Maße flexibel.
Die Reihenfolge des Auftrags wird also nicht vor der ersten Bearbeitungsstation gänzlich entschieden, sondern vielmehr nach jeder Station neu entschieden.

Job-Shop-Fertigung
Job-Shop-Fertigung